• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 18 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
18 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
Hel­lig­keit: 2800 ANSI Lumen
Licht­quelle: Lampe
Tech­no­lo­gie: DLP
Fea­tu­res: Android, Air­Play, Mira­cast, DLNA, Key­stone-​Kor­rek­tur, Media-​Player, Laut­spre­cher, 3D-​Kon­ver­tie­rung, 3D-​ready
Schnitt­stel­len: Kopf­hö­rer, Blue­tooth, 12 Volt-​Trig­ger, USB, WLAN inte­griert, Audio-​Aus­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Screeneo U3

Hell und scharf, aber kein HDR

Stärken
  1. gute Sicht in hellen Räumen, scharfe Full-HD-Bilder
  2. Android-Oberfläche mit üppiger App-Auswahl
  3. Kinomodus reduziert Betriebsgeräusch auf ruhige 25 dB und weniger
  4. drei HDMI-Anschlüsse, USB und Bluetooth
Schwächen
  1. Lüfter etwas laut im Regelbetrieb
  2. kein HDR für erhöhte Farben und Kontraste

Mit 2800 Lumen bewegt sich die Helligkeit auf überdurchschnittlichem Niveau und sorgt auch in hellen Räumen für gute Sicht. Dank Full-HD-Auflösung erscheinen Inhalte obendrein scharf und sauber. Ultra-HD käme mit noch mehr Schärfe, setzt sich bei Beamern aber nach wie vor nur langsam durch und ist noch ein starker Preistreiber. Gleichzeitig sind auch keine HDR-Wiedergaben für stärkere Farben und Kontraste möglich. Schade, weil die Helligkeit dafür genügend Potenzial bieten würde. Schnelle Bewegtbilder kommen dagegen sehr gut zur Geltung, bedeutet: keine Ruckler dank Zwischenbildberechnung. In puncto Ausstattung schöpft der Screeneo aus dem Vollen und trumpft mit Android-Benutzeroberfläche, üppigem App-Angebot und Miracast-Funktion zum Spiegeln von Medien auf. Bluetooth nimmt Musik vom Smartphone entgegen, USB greift auf Festplatte zu und HDMI bietet in dreifacher Ausführung Platz für Blu-ray-Player, Playstation und Co. Im Regelbetrieb kommt der Lüfter auf 32 Dezibel, was relativ laut ist, andererseits drückt ein Kinomodus das Betriebsgeräusch auf unter 25 Dezibel. Damit können Sie Ihre Filme ungestört genießen.

zu Philips Screeneo U3

  • Philips Projection Screeneo Heimkino-Projektor mit Ultra-Weitwinkel-
  • Philips Projection Screeneo Heimkino-Projektor mit Ultra-Weitwinkel-
  • Philips Projection Screeneo Heimkino-Projektor mit Ultra-Weitwinkel-
  • PHILIPS Screeneo U3 Beamer(Full-HD, 3D, 2800 Lumen, WLAN
  • PHILIPS Screeneo U3 Beamer(Full-HD, 3D, 2800 Lumen, WLAN
  • Philips Projektoren Screeneo U3 - 1920 x 1080 - 2200 ANSI lumens
  • Philips Screeneo U3 Ultrakurzdistanzbeamer Full HD, Farbe:Weiß
  • Philips Projection Screeneo Heimkino-Projektor mit Ultra-Weitwinkel-

Kundenmeinungen (18) zu Philips Screeneo U3

3,1 Sterne

18 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (28%)
4 Sterne
3 (17%)
3 Sterne
4 (22%)
2 Sterne
2 (11%)
1 Stern
4 (22%)

3,1 Sterne

18 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips Screeneo U3

Native Auflösung 1080p (1920x1080)
Helligkeit 2800 ANSI Lumen
Lichtquelle Lampe
Technologie DLP
Features
  • 3D-ready
  • 3D-Konvertierung
  • Keystone-Korrektur
  • Media-Player
  • Lautsprecher
  • DLNA
  • Miracast
  • AirPlay
  • Android
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • HDMI-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • WLAN integriert
  • USB
  • 12 Volt-Trigger
  • Bluetooth
  • Kopfhörer
Bildverhältnis
  • 16:9
  • 4:3
HD-Fähigkeit Full HD
Gewicht 8300 g
Kontrastverhältnis 200000:1
Lebensdauer Glühlampe 10000 h
Anschlüsse AV-Eingang, S/PDIF (optisch)
Betriebsgeräusch 32 dB
Abmessungen / B x T x H 315,5 x 248,8 x 281,9 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HDP3550/EU
Weitere Produktinformationen: Features: aptX, Dolby Digital 2.1-Unterstützung, 2.1-Lautsprechersystem integriert (36 Watt), 8 GB Interner Speicher.

Weitere Tests & Produktwissen

Beamer - Kinoatmosphäre für zuhause

PC NEWS - Dank der Unterstützung der vollen HD-Auflösung ist der Optoma HD230X gut für das Darstellen von hochauflösenden Filmen und Spielen geeignet. Die Helligkeit (2300 lm) des Geräts ist sehr gut, der Kontrast (4000:1) ausreichend. Der Projektor ist gedacht für Entfernungen zwischen 1,5 und 12,5 Metern. Das projizierte Bild verfügt über eine Diagonale von 96 Zentimetern bis 7,64 Metern. Die Lebensdauer der Lampe beträgt 4000 Stunden. …weiterlesen

RGB / YUV wandeln und einstellen

audiovision - Aus Normweiß 235 wird 255, damit der volle Bildkontrast des PC-Monitors ausgereizt wird. Ultraschwarze und ultraweiße Bildinformationen gehen beim Spreizen (HDMI-Bereich voll) also ganz sicher verloren. Hinweis: Einige TV-Displays und Projektoren geben je nach Firmware BTB-Werte nicht im HDMI-Farbmodus RGB aus, können es aber im Farbmodus YUV. Bei einigen Projektoren kann man den HDMI-Modus umschalten (BTB und WTW wird sichtbar) oder den IRE-Schwarzwert (Schwellwert Level Helligkeit) anpassen. …weiterlesen

Spielpartner für große Bilder

connect - Ist es dunkel genug, kann die Bildqualität aber tatsächlich überzeugen. Zwar liegt die native Auflösung des PPX1430 bei lediglich 800 x 600 Pixeln, doch der Beamer nimmt zahlreiche Formate bis zu einer Auflösung von 720p oder 1080i entgegen. Die Bedienung erfolgt direkt am Gerät oder mit der mitgelieferten Fernbedienung über ein hübsch gestaltetes Menü. …weiterlesen

Volle Breitseite

audiovision - Obwohl: "Ein wenig heller könnte er schon sein." An diesem Problem ist Fischer freilich selber schuld, und das weiß er auch. Seit seinem ersten Projektorkauf im Jahr 2001 hatte er fast im Jahresrhythmus das Modell gewechselt, damals war es ein Sanyo PLV-30 gewesen, einer der ersten bezahlbaren LCD-Beamer – wenn auch noch im 4:3-Format und mit SVGA-Auflösung. Im gleichen Takt ging es mit den Leinwänden vorwärts, schließlich war die erste nur ein weißes Rollo. …weiterlesen

Born in the USA

Beamer - Der bunte Animationsstreifen wirkt nie übertrieben, trifft jederzeit den richtigen Ton und seine Auflösung ist auch hier perfekt. Die Vogelperspektive der vollbesetzten Rennarena ist eine funkelnde und wunderschöne Augenweide. Die glitzernden Reflexionen der Rennwagen machen richtiggehend süchtig. Der Infrarotsender des Planar ist schlicht und funktional. Die Quellen 1–5 sind frei programmierbar und die wichtigsten Bildjustagefunktionen sind per Direkttaste aufrufbar. …weiterlesen

Szene & Events

digital home - Dabei muss es aber nicht immer ein separater Raum sein, denn hier wird mittels moderner InWall-Lautsprechersysteme beispielsweise auch demonstriert, wie ein Kino „unsichtbar“ im Wohnzimmer untergebracht werden kann. In Sachen Videodarstellung sorgen unter anderem ein DVD-Player mit SDI-Anschluss, ein Picture Optimizer HD SDI und der Beamer Projection Design Action Model Two für beste Qualität auf der Leinwand. …weiterlesen

„Sieben auf einen Streich“ - Mittelklasse

HiFi Test - Wer aber nur ab und zu mal kurz einen Film auf die weiße Raufaser werfen möchte, wird ohne Probleme über die eingeschränkte Heimkinotauglichkeit hinwegsehen können. Mitsubishi HD1000 Mitsubishi hat uns im letzten Jahr mit dem HC910 den Testsieger beschert. Was kann das neue Einstiegsmodell, der HD1000? Ausstattung Der Mitsubishi ist neben dem Optoma der zweite Projektor unseres Testfeldes, der primär auf den Heimkinobetrieb ausgelegt ist. …weiterlesen

Die 10 Gebote des Beamerkaufs

Beamer - Erst Projektor und Leinwand zusammen ergeben das Display. Leinwände sind meist mattweiß oder, für spezielle Anwendungen, dezent grau, besitzen im Idealfall eine absolut ebene, farbneutrale Oberfläche und reflektieren das vom Projektor ausgesandte Licht gleichmäßig und uniform zum Auge des Betrachters. Es gibt verschiedene Leinwandsysteme, die von Rahmenleinwänden über Motorleinwände bis hin zu manuellen Rolloleinwänden reichen. …weiterlesen

Finstere Zeiten

Video-HomeVision - Die Vorteile: Es kommt die DLP- und LCD-taugliche Shutter-Technik zum Einsatz. Videos können auf eine normale Leinwand projiziert werden. Von Nachteil sind der große Lichtverlust, der Bedarf an extrem hellen Projektoren und der vergleichsweise hohe Preis von Shutterbrillen. mehr licht für 3d Was macht man im Kino, um mehr Licht auf die Leinwand zu bekommen, etwa für 3D-Projektion mit mehr als 20 Metern Breite? Man nimmt zwei Projektoren. Das geht auch zu Hause. …weiterlesen