• Sehr gut 1,5
  • 3 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 52"
Auflösung: Full HD
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-Aufnahme: Ja
Bildformat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Philips 52PFL9606K im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (83 von 100 Punkten)

    Platz 3 von 13

    „PRO: überragender Kontrast; gute Farben.
    CONTRA: Bedienung nicht optimal; unvollständige Formatumschaltung.“

  • „gut“ (80,5 von 100 Punkten)

    Platz 1 von 5

    „VORTEILE: höchster Kontrast; detailreiches TV-Bild; gute Farbdarstellung.
    NACHTEILE: leichte Bildfehler; unkomfortable Bedienung; unvollständige Formatumschaltung, ‚CI+‘.“

  • „sehr gut“ (83 von 100 Punkten)

    „Testsieger“,„Stromsparer '12“

    Platz 1 von 5

    Das Bild des 52 Zoll großen Philips-TVs ist erste Sahne. Neben dem ausgezeichneten Kontrast überzeugen auch die Farben und der Detailreichtum. Kritikpunkte gibt es beim sparsamen Gerät im Bedienkomfort und beim Local Dimming. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 6-7/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Philips 50PUS6804 LED-Fernseher (126 cm/50 Zoll, 4K Ultra HD, Smart-TV),

    Energieeffizienzklasse A, Leistung, Energieverbrauch & Umwelt Produkt - Name , 50PUS6804, |Modellserie , 6800, ,...

Ähnliche Produkte im Vergleich

Philips 52PFL9606K
Dieses Produkt
52PFL9606K
  • Sehr gut 1,5
Philips 55OLED803
55OLED803
  • Sehr gut 1,2
Philips 65OLED804
65OLED804
  • Sehr gut 1,2
von 5
(0)
4,1 von 5
(233)
4,4 von 5
(88)
3,9 von 5
(121)
3,9 von 5
(121)
von 5
(0)
Bild
Bildschirmgröße
Bildschirmgröße
52"
55"
65"
65"
55"
43"
Bildformat
Bildformat
16:9
k.A.
k.A.
k.A.
k.A.
k.A.
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

Philips 52 PFL 9606 K

Opti­miert für die dritte Dimen­sion

Je größer der Bildschirm, desto realistischer der 3D-Effekt. In dieser Beziehung muss sich der 52PFL9606K, der es auf eine sichtbare Diagonale von 132 Zentimetern bringt, sicher nicht verstecken. Doch das neue Topmodell der Serie 9000 soll die 3D-Gemeinde nicht allein mit Größe, sondern vor allem mit Verbesserungen bei der aktiven Shuttertechnologie überzeugen.

So will Philips die als „3D Max“ bezeichnete Shuttertechnologie in mehreren Punkten verbessert haben: Die Rechenleistung hat man verdoppelt, damit schnelle 3D-Szenen ohne störende Ruckler oder Unschärfen dargestellt werden. In Sachen Kontrastverhältnis und Detailtreue setzt das Unternehmen auf eine optimierte „3D Super Resolution“-Technologie, während „Bright Pro“ besonders helle Bilder verspricht. Das Gerät soll außerdem in der Lage sein, gewöhnliche 2D-Inhalte in Raumbilder umzurechnen – und zwar in Echtzeit. Wie intensiv der räumliche Effekt ist, bestimmt der Nutzer selbst. Den für die Synchronisation zwischen Bildschirm und Brille zuständigen 3D-Transmitter hat man beim neuen Modell im Rahmen verbaut. Der Transmitter kann eine „beliebige Anzahl“ Shutterbrillen ansteuern, allerdings ist keine der vergleichsweise teuren, weil aktiven 3D-Brillen im Lieferumfang enthalten. Für die versprochenermaßen „lebensechte“ Bildqualität sorgt ein LCD-Panel, das mit flächig platzierten LEDs, die lokal gedimmt werden, direkt hinterleuchtet wird (Full HD LED Pro). Das Panel unterstützt die volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und bietet dank sequentiell aufleuchtender LEDs eine „Perfect Motion Rate“ von 1000 Hertz. Im Standfuß befinden sich zwei Breitbandlautsprecher, die mit jeweils 20 Watt belastet werden, schließlich muss im Heimkino neben dem Bild auch der Ton stimmen. Sollte die für einen Flachbildschirm erstaunlich hohe Ausgangsleistung trotzdem nicht reichen, dann bleibt der Griff zur externen Heimkinoanlage, die – je nach Ausstattung – über den Audio-Rückkanal der insgesamt vier HDMI 1.4-Eingänge beziehungsweise über den optischen Digitalausgang mit dem Fernseher verbunden wird. Zwei aufnahmefähige USB-Schnittstellen und ein SD-Kartenleser für die Multimedia-Wiedergabe, eine Ethernet-Buchse und integriertes WLAN für den Zugriff auf Heimnetz und Internet sowie ein interner SD- und HDTV-fähiger Triple-Tuner (DVB-T, DVB-C, DVB-S2) inklusive CI-Plus-Schacht runden die Ausstattung ab.

Mit dem 55PFL9606K schickt Philips ein Gerät ins Rennen, das in jeder Beziehung optimale Ergebnisse verspricht. Selbst beim Klang soll das 3D- und netzwerkfähige Modell der Konkurrenz überlegen sein. Wie gut das neue, knapp 3000 Euro teure und ab Ende August erhältliche Flaggschiff der Serie 9000 wirklich ist, werden die Tests der Fachmagazine zeigen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips 52PFL9606K

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 3D-Konvertierung
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 52"
Auflösung Full HD
3D vorhanden
Bildfrequenz 1000 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Kartenleser vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weiterführende Informationen zum Thema Philips 52 PFL 9606K können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Thomson 24FS5246CSamsung UE-37D5700Sony Bravia KDL-24EX-320Sony Bravia KDL-26EX 320Philips 37PFL6606KPhilips 42PFL3606HSony Bravia KDL-40CX520BAEPPhilips 32PFL4606HSamsung PS43D450Samsung LE26D450