• Gut 2,0
  • 3 Tests
46 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 48"
Auflösung: Full HD
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-Aufnahme: Ja
Bildformat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Philips 48PFK6609 im Test der Fachmagazine

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 7 von 11

    „gut“ (2,38)

    „Auch die 6er-Serie von Philips ist mit Ambilight ausgestattet, wie beim 7er mit zwei LED-Leisten rechts und links auf der Rückseite. Der gut vernetzte Fernseher kann sogar andere Philips-Leuchten in das Lichtspiel einbinden. Der Betrachtungswinkel ist aber deutlich schmaler als beim 7er. Davon abgesehen sind die Unterschiede gering.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 6

    „gut“ (1,7)

    „Plus: Atmosphärische Ambilight-Beleuchtung; Solide Bildqualität mit klaren Details und guter Bewegungskompensation; Ordentlicher Klang für Actionfans.
    Minus: Einstellungsmenüs reagieren träge.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 16

    „gut“ (2,38)

    „... die helle Optik mit silbernem Rand und weißem Rücken gefällt, zudem ist der Philips bestens vernetzt: So kann er zum Beispiel das laufende Fernsehprogramm auf ein Smartphone oder Tablet im Heimnetzwerk übertragen. Im Test der Bildqualität punktete er mit natürlichen Farben und scharfen Bewegungen. Der leicht zischelige Klang ist dagegen nur Durchschnitt.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 12/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Philips 48PFK6609

  • Philips 48PFK6609/12 122 cm (48 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, 3D,

    Energieeffizienzklasse A + + , Full HD LED 2 - seitiges Ambilight Pixel Precise HD Active 3D Lieferumfang: ,...

Kundenmeinungen (46) zu Philips 48PFK6609

46 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
18
4 Sterne
8
3 Sterne
4
2 Sterne
6
1 Stern
10
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Philips 48PFK6609/12

USB-Aufnahme & Timeshift

Wer ungern Sendungen verpasst, liegt beim 48PFK6609 richtig: Das via DVB-T, DVB-C und DVB-S2 empfangene TV-Programm lässt sich auf einen USB-Speicher mitschneiden, außerdem kann man zeitversetzt fernsehen (Timeshift).

Zwei USB-Buchsen

Klingelt es zur besten Sendezeit an der Tür, aktiviert man die von Philips als „Pause TV“ bezeichnete Timeshift-Funktion, um das Programm einzufrieren, im Hintergrund mitzuschneiden und später nahtlos fortzusetzen. Wie so oft muss der externe Speicher zunächst mit dem Fernseher verheiratet werden, soll heißen: Weil das USB-Medium vor der ersten Benutzung formatiert und registriert wird, lassen sich die Aufnahmen nur auf diesem Gerät nutzen. Per USB kann man außerdem Multimedia-Dateien abspielen und eine Webcam für Skype anschließen. Wer im Wohnzimmer skypen will, verbindet den Fernseher per LAN oder WLAN mit einem Router. Steht die Verbindung zum Router, hat man Zugriff auf Dateien von DLNA-Servern, kann Apps für YouTube, Netflix, Spotify und andere Online-Dienste nutzen oder frei im Internet surfen. Der HbbTV-Standard, dank dem man aus dem laufenden Programm zu den Mediatheken, zum digitalen Videotext und zum EPG der TV-Sender gelangt, wird ebenfalls unterstützt.

Prozessor, Schnittstellen und Display

Mit an Bord ist ein Dual-Core-Prozessor, damit die Smart-TV-Anwendungen zügig starten und flüssig laufen. Im lokalen Netzwerk fungiert das Gerät zudem als Multiroom-Server und -Client, demnach lassen sich Fernsehbilder und Aufnahmen zu einem anderen Multiroom-TV von Philips streamen (Server) beziehungsweise von dort empfangen (Client). Dank „WiFi Smart Screen“ können die DVB-Signale auch zu einem WLAN-Gerät übertragen werden. Für klassische Zuspieler stehen drei HDMI-Eingänge bereit, die allesamt mit einem integrierten Audio-Rückkanal (ARC) aufwarten, über den sich das Tonsignal ohne separates Kabel zu einem AV-Receiver / einem Heimkinosystem mit ARC schicken lässt. Alternativ nutzt man den optischen Digitalausgang oder den Kopfhörerausgang. Um die intern wie extern zugespielten Bilder ins beste Licht zu rücken, hat Philips ein LC-LED-Display mit 1920 x 1080 Pixeln und 400 Hertz-PMR (Perfect Motion Rate) verbaut. Zwei Shutterbrillen für 3D-Effekte gehören zum Lieferumfang des 48-Zöllers.

An der Ausstattung hat Philips nicht gespart, auch optisch kann das Gerät dank schmalem Rahmen, schlankem Gehäuse und zweiseitigem Umgebungslicht (Ambilight) punkten. Zur Zeit geht der 48PFK6609 für 800 EUR über den Ladentisch.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips 48PFK6609

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 3D-Konvertierung
LCD vorhanden
Pixeldichte 46 ppi
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Vesa-Norm 400 x 200 mm
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 48"
Auflösung Full HD
3D vorhanden
Bildfrequenz 400 Hz
Ton
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Prozessor Dual-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
USB 3.0 fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Ambilight vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A++
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 48PFK6609/12

Weiterführende Informationen zum Thema Philips 48PFK6609/12 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Großes Bild für kleines Geld

SFT-Magazin 9/2014 - Auch beim Sound ist noch Luft nach oben: Hier fällt der Klang ähnlich dünn und wässrig aus wie beim Samsung-Modell. Philips 48PFK6609 Philips ist der einzige Hersteller, der die Rückseite seiner TV-Geräte mit der atmosphärischen Ambilight-Beleuchtung ausstattet. Der getestete 48-Zöller kann zwei LED-Streifen auf dem Rücken vorweisen, drei oder vierseitiges Ambilight bleibt den Oberklasse-Geräten vorbehalten. …weiterlesen

Die Neuen sind da

Audio Video Foto Bild 9/2014 - Für vier Meter zwischen Zuschauern und TV sind 65-Zoll-Varianten besser. Erfreulich: Die brandneuen UHD-Modelle sind deutlich günstiger als die Geräte des vergangenen Jahres. Mit 1850 Euro geht's bei Philips los, das luxuriös ausgestattete und verarbeitete Modell von Panasonic kostet fast das Doppelte, Sony und Samsung liegen bei ähnlichen Größen dazwischen. Es gibt die UHD-Fernseher auch in kleine- ren Größen aber damit ist der UHD-Vorteil kaum sichtbar. …weiterlesen