Mahlen & Brühen KM 90.07 Produktbild
Gut (2,0)
2 Tests
ohne Note
27 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Glas­kanne: Ja
Mahl­werk: Ja
Füll­menge des Was­ser­be­häl­ters: 1,25 l
Mehr Daten zum Produkt

Petra electric Mahlen & Brühen KM 90.07 im Test der Fachmagazine

  • Endnote nicht verfügbar

    6 Produkte im Test

    Laute Mahl- und Brühvorgänge sowie eine sehr lange Zubereitungszeit (mehr als 9 Minuten für 4 Tassen Kaffee) führten zur Abwertung im Aspekt Technik und Sicherheit. Zudem stellte man im Griffbereich heiße Stellen fest. Die Handhabung bewertete man mit „befriedigend“, was dann auch die Bewertung für den gesamten Praxisbereich war. Chlorierte Verbindungen im Netzkabel, ein etwas höherer Stromverbrauch und eine automatische Abschaltung, die erst nach 2 Stunden aktiviert wird, erbrachten für die ökologischen Aspekte ein „befriedigendes“ Testergebnis. Erschwinglichstes Produkt im Vergleich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (86,8%)

    Platz 10 von 10

    „Plus: akustisches Signal; sehr gutes Ausgießverhalten.
    Minus: kein Permanentfilter; innenliegende Skala.“

Kundenmeinungen (27) zu Petra electric Mahlen & Brühen KM 90.07

3,6 Sterne

27 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
15 (56%)
4 Sterne
1 (4%)
3 Sterne
4 (15%)
2 Sterne
1 (4%)
1 Stern
6 (22%)

3,6 Sterne

27 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Mahlen & Brühen KM 90.07

Mahlt den Kaf­fee selbst

Filter-Kaffeemaschine KM 90.07 mit Mahlwerk von Petra electricFilter-Kaffeemaschine scheinen derzeit regelrecht eine kleine Renaissance zu erfahren, speziell Modelle wie die KM 9007 liegen aktuell hoch im Kurs. Denn die vom renommierten Hersteller Petra electric neu ins Programm aufgenommene Maschine mahlt Kaffeebohnen selbst und gehört damit in ihrem Segment zur Königsklasse – ein besonders frisch und wohlschmeckender Kaffee ist bei diesen Modellen nämlich häufig fast garantiert.

Umfangreiche Ausstattung

Möglich macht dies das integrierte konische Mahlwerk sowie ein Behälter, in dem rund 150 Gramm Kaffee luftdicht gebunkert werden können. Der Mahlgrad kann selbstverständlich ausgewählt werden, die genaue Anzahl der Mahlstufen hat der Hersteller allerdings noch nicht mitgeteilt. Es dürften sich allerdings aller Wahrscheinlichkeit nach um ungefähr neun handeln, wie dies bei ähnlichen Modellen in dieser Leistungsklasse der Fall ist. Darüber hinaus besitzt die Petra electric auch noch einen sogenannten Aromaschalter. Über ihn lässt sich die Kaffeestärke auf „schwach“ – „mittel“ – „stark“ einstellen, was einen Einfluss auf die Menge an Kaffeepulver hat. Vermutlich, denn auch dies ist noch nicht vollkommen klar, lässt sich außerdem wie bei den meisten Konkurretinnen die Anzahl der gewünschten Tassen festgelegen. Mittels eines Timers kann die Maschine außerdem dazu gebracht werden, schon vor dem Aufstehen eine Kanne Kaffee aufzubrühen. Im Unterschied zu einer herkömmlichen Filter-Kaffeemaschine mit Timer liegt der Vorteil hier natürlich darin, dass das Kaffeepulver nicht die ganze Nacht offen im Filter liegt und sein Aroma verliert – die Bohnen werden schließlich erst unmittelbar vor dem Aufbrühen gemahlen. Eine Abschaltautomatik – immer noch eine viel zu selten in Filtermaschinen eingebaute Funktion – rundet das Paket ab. Die Maschine ist ausgelegt auf rund 1,25 Liter Kaffee. Der Wassertank kann leider nicht zum Befüllen abgenommen werden.

Fazit

Die Kombination aus Kaffeemaschine und Mühle ist praktisch, da sie Platz und Zeit spart – sobald die ideale Kombination aus Mahlgrad, Kaffeestärke und Wassermenge einmal herausgefunden wurde, stellt das Gerät quasi auf Knopfdruck einen frischen, wohlschmeckenden Kaffee her. Leider lassen sich in der Petra electric nicht mehrere Kombinationen speichern, dies hätte die Bedienung in einem Mehrpersonenhaushalt deutlich vereinfacht. Und auch Milchschaumspezialitäten liegen außerhalb ihres Horizonts – beide Punkte werden daher gerne als Argument für einen hochwertigen Kaffeevollautomaten ins Feld geführt. Wer jedoch mit den Einschränkungen leben kann, spart viel Geld. Denn ein Vollautomat ist in der Regel um eine Vielfaches teurer als eine Filterkaffeemaschine mit Mahlwerk wie die Petra electric, für die außerdem kaum mehr verlangt wird als für eine Kaffeepadmaschine oder eine einfache Kapselmaschine, nämlich 110 EUR (Amazon), dafür aber fast genau so komfortabel zu bedienen ist und pro Tasse mit deutlich weniger zu Buche schlägt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Petra electric Mahlen & Brühen KM 90.07

Display vorhanden
Kanne
Glaskanne vorhanden
Ausstattung
Mahlwerk vorhanden
Tropfstopp vorhanden
Funktionen
Abschaltautomatik vorhanden
Einschaltautomatik vorhanden
Maße & Gewicht
Füllmenge des Wasserbehälters 1,25 l
Max. Tassen pro Brühvorgang 10
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 85167100

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: