Pentax K-01 im Test

(Spiegelreflex- / Systemkamera)
  • Gut 1,7
  • 20 Tests
28 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Sensorformat: APS-​C
Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • K-01 Kit (mit smc D-FA 100 mm / 2,8 Macro WR)
  • K-01 Kit (mit smc DA 18-55 mm / 3,5-5,6 AL WR)
  • K-01 Kit (mit smc DA 40 mm / 2,8 Limited)
  • K-01 Kit (mit smc DA L 18-55 mm / 3,5-5,6 AL)
  • mehr...

Tests (20) zu Pentax K-01

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • Produkt: Platz 3 von 7
    • Seiten: 2

    „sehr gut“ (1,4)

    Getestet wurde: K-01 Kit (mit smc DA L 18-55 mm / 3,5-5,6 AL)

    „Äußerlich kann die K-01 von Pentax etwas abschreckend wirken, denn obwohl es sich um eine Systemkamera handelt, ist die Knipse mit den Ausmaßen von 121 x 79 x 59 Millimetern alles andere als kompakt. Die Bildqualität kann dafür aber mehr als entschädigen, denn die K-01 macht schon mit dem mitgelieferten 18-55-mm-Kitobjektiv äußerst rauscharme, kontrastreiche und farbenfrohe Bilder. ...“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2013)
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 20 von 34
    • Seiten: 31

    „gut“ (79%)

    „Die K-01 fällt durch ungewöhnliches Design auf. Der große Sensor erreicht eine sehr gute Bildqualität, der Autofokus ist langsam, ein Sucher fehlt. Ein Nachfolgemodell wird es wohl nicht geben.“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Produkt: Platz 18 von 19

    „durchschnittlich“ (51%)

    Getestet wurde: K-01 Kit (mit smc DA L 18-55 mm / 3,5-5,6 AL)

    Bildqualität (40%): „durchschnittlich“;
    Sucher (0%): entfällt;
    Monitor (10%): „durchschnittlich“;
    Videoaufnahmen (10%): „durchschnittlich“;
    Blitz (10%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (30%): „durchschnittlich“.  Mehr Details

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Nr. 4 (Juli/August 2012)
    • Erschienen: 06/2012
    • Seiten: 2

    „sehr gut“ (85,1 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: K-01 Kit (mit smc DA L 18-55 mm / 3,5-5,6 AL)

    Bildqualität: „sehr gut“ (54,1 von 60 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (9,4 von 10 Punkten);
    Autofokus: „mangelhaft“ (3,3 von 10 Punkten);
    Bedienung: „sehr gut“ (9,1 von 10 Punkten);
    Ausstattung: „sehr gut“ (9,2 von 10 Punkten).  Mehr Details

    • FOTO & VIDEO DIGITAL

    • Ausgabe: 7-8/2012 (Juli/August)
    • Erschienen: 06/2012
    • Seiten: 3

    „gut“

    Getestet wurde: K-01 Kit (mit smc DA 18-55 mm / 3,5-5,6 AL WR)

    „... Die Fotoqualität lässt praktisch keine Wünsche offen, zumal im robusten Gehäuse viel DSLR-Technik verbaut wurde und der Nutzer volle Kontrolle über die Aufnahmeparameter hat. Alles in allem verdient sich die Pentax K-01 noch das Qualitätssiegel ‚Gut‘, wenn auch die Frage berechtigt ist, warum man nicht gleich zu einer digitalen Spiegelreflexkamera greifen sollte.“  Mehr Details

    • d-pixx

    • Ausgabe: 3/2012 (Juni/Juli)
    • Erschienen: 06/2012

    „sehr gut“

    „... Die K-01 lässt zwar ein paar Punkte liegen, wenn es um Geschwindigkeit geht, aber sie ist für den ganz normalen Fotoalltag allemal flott genug. In Sachen Belichtungsmessung und -steuerung und Farbwiedergabe lässt sie nichts anbrennen, Rauschen ist im alltagsrelevanten Bereich kein Thema und zusammen mit dem ultraflachen Pancake bringt sie knackig scharfe Bilder auf den Sensor.“  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 10 von 10
    • Seiten: 10

    87,37%

    „Über das Design mag man sich streiten, die Qualität aber überzeugt. So macht die K-01 Spaß.“  Mehr Details

    • trenddokument

    • Ausgabe: 4/2012 (Juni/Juli)
    • Erschienen: 05/2012

    ohne Endnote

    „... Die Nähe zu den Spiegelreflex-Kameras von Pentax sagt auch gleich etwas über die Bildqualität aus: Sie ist über jeden Zweifel erhaben und nur von der Qualität der angesetzten Optiken abhängig. Und da gibt es ja im Bereich des K/KA/KAF-Bajonetts einige Schätze zu heben. Bleibt zu hoffen, dass der Fotograf mit der Qualität der Ausrüstung Schritt hält.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 5

    44 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Bildqualität)“

    „... Gut punkten kann die Pentax K-01 beim Thema Dynamik. Die Werte reichen von 10 im Bereich IS0 100–400, 9 für ISO 800 und 1600 und immer noch 7 bis zum höchsten ISO-Wert 12800. ... Insgesamt hat die Pentax bei der Bildqualität die Nase vorn, dank des gut abgestimmten Kompromisses zwischen allen, für die Bildqualität wichtigen Faktoren.“  Mehr Details

    • Foto Praxis

    • Ausgabe: 4/2013 (Juli/August)
    • Erschienen: 07/2013
    • Produkt: Platz 7 von 7

    „befriedigend“ (2,6)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Modernes und funktionales Design, gute und einfache Bedienung, erstaunliche Bildqualität.“  Mehr Details

    • Foto Praxis

    • Ausgabe: 5/2012 (September/Oktober)
    • Erschienen: 09/2012

    „gut“ (1,95)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Mit dem langsamen Autofokus bringt sich die K-01 trotz der guten Bildqualität um eine bessere Wertung.“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 10 (Oktober 2012)
    • Erschienen: 09/2012
    • Produkt: Platz 3 von 7
    • Seiten: 2

    „gut“ (79%)

    „Die K-01 hat das Innenleben der Pentax-SLRs, aber den langsameren AF und keinen Sucher.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 7 (Juli 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Player.de

    • Erschienen: 07/2012

    „gut“

    Getestet wurde: K-01 Kit (mit smc DA 40 mm / 2,8 Limited)

     Mehr Details

    • digitalkamera.de

    • Erschienen: 07/2012

    4 von 5 Punkten (88%)

    Getestet wurde: K-01 Kit (mit smc DA L 18-55 mm / 3,5-5,6 AL)

     Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2012)
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 7 von 22
    • Seiten: 31

    „gut“ (79%)

    „Bei der Bildqualität platziert sich die K-01 weit vorne, der Autofokus ist dagegen zu langsam. Die recht schwere Kamera liegt außerdem schlecht in der Hand.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 7 (Juli 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Pentax K01

  • Pentax K-01 SLR Digital Kamera (16 Megapixel, 3-fach opt.

    Pentax K - 01 black / yellow Lens Kit + DAL 18 - 55 mm

Kundenmeinungen (28) zu Pentax K-01

28 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
12
4 Sterne
12
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

K-01 Kit (mit smc DA 18-55 mm / 3,5-5,6 AL WR)

Wetterfest fotografieren

Wer sich eine K-01 zulegt, besitzt eine ganz besondere Digitalkamera aus der Klasse der spiegellosen Systemkameras. Bei der Auswahl des Objektivs macht es der Hersteller dem neuen Besitzer nicht einfach, da das Angebot sehr reichhaltig ist. Mit anderen Worten: man die Qual der Wahl aus 27 verschiedenen Objektiven auswählen zu können. Die K-01 ist in der Anschaffung mit durchschnittlich 700,- nicht sonderlich teuer und der Hersteller bietet das Kit mit einem wetterfesten Standard-Weitwinkel-Zoom (rund 140,-) für den Einsteiger an.

Das robuste SMC-DA 18-55mm bietet die klassische Brennweite eines Standardzooms an, die im Kleinbildformat von 27 Millimetern bis 82,5 Millimetern mit einem Cropfaktor von 1,5x reicht. Dieses Objektiv ist kein Neuling auf dem Markt sondern behauptet sich seit Jahren als eines der besten Digitalobjektive für die Standardbrennweite. Durch die kurze Bauhöhe von rund 68 Millimetern bietet sich das Weitwinkelobjektiv zur ständigen Nutzung an der K-01 an. Hinzu kommt das geringe Gewicht von nur 230 Gramm, das den Komfort beim Tragen und Fotografieren unterstützt. Die sehr gute Verarbeitung und Sicherung durch sechs Dichtungen sorgen für einen ausgezeichneten Schutz vor Staub, Sand, Schmutz und anderen wetterbedingten Einflüssen. Die besondere Vergütung der Frontlinse verhindert dank Nanotechnologie das Festsetzen von Staub und Fettrückständen (Fingerabdrücke) und erleichtert die schnelle Reinigung. Trotzdem sollte man die mitgelieferten Front- und Rückdeckel benutzen, um etwaige Beschädigungen zu verhindern.

Die größten nutzbaren Blenden in den unterschiedlichen Zoobereichen liegen bei f/3,5 bis f/5,6 – die kleinsten Blenden reichen von f/22 bis f/38. Der Pentax KAF-Bajonettverschluss ist aus Metall gefertigt und verleiht dem Objektiv einen sicheren Halt an der Systemkamera. Im Inneren sind 11 Linsen in 8 Gruppen angeordnet, die das schnelle Fokussieren und Zoomen ermöglichen. Falls das SMC-DA 18-55mm nicht den besonderen Ansprüchen entspricht, kann man beim Hersteller viele andere Objektive mit besonderen Fähigkeiten auswählen. Sämtliche K-, KA-, KAF, KAF2- und KAF3-Objektive sind mit der K-01 voll kompatibel. Mit Adapter lassen sich auch Gewindeobjektive , 645-System- und 67-System-Objektive bei eingeschränktem Funktionsumfang nutzen.

Der Hersteller bietet mit dem Standard-Kit für die spiegellose Systemkamera K-01 die ideale Basisausstattung an – die finanzielle Belastung hält sich dadurch in Grenzen.

Pentax K01

Neuer Platzhirsch unter den Spiegellosen?

Pentax lässt es mit der neuen spiegellosen Systemkamera K-01 so richtig Krachen, sodass sich die Konkurrenz warm anziehen muss, um mit den Ausstattungsmerkmalen und der Bildqualität mithalten zu können. Weniger mit Imponiergehabe, wie es Platzhirsche gerne tun, als mit ergonomischem Design der Extraklasse macht das kleine Topmodell auf sich aufmerksam. Neben dem verbesserten CMOS-Sensor, der auch Profifotografen begeistern soll, ist die Liste der weiteren Features lang.

In dem nur 121 x 79 x 59 Millimeter großen und mit Karte und Akku 560 Gramm wiegenden Aluminiumgehäuse ist ein 3 Zoll großes Display zur Bildkontrolle untergebracht. Die LED-Hintergrundbeleuchtung und die entspiegelte Oberfläche sorgen für eine klare Darstellung der bilder mit einer Auflösung von 921.000 Bildpunkten bei einem Betrachtungswinkel von bis zu 170 Grad. Vier verschieden Masken lassen sich auf dem Display anzeigen und eine Lupenfunktion soll die Arbeit vereinfachen. Die Einzelbildwiedergabe kann bis 16fach in der Schnellvergrößerung arbeiten und beherrscht Bilddrehung, RGB-Histogramm, Warnung vor Über- und Unterbelichtung, zeigt alle Aufnahmeinformationen und kann eine Bildershow starten.

Die Belichtungsmessung erfolgt über 1.024 Messfelder als Mehrfeld-, Spot- oder Mittenmessung auf dem Sensor. Die Belichtungssteuerung macht dem Fotografen im Automatikmodus das Leben leicht und stellt eine Vielzahl an Motivprogrammen zur Verfügung, die nicht manuell eingestellt werden müssen. Wie bei einer großen Spiegelreflexkamera lassen sich natürlich alle Werten auch manuell steuern. Die Automatiken machen die K-01 jedoch zur idealen Schnappschusskamera auf höchstem Niveau. Digitale Filter wie Spielzeug, Farbextrahierung, Retro, hoher Kontrast, Farben und Fehlfarben verführen zu kreativen Spielereien mit dem Motiv. Das integrierte P-TTL Blitzgerät schaltet sich automatisch bei schlechten Lichtverhältnissen ein und beherrscht eine Synchronzeit von bis zu 1/180 Sekunde. Für die gesamte Kamerasteuerung ist der neue Bildprozessor Prime 2 zuständig.

Das im Vergleich etwas dickere Gehäuse beinhaltet einen starken Akku, der laut Hersteller für weit über 500 Aufnahmen bei halber Blitzbeteiligung gut ist. Ab März 2012 wird das Prachtstück, das mit einem 40-Millimeter-Objektiv bestückt und zu fast allen Pentax-Objektiven kompatibel ist im deutschen Handel erwartet.

Pentax K01

Makeloses Design

Die neue spiegellose Systemkamera K-01 wurde von den Foto-Enthusiasten bereits zur CES 2012 in Las Vegas erwartet und wurden enttäuscht. Der japanische Traditionshersteller präsentiert endlich kurz vor der CP+ (Fotomesse in Japan) das neue Spitzenmodell. Der bekannte Industriedesigner Marc Newson hat das Gehäuse entwickelt, das nicht nur haptisch ein Leckerbissen ist, sondern auch optisch als echter Hingucker überzeugen kann.

Ob im dezenten Schwarzsilber, klarem Weiß oder knalligem Gelb, diese EVIL-Kamera wird immer neugierige Blicke anziehen. Kühles Aluminium wird von einem geriffelten gummiartigen Überzug umgeben, der die kleine Systemkamera ausgezeichnet in der Hand positioniert und ihr sicheren Halt garantiert. Das Schwestermodell Pentax Q konnte schon Mitte 2011 viele Fotofreunde überzeugen, war aber in puncto Bildqualität nicht auf der Höhe großer Spiegelreflexkameras. Das wird sich mit der K-01 sicherlich ändern, da der neue Bildsensor sehr ähnlich zur großen K-5 konstruiert wurde. Der 16 Megapixel große CMOS APS-Sensor mit Primärfarbfilter liefert Fotos im 3:2-Format mit einer maximalen Auflösung von 4.928 x 3.264 Bildpunkten als JPEG oder RAW. Daneben stehen dem Fotografen die Formate 4:3, 16:9 und 1:1 zur Verfügung. Damit auch bei längeren Verschlusszeiten verwacklungsfreie Fotos entstehen, macht der opto-magnetische 3D-Sensor Ausgleichsbewegungen zur Stabilisierung. Diese Form der Bildstabilisierung arbeitet unabhängig vom Objektiv. Eine Staubwarnung im Display erinnert den Fotografen an die Reinigung des Sensors, mittels Ultraschall-Piezo-Elektronik für Sauberkeit sorgt.

Die ISO-Werte(Lichtempfindlichkeit) können sowohl automatisch als auch manuell im Bereich 100 bis 12.800 (manuell bis 25.600) angewählt werden. Diese Auswahlmöglichkeit findet man auch beim Autofokus, der bis zu 81 Messfelder auswertet und auch Tracking AF mit Gesichtserkennung beherrscht. Letzteres ist besonders bei den videoaufnahmen hilfreich. Diese können mit unterschiedlichen Formaten und Auflösungen, die bis 16:9 in Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) bei 30, 25 oder 24 Bildern pro Sekunde reichen. Das Video wird dann als H.264/MPEG4-Datei auf SD(HC/XC) Speicherkarten der UHS-Klasse 1 gespeichert.

Pentax ist wieder gelungen, die Messlatte für Design und Bildqualität sehr hoch zu legen und die kleine spiegellose Systemkamera perfekt auszustatten. Die weiteren Features der 779,- teuren Kamera folgen in einem weiteren Bericht.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pentax K-01

Features
  • Live-View
  • Sensorreinigung
  • Gesichtserkennung
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Szenenerkennung
  • Effektfilter
  • HDR-Modus
Outdooreigenschaften Staubgeschützt
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Sensor
Auflösung 16 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 100-25600
Gehäuse
Gewicht 560 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Suchertyp Ohne
Video & Ton
Maximale Videoauflösung HD
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card

Weiterführende Informationen zum Thema Pentax K01 können Sie direkt beim Hersteller unter ricoh-imaging.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen