• Sehr gut 1,4
  • 5 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Displaygröße: 7"
Arbeitsspeicher: 1 GB
Betriebssystem: Android
Gewicht: 310 g
Mehr Daten zum Produkt

Pearl Touchlet SX7 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Das Touchlet ist ordentlich ausgestattet, ziemlich günstig und bietet zwei SIM-Steckplätze. Bildschirm, Kameras und Ausdauer sind allerdings allenfalls Mittelmaß.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Ein Dual-SIM-Tablet klingt zunächst spannend. Doch bei näherem Hinsehen fällt rasch auf, dass es nicht wirklich der Hit ist. Mit seinem 1,2 GHz getakteten Dual-Core-Prozessor ist das SX7 keine Rennmaschine. Die Kamera liefert magere 2-Megapixel-Bilder und der Speicher ist gerade mal 2 GByte groß.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Plus: Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; neue Android-Version 4.1 installiert; mobiles Surfen und sogar Telefonieren möglich; vertrags- und SIM-Lock-freies UMTS 3G.
    Minus: Eher durchschnittliche Kameras: 2 MP für Fotos und Videoaufnahmen, 0,3 MP für Videotelefonie; kein HDMI-Anschluss.“

  • 1,4; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 5 von 6

    „Das Touchlet SX7 versucht eine ganz spezielle Zielgruppe zu bedienen. Damit der Preis im vorgegebenen Rahmen bleibt, spart man allerdings bei einigen Tablet spezifischen Eigenschaften.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Ein preisgünstiges Tablet für alle, die es auch außerhalb des heimischen WLAN nutzen möchten und bereit sind, bei Speichergröße und Kamera Einschränkungen hinzunehmen.“

Kundenmeinung (1) zu Pearl Touchlet SX7

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Knapp ein Jahr Touchlet SX7

    von JoDoGo42
    • Vorteile: großer Bildschirm
    • Nachteile: nicht praxistaugliches GPS
    • Geeignet für: Erwachsene

    Das Tab _wäre_ ein wirklich toller Wurf mit bestem Preis/Leistungsverhältnis, hätte es keine Bugs (bzw. wäre Pearl bereit Updates zur Verfügung zu stellen) und einen guten gps-Empfänger.

    Goodies:
    - wirklich gute Laufzeit wenn es voll aufgeladen wird *(1
    - Dual Sim, wirklich 1A!
    - paßt so eben gerade noch in eine Hemdtasche und gut in eine Hand
    - gute Tastenanordnung für 'Einhandbetrieb'

    TradeOffs:
    - diverse Softwarefehler,
    u.a. *(1, die Ladefunktion ist defekt, lädt nur manchmal voll auf, das erklärt auch die zT schlechten Bewertungen zur Laufzeit. Wirklich vollgeladen hält es fast 4,5h mit mittlerer Displayhelligkeit durch und das ist ok.
    gmail etc. lassen sich nicht updaten da Teile dieser Apps im root-Bereich liegen auf den nicht zugegriffen werden kann
    sehr schlechte gps-firmware, bekannter Treiberfehler, gps lockt nach frühestens 10min
    sehr schlechte Verfügbarkeit der EPO-Dienste, ohne die ein relock wiederum viele Minuten benötigt

    - sehr schlechtes GPS, fehlerbehaftetes GPS chipset mit sehr schlechten Empfangseigenschaften - als Navi im Auto vollkommen unbrauchbar, hinzu kommen die Firmwarefehler, so dass selbst bei theorotischem Empfang der Satelliten erst nach minuten ein Lock erfolgt, in der Regel ist man dann schon weitergefahren, hat keinen Empfang mehr und das Spiel beginnt von neuem

    - nicht sehr helles Display, was im Winter vollkommen ausreichend war stellt jetzt die untere Grenze zur Sichtbarkeit dar, bei direktem Sonnenlicht absolut nicht mehr erkennbares Display

    - gerade noch ausreichende Geschwindigkeit, nein das Gerät ist kein Renner - skype erfordert mehr Ressourcen als das Gerät ermöglicht.

    - recht leise, bescheidener Klang

    - Cams sind wirklich mau, nur bei wirklich sehr gutem Licht sind brauchbare Aufnahmen mit der 2MP-Cam möglich, video-calls via skype o.ä. sind nicht stabil bzw. unmöglich

    - veraltetes Betriebssystem ohne jegliche Updatemöglichkeit
    - veraltete Apps ohne Updatemöglichkeit! (gmail/ho/...)

    - Keine Updates von Pearl

    - GPS funktioniert nur im Zusammenhang mit Netzdiensten, die inzwischen nicht mehr zuverlässig erreichbar sind (EPO-Server)

    Fazit, hätte sich der Hersteller etwas mehr Mühe gegeben bzw. würde das Gerät nachbessern wäre es durchaus aufgrund der DualSim und grundsätzlich guten Laufzeit seinen Preis wirklich wert.

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Touchlet SX7

Ein Tablet auch zum Tele­fo­nie­ren

Der Internet-Händler Pearl hat ein neues Android-Tablet vorgestellt, das den Spagat zwischen gigantischem Smartphone und einfachem Tablet-PC schaffen soll. Das Touchlet SX7 verfügt nämlich über eine Mobilfunkschnittstelle, die nicht bloß Daten Überträgt. Der Nutzer kann mit dem Gerät vielmehr auch telefonieren – sofern er ein Handy-Headset verwendet, denn mit 192 x 119 x 9,8 Millimetern ist das Gerät für ein Mobiltelefon dann doch ein ganz schöner Ziegelstein. Ans Ohr hält man sich den jedenfalls nicht mehr.

Kann sogar zwei SIM-Karten gleichzeitig aufnehmen

Die Konzeption ist für ein Tablet sehr ungewöhnlich, denn zwar gibt es eine ganze Reihe an Geräten mit UMTS-Schnittstelle, doch ermöglichen sie in aller Regel keine Telefonie. Und das Touchlet SX7 ist sogar noch einen Tick verrückter, denn es handelt sich um eine Dual-SIM-Mbilfunkschnittstelle. Das heißt, wie bei den Simvalley-Smartphones von Pearl kann man auch hier zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden und bleibt auf beiden parallel erreichbar. Das Tablet ist also de facto doch so etwas wie ein voll funktionstüchtiges Dual-SIM-Riesen-Smartphone.

Ausstattung ansonsten eher schlicht gehalten

So außergewöhnlich die Konzeption der Gerätes, so gewöhnlich die Ausstattung. Hervorzuheben ist hier im Grunde nur der GPS-Empfänger, der in dieser Preisklasse bei Tablets sonst nicht zu finden ist (sehr wohl aber bei Smartphones). Der Prozessor jedoch ist mit seinen zwei CPU-Kernen á 1,2 GHz Taktrate eher ein Einsteigermodell, wenn auch 1 Gigabyte Arbeitsspeicher dafür sorgen sollte, dass die Bedienung des Systems weitestgehend ruckelfrei von der Hand geht. Bei anspruchsvollen Apps dürften Denksekunden aber nicht ausbleiben.

Niedrig auflösendes Display, keine Angabe zum Speicher

Bedient wird das Pearl Touchlet SX7 über ein 7 Zoll großes Display mit 1.024 x 600 Pixeln Auflösung. Auch das spielt nur in der Einsteigerliga, zumal keine Rede von einem IPS-Panel ist. Es könnte sich also um ein Standard-TFT-Display mit eher schwachen Kontrastwerten und kleinen Blickwinkeln handeln. Zur Ausstattung gehören ferner zwei einfache Kameras (2 Megapixel hinten, 0,3 Megapixel vorne) und ein Steckplatz für microSD-Karten bis 64 Gigabyte Größe. Zum internen Speicher macht Pearl nicht einmal eine Angabe – er dürfte also kaum nennenswert ausfallen. Und so ist das SX7 auch wirklich nur etwas für jene, die ein schlichtes Android-Tablet suchen, das eben auch telefonieren kann.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pearl Touchlet SX7

Display
Displaygröße 7"
Displayauflösung (px) 1024 x 600 (16:9 / WSVGA)
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Speicherkapazität 2 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,2 GHz
Prozessortyp Cortex A9
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 310 g
Verbindungen
GPS vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Pearl Touchlet SX-7 können Sie direkt beim Hersteller unter pearl.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stufentreffen

Tablet und Smartphone Nr. 3 (September-November 2013) - Das SurfTab liegt damit allerdings gut im Rennen, verglichen mit anderen Tablets bei gleicher Akkukapazität. Einstiegsklasse Touchlet SX7 Das Touchlet SX7 vom Versender Pearl punktet mit einem ganz besonderen Feature; das Tablet ist Dual-Sim-fähig, kann also gleich zwei Sim-Karten aufnehmen, um über das Mobilfunknetz zu kommunizieren. …weiterlesen

Angetestet

PCgo 8/2013 - Doch nicht nur die Tasten machen das Q10 attraktiv, sondern auch die Ausstattung und Blackberrys neues Bedienkonzept. TABLET PEARL TOUCHLET SX7 Ein Dual-SIM-Tablet klingt zunächst spannend. Doch bei näherem Hinsehen fällt rasch auf, dass es nicht wirklich der Hit ist. Mit seinem 1,2 GHz getakteten Dual-Core-Prozessor ist das SX7 keine Rennmaschine. …weiterlesen