TX-58GXN888 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 58"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-​Auf­nahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

TX-58GXN888

Erstaun­lich güns­ti­ger, aktu­el­ler 4K-​Qua­li­täts­fern­se­her in Son­der­größe

Stärken
  1. Ultra-HD-Fernseher mit extragroßem Edge-LED-„HDR Bright Panel Plus“
  2. HCX Bildprozessor, interpol. Bildwiederholrate 1800 Hz, HDR10+ & Dolby Vision
  3. klare, stabile SmartTV-Oberfläche, mehrere Sprachsteuerungs-Optionen
  4. „Quattro“-Tuner einschl. TV>IP-Client, Dolby Atmos, Audio via Bluetooth
Schwächen
  1. virtueller „Dynamic Surround Sound Plus“ unterdimensioniert

Mit einem Diagonalenmaß von 146 Zentimetern ein etwas oberhalb der Quasi-Idealgröße von 55” angesiedelter Ultra-HD-Fernseher. Sie erhalten ihn für relativ kleines Geld - obwohl die Konfiguration, inklusive nüchtern-klarem SmartTV-Betriebssystem und Sprachsteuerungs-Optionen via Google Assistant und Amazon Alexa, absolut aktuell ist. Lediglich eine leistungsfähigere, dem Visuellen besser entsprechende Soundausgabe fehlt. Doch kann die Audio-Signalverarbeitung beispielsweise mit „Dolby Atmos“-Kompatibilität dienen, hilfreich in Kombination mit nachträglichen Raumklang-Upgrades. Die Wiedergabequalität des verbauten Edge-LED-Panels beruht unter anderem auf dem sagenumwobenen „Hollywood“-HCX-Prozessor, der neben den üblicheren, basalen HDR-Standards HDR10 und HLG die szenengenau eingreifenden Verfahren HDR10+ und Dolby Vision in intensivere Kontraste umsetzt. Zur markentypischen Tuner-Ausstattung gehört das TV>IP-Feature für den Empfang linearer TV-Signale über das lokale IP-Netzwerk.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Panasonic TX-43HXW704 LCD-LED Fernseher (108 cm/43 Zoll, 4K Ultra HD,

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic TX-58GXN888

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 58"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ vorhanden
HLG vorhanden
Dolby Vision vorhanden
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 1800 Hz
Ton
Audio-Systeme Dolby Atmos
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem My Home Screen
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote fehlt
Sprachassistent integriert fehlt
Kompatibel mit
  • Alexa
  • Google Assistant
SAT>IP Client vorhanden
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.2 vorhanden
HDCP 2.3 fehlt
USB 3.0 vorhanden
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 22 kg
Vesa-Norm 400 x 200

Weitere Tests & Produktwissen

Toshiba 32L6463DG

Stiftung Warentest Online 1/2015 - Der Toshiba 32L6463DG hat 80 Zentimeter Bilddiagonale und 1 920 x 1 080 Bildpunkte (Full HD). Die Standardeinstellungen für zuhause führen zu einem befriedigenden Bild. Optimierte Einstellungen verbessern das Bild etwas, doch es bleibt bei der Note befriedigend. In den Prüfungen zur Bildqualität schneidet der Toshiba nur ausreichend ab. In HD und SD ist die Darstellung befriedigend. Allerdings hat das Gerät deutliche Probleme mit schnellen Bewegungen - sie ruckeln stark. …weiterlesen

10 Fernseher im Vergleich

PC-WELT 10/2014 - Die 3D-Wiedergabe neigt zu deutlichem Ghosting. Neben der herkömmlichen Fernbedienung gibt es eine zweite mit Touchpad. 4. Platz Sony KDL-60W855B Sony stellt den großen Fernseher auf zwei links und rechts angebrachte, stabile Füße. Nachteil: Dadurch lässt sich das Gerät nicht drehen. Bei der Wiedergabe von HDTV-Sendern erkennen wir eine mittlere Schärfe. Das Bild ist dafür sehr ruhig, Überzeichnungen stellen wir nicht fest. Die Farben gehen in Ordnung - mit einer leichten Tendenz ins Rötliche. …weiterlesen

Nicht nur Größe zählt

Stiftung Warentest 12/2013 - Völlig ausgereift wirkt noch keines der neuen Bedienkonzepte. Gut klappt die Internetnutzung nur bei LG und Samsung. Tipp: Die Onlinefunktionen lassen sich oft auch mit einer externen Maus und per Tastatur steuern. Nur bei Loewe, Sony und Toshiba ist keine Maus anschließbar. Sony ermöglicht es auch nicht, eine externe Tastatur zu nutzen. Alternativ gibt es Apps für Smartphones und Tablet-PCs. Loewe bietet eine solche App aber nur für Tablets. …weiterlesen

Smarter Fernsehen

connect 3/2013 - Da ist es den Herstellern von TVs natürlich lieber, ihre Geräte werden fürs Surfen und YouTube-Streaming gekauft, als dass diese Aktivitäten allein auf PC, Tablet und Smartphone absolviert werden. Und tatsächlich bringt die Verbindung von Fernseher und Internetdiensten auch den Zuschauern klare Vorteile: Aus den Mediatheken, welche die öffentlich-rechtlichen, aber auch viele private Sender anbieten, lassen sich verpasste Sendungen nachträglich abrufen. …weiterlesen

Der beste Fernseher der Welt

Audio Video Foto Bild 7/2012 - Außerdem wären Kunden in ländlichen Regionen, wo es kaum schnelle DSL-Anschlüsse gibt, automatisch ausgesperrt. Deshalb dürfte ein iTV sein Fernsehprogramm auch per Kabel, Antenne und Satellit bekommen. Wahrscheinlichkeit: GE RÜCHT 4 Das Wunschprogramm auf Abruf Soviel scheint sicher: Ein Fernseher mit dem angebissenen Apfel als Logo bekommt Zugriff auf das riesige Online-Angebot von Apple, in das schon iPhone, iPad, iTunes und auch der Netzwerk-Player AppleTV eingebunden sind. …weiterlesen