Panasonic Lumix DMC-SZ1 Test

(Digitalkamera für HD-Videos)
  • Gut (2,1)
  • 4 Tests
182 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kompaktkamera
  • Auflösung: 16,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Panasonic Lumix DMC-SZ1

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Produkt: Platz 2 von 19
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (2,5)

    Bild (35%): „gut“ (2,4);
    Video (10%): „befriedigend“ (2,9);
    Blitz (10%): „gut“ (2,5);
    Monitor (10%): „befriedigend“ (3,5);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,3);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,2).

    • Stiftung Warentest Online

    • Einzeltest
    • Erschienen: 06/2012
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „gut“ (2,5)

    „Gute, kleine Kompaktkamera für automatische Bilder: leicht und schön flach. Schnell, gut für Schnappschüsse.“

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 1 von 7
    • Mehr Details

    „gut - sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Testsieger“

    „Das kompakte Gehäuse und die guten Tageslichtfotos verhelfen der DMC-SZ1 knapp zum Testsieg.“

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 3 von 8
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „gut“ (1,9)

    „Plus: Gute Bildqualität; Ordentliche Ausstattung; 10-fach-Zoomobjektiv.
    Minus: Leichtes Bildrauschen ab ISO 200.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Panasonic Lumix DMC-SZ1

  • Panasonic Lumix DMC-SZ1EG-K Digitalkamera (16 Megapixel, 10-fach opt.

    Panasonic Lumix DMC - SZ1 schwarz, Neuware vom Fachhändler

Kundenmeinungen (182) zu Panasonic Lumix DMC-SZ1

182 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
116
4 Sterne
27
3 Sterne
15
2 Sterne
7
1 Stern
16

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Lumix DMC-SZ 1

Große Ähnlichkeit zur SZ7

Rein äußerlich ist die neue SZ1 vom Schwestermodell SZ7 nicht zu unterscheiden und erst ein genauer Blick ins Datenblatt offenbart den Unterschied in der Sensortechnik. Hier zeigt sich, dass die Marketingstrategie mit immer mehr Pixeln langsam ausgedient hat. Während die teurere SZ7 „nur“ 14 Megapixel auf dem CMOS-Sensor vorzuweisen hat, bietet die hier vorgestellte SZ1 16 Megapixel auf einem CCD-Sensor mit geringerer Dichte, was sich in der Bildqualität widerspiegelt.

Technische Ausstattung

Das Herausragende an der SZ1 ist das enorm starke Zoomobjektiv mit einer maximalen Brennweite von 250 Millimetern bei einer Dicke der Kamera von 20 Millimetern im ausgeschalteten Zustand. Das ließ sich nur durch die Verwendung von 9 extra dünnen Linsenelementen realisieren, die in 7 Gruppen angeordnet sind. Die 10-fach optische Vergrößerung lässt in Kombination mit dem intelligenten Zoom verdoppeln und dem Digitalzoom vervierfachen. Damit die Aufnahmen schön scharf werden, arbeitet ein zuschaltbarer optischer Bildstabilisator im Inneren der Leica-Optik. Großzüge Landschaftsaufnahmen gelingen mit einer Weitwinkelbrennweite von 25 Millimetern, die sich durch großartige Panoramaschwenks noch verschönern lassen. Für die Scharfstellung im Foto- und Videobereich ist ein schnell reagierender Autofokus installiert, der auch ein Hilfslicht nutzt. In Verbindung mit der intelligenten Belichtungsmessung muss man sich bei Schnappschüssen keine Gedanken über die Kameraeinstellungen machen. Die Speicherung der Fotos erfolgt im JPEG-Format und die der Videos mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten im MP4-Format auf den üblichen SD(HC/XC)-Speicherkarten.

Bildqualität

Mit einer relativ guten Lichtstärke von 1:3,1 im Weitwinkel und 1:5,9 im Tele sollten die Aufnahmen auch bei schlechteren Lichtverhältnissen noch brauchbar sein. Nach Messungen der Kollegen von Colorfoto.de ist die Auflösung mit 1.443 Linienpaaren in der Bildmitte und mit 1.215 Linienpaaren am Rand noch akzeptabel für den Weitwinkelbereich bei ISO 100. Interessanterweise hat man bei den Messungen festgestellt, dass das Rauschen mit wachsender Brennweite abnimmt. Trotzdem sollte man ISO 400 nicht überschreiten, wenn die Bilder gelingen sollen.

Kaufempfehlung

Bei amazon wird der kleine Zoomexperte Lumix SZ1 bereits für rund 125 EUR angeboten – da kann man kaum noch etwas beim Kauf verkehrt machen. Eine kleine Schnappschusskamera mit großer Brennweite.

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-SZ1

Anschlüsse und Schnittstellen
PictBridge vorhanden
Audio
Audio-System Mono
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Batterie
Akkulaufzeit (CIPA Standard) 250shots
Anzahl unterstützter Batterien 1
Batteriekapazität 680mAh
Batteriespannung 3.6V
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Batteristandsanzeige vorhanden
Energiequelle AC,Battery,USB
Belichtung
Belichtungskorrektur ± 2EV (1/3EV step)
Belichtungssteuerung Program AE
Belichtungstyp Auto
ISO-Empfindlichkeit 100,200,400,800,1600,6400
Bildqualität
Bildstabilisator vorhanden
Größe des Bildsensors 1/2.33"
Kamera-Typ Compact camera
Kamerabildpunkte 16.1MP
Maximale Bildauflösung 4608 x 3456pixels
Megapixel insgesamt 16.6MP
Sensor-Typ CCD
Standbild Auflösung(en) 640 x 480,2048 x 1536,2560 x 1920,3456 x 3456,3648 x 2736,4608 x 2592,4608 x 3072,4608 x 3456
Unterstützte Seitenverhältnisse 3:2,4:3,16:9
Bildschirm
Anzeige LCD
Bildschirmauflösung (numerisch) 230000pixels
Bildschirmdiagonale 3"
Sichtfeld 100%
Touchscreen fehlt
Zweites LCD-Display fehlt
Blende
Langsamste Kamera Verschlusszeit 8s
Schnellste Kamera Verschlusszeit 1/1600s
Blitz
Blitz-Modi Auto,Flash off,Flash on,Forced off,Forced on,Red-eye reduction,Slow synchronization
Blitzreichweite (Tele) 1.5 - 2.9m
Blitzreichweite (Weitwinkel) 0.6 - 5.6m
Design
Produktfarbe Black
Fokussierung
Auto-Modus-Fokusbereich (tele) 1.5 - ∞m
Auto-Modus-Fokusbereich (weit) 0.05 - ∞m
Autofokus (AF)-Modi Face detection,Multi Point Auto Focus
Fokus TTL
Fokuseinstellung Auto
Makrofokus-Bereich (tele) 1.5 - ∞m
Makrofokus-Bereich (weit) 0.5 - ∞m
Gewicht & Abmessungen
Breite 99mm
Gewicht 114g
Gewicht (inklusive Batterie) 131g
Höhe 59.4mm
Tiefe 21mm
Kamera
3D fehlt
Aufnahmemodus Auto,Movie,Scene
Bildbearbeitung Crop,Resizing
Bildschirmdisplay (OSD)-Sprachen DEU,ENG,ESP,FRE,ITA,JPN
Fotoeffekte Black&White,Sepia,Vivid
Kalender vorhanden
Kamera Playback Movie,Single image,Slide show,Thumbnails
Kamera-Dateisystem DCF 2.0,Exif 2.3
Multiburst-Modus vorhanden
Selbstauslöser 2,10s
Szenenmodus Children,Close-up (macro),Landscape,Night landscape,Night portrait,Panorama,Portrait,Sports,Sunset
Weißabgleich Auto,Cloudy,Daylight,Incandescent,Shade
Linsensystem
Brennweitenbereich 4.5 - 45mm
Digitaler Zoom 4x
Extra-/Smart-Zoom 22.5x
Maximale Blendenzahl 5.9
Maximum Brennweite (35mm film equiv) 250mm
Minimale Blendenzahl 3.1
Minimum Brennweite (35mm film equiv) 25mm
Objektiv-Struktur 8/7
Optischer Zoom 10x
Speicher
Kompatible Speicherkarten SD,SDHC,SDXC
RAM-Speicher 70MB
Verpackungsinhalt
AC-Netzadapter vorhanden
Batterien enthalten vorhanden
Gebündelte Software PHOTOfunSTUDIO 8.0 Standard Edition\nAdobe Reader
Handschlaufe vorhanden
Mitgelieferte Kabel AC,USB
Video
Analoges Signalformatsystem NTSC,PAL
Maximale Video-Auflösung 1280 x 720pixels
Motion-JPEG Framerate 25fps
Unterstützte Videoformate MP4
Video-Auflösungen 640 x 480,1280 x 720pixels
Videoaufnahme vorhanden
Weitere Spezifikationen
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Blendenbereich (F-F) 3.1 - 5.9
Digitale-SLR fehlt
Ein-/Ausschalter vorhanden
Eingebauter Blitz vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Schnittstelle USB 2.0
Videofunktionalität vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DMC-SZ1EG-K
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Panasonic Lumix DMC-SZ1 Stiftung Warentest Online 6/2012 - Die Panasonic Lumix DMC-SZ1 ist eine gute, kleine Kompaktkamera für automatische Bilder. Leicht (133 g) und schön flach (2,2 cm). Kleiner Bildchip mit 16 Megapixel (Normalbrennweite: 9 mm). Macht noch gute Bilder (Bildnote: 2,4), auch bei wenig Licht. Gute Farbwiedergabe. Verwacklungsschutz gut. Eindruck im Sehtest: noch gut. Objektiv Großer Zoombereich: 7,8-fach, für viele Aufnahmesituationen geeignet. Starke Weitwinkelwirkung (gut für Panoramaaufnahmen, Gruppenfotos und Fotos auf engem Raum). …weiterlesen


Auf der Mauer, auf der Lauer SFT-Magazin 6/2012 - Die Aufnahmen fallen bis zum Rand hin sehr scharf aus und haben einen ordentlichen Dynamikumfang. Lediglich beim Rauschverhalten bekommt der Mini-Sensor Probleme mit den vielen Megapixeln, weshalb bereits ab einer ISO-Empfindlichkeit von 200 ein leichtes Grießeln wahrnehmbar ist, das sich bis ISO 800 in einem erträglichen Rahmen hält. Bilder mit der Maximal-Einstellung von ISO 1.600 sind jedoch nicht mehr verwendbar. …weiterlesen