• Gut 2,1
  • 52 Tests
4 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auflösung: 12,1 MP
Sensorformat: 4/3" (Four Thirds)
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Lumix DMC-GF1

  • Lumix DMC-GF1C Lumix DMC-GF1C
  • Lumix DMC-GF1 Kit (mit H-VS014140E) Lumix DMC-GF1 Kit (mit H-VS014140E)
  • Lumix DMC-GF1K Lumix DMC-GF1K

Panasonic Lumix DMC-GF1 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (75%)

    Platz 8 von 16

    Bildqualität (50%): 76 von 100%;
    Geschwindigkeit (20%): 70 von 100%;
    Ausstattung (20%): 73 von 100%;
    Bedienung (10%): 85 von 100 %.

  • 36,5 von 100 Punkten

    Platz 5 von 6

    „... Das ordentliche 3-Zoll-Display ist fest verbaut, Einstellungen erfolgen über klassische Bedienelemente wie Tasten, Vierrichtungsschalter und Drehräder. Im Vergleich zu den anderen Panasonics ist die GF1 beim automatischen Fokussieren langsamer, und die Bildqualität liegt unter dem Durchschnitt. Zwar holt sie aus dem 12-MP-Sensor eine passable Auflösung und bei höheren ISO-Zahlen eine gute Feinzeichnung heraus, doch tritt ein relativ starkes Rauschen auf.“

  • „gut“ (2,2)

    Platz 8 von 22 | Getestet wurde: Lumix DMC-GF1K

    „Vielseitig, leistungsfähig, klein.“

  • „gut“ (1,7)

    Platz 6 von 8 | Getestet wurde: Lumix DMC-GF1K

    „Plus: Gute Bildqualität; Scharfes Display; Sehr gute Bedienung; Interner Pop-up-Blitz.“

  • „befriedigend“

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 3 von 10 | Getestet wurde: Lumix DMC-GF1C

    „Plus: gute 720p-Videoqualität; manuelle Fokus und Blende möglich.
    Minus: wenige manuelle Eingriffsmöglichkeiten; Monomikro, kein Mikroanschluss; leichtes Ruckeln bei Schwenks.“

  • „gut“

    Platz 3 von 4 | Getestet wurde: Lumix DMC-GF1C

    Bildqualität bei ISO 100/400: 3,5 von 5 Sternen;
    Bildqualität bei ISO 800: 3 von 5 Sternen;
    Bildqualität bei ISO 1600: 2 von 5 Sternen;
    Ausstattung/Leistung: 3 von 5 Sternen.

  • „befriedigend“ (3,18)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 6 von 6

    „Plus: Hohe Arbeitsgeschwindigkeit; Hoher Dynamikumfang (Ein- und Ausgangsdynamik).
    Minus: Starkes Bildrauschen bereits bei niedriger Empfindlichkeit; Zu starke Scharfzeichnung.“

  • „gut“ (2,1)

    Platz 3 von 5 | Getestet wurde: Lumix DMC-GF1K

    „Plus: Gute Verarbeitung, gute Autofokus- und Auslösegeschwindigkeit, hoher Funktionsumfang, Display schwenkbar, für Einsteiger wie Fortgeschrittene geeignet.
    Minus: Bildqualität ab ISO 800 mäßig, deutlich abfallende Auflösungsleistung am Bildrand.“

  • „befriedigend“ (3,2)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Platz 6 von 6 | Getestet wurde: Lumix DMC-GF1K

    Bildqualität (50%): 3,45;
    Ausstattung (25%): 3,34;
    Handhabung (20%): 2,56;
    Service (5%): 2,10.

  • „gut“ (2,09)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 1 von 2

    „Plus: Wechselobjektive; geringe Größe und Gewicht; HDMI-Anschluss, HDTV-Video; großer Bildschirm.
    Minus: Sucher nur als Zubehör erhältlich; Hilfetexte schwer verständlich.“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85,3 von 100 Punkten); 4,5 von 5 Sternen

    „Die hochwertige Kamera bietet eine überzeugende Testvorstellung. Das ansprechende Design liefert weitere Kaufargumente. Sehr gute Ausstattung.“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    86,16%

    „sehr gut“

    „... ist erstaunlich komplett und gibt kaum Anlass zur Kritik. Natürlich könnte der elektronische Sucher zur Grundausstattung gehören, und er müsste den Blitzschuh nicht zwangsläufig blockieren. Insgesamt darf die GF1 aber als sehr gelungen gelten und ist eine gute Alternative zur herkömmlichen digitalen Spiegelreflexkamera. ...“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... erleben anspruchsvolle Spiegelreflex-Fotografen eine neue Mobilität. Basis für die hervorragenden fotografischen Qualitäten sind der Live-MOS-Sensor mit 12 Megapixel Auflösung, der leistungsfähige und reaktionsschnelle Bilprozessor Venus Engine HD und der brilliante 7,6 cm große LCD-Monitor mit überdurchschnittlich hoher Auflösung von 460.000 Bildpunkten. ...“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Bildqualität exzellent“

    „Bildqualität, Konzept und Handhabung der Panasonic GF1 überzeugen auf ganzer Linie. Viele Motivprogramme unterstützen den Anfänger, aber durch ihre vielen manuellen Einstellmöglichkeiten bietet die Kamera auch fortgeschrittenen Anwendern den notwendigen Gestaltungsspielraum. ...“

zu Panasonic Lumix DMCGF 1

  • Panasonic Lumix DMC-GF1 Systemkamera (12 Megapixel, 7,6 cm Display, HD-Video,

Kundenmeinungen (4) zu Panasonic Lumix DMC-GF1

4,3 Sterne

4 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
1 (25%)
4 Sterne
2 (50%)
3 Sterne
1 (25%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,3 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Lumix DMCGF 1

HD-​Videos und optio­na­ler Sucher

gf1-sucherDie neue Kamera des Micro-Four-Thirds-Standards Panasonic Lumix DMC-GF1 nimmt Fotos in einer Auflösung von 12 Megapixeln auf und kann außerdem Videos in High Definition aufzeichnen. Sie werden in 1280 x 720 Pixel aufgelöst und im AVCHD Lite Format abgespeichert. Die Tonaufnahmen der GF1 werden übrigens mit einem Windschutzfilter vor lästigen Luftzuggeräuschen geschützt. Auch die GF1 besitzt wieder einen LiveMOS-Sensor und das Bild kann, wie in der Kameraklasse üblich, in einem elektronischen Sucher überprüft werden. Der Sucher (DMW-LVF1E) ist allerdings nur optionales Zubehör und muss extra angeschafft werden. Er wird in den Steckschuh auf der Kameraoberseite geschoben. Er zeigt 100 Prozent des Bildes und löst es in 202.000 Bildpunkte auf. Das Bild kann zudem noch vergrößert und an die eigene Sehstärke angepasst werden. Anders als optische Sucher zeigt der elektronische Sucher die tatsächlichen Farben und die Belichtung der Fotos und Videos schon vor der Aufnahme.

gf1-farben

Sehr gutes Display und manuelle Belichtung

Die Panasonic Lumix DMC-GF1 verfügt über einen großen Monitor, der 3 Zoll in der Diagonale misst. Seine Auflösung beträgt hervorragende 460.000 Pixel – die Auflösung ist also etwa doppelt so hoch wie die von Displays herkömmlicher Kompaktkameras. Wie alle Micro-Four-Thirds-Kameras zeigt er das Bild permanent im Live View. Die Belichtung der Bilder kann vollständig manuell vorgenommen werden, aber auch eine 'Intelligente Automatik'' steht zur Verfügung – sogar im Videomodus. Eine Gesichtserkennung verhilft zudem zu automatisch optimierten Porträtaufnahmen und die ''intelligente Belichtung'' überprüft permanent die Lichtverhältnisse, um dunkle und helle Bildbereiche möglichst detailreich ins Bild zu bannen.

dmc-gf1_2weba1001001a09h19a35111g22812Die Panasonic Lumix DMC-GF1 ist besonders kompakt und leicht gebaut und bietet dennoch viele Vorzüge, die üblicherweise nur Besitzer von Spiegelreflexkameras genießen können. Tests haben mittlerweile bestätigt, dass vor allem die Videoqualität der Micro-Four-Thirdskameras sehr gut ist – die Fotoqualität kann sich jedoch nicht immer mit ''echten'' Spiegelreflexkameras messen. Die GF1 soll für 650 Euro auf den Markt kommen und kostet damit so viel wie eine Spiegelreflexkamera der Mittelklasse. Für sie ist viel Zubehör in Form von Wechselobjektiven, Systemblitzgeräten und Filtern erhältlich.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-GF1

Features
  • Nachtmodus
  • Live-View
  • Belichtungskorrektur
  • Serienbildfunktion
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Rauschunterdrückung
  • PictBridge
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Sensor
Auflösung 12,1 MP
Sensorformat 4/3" (Four Thirds)
Gehäuse
Gewicht 285 g
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Video & Ton
Maximale Videoauflösung HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DMC-GF1EG-K, DMC-GF1EG-S, DMC-GF1KEG-S

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic Lumix DMCGF 1 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mit anderen Augen

Stiftung Warentest Spezial Digitalkameras (6/2010) - HDMI ist vorhanden, ein Mikrofonanschluss fehlt jedoch. Stark bei wenig Licht, flexibel durch den schwenkbaren Monitor. test-Kommentar: Die Panasonic Lumix DMC-GF1K ist eine spiegellose Systemkamera für anspruchsvollere Nutzer, vielseitig und mit abgedichtetem Gehäuse. Wir prüften sie mit dem Standardzoom-Objektiv G Vario 14–45 und der Festbrennweite G 20 (unten rechts). …weiterlesen

Neoklassiker mit System

DigitalPHOTO 12/2009 - Rändel-Rädchen: Über einen Druck auf das in das Gehäuse eingelassene Rädchen gelangt der Fotograf zur Steuerung und kann die Belichtungsparameter verändern. In der Lumix DMC-GF1 verbindet Panasonic den Wunsch nach einer kompakten Kamera mit den Vorteilen der Spiegelreflexfotografie und einer kompromisslosen Bildqualität. Das erste Lumix-Modell in dieser neuen Kategorie ist erstaunlich komplett und gibt kaum Anlass zur Kritik. …weiterlesen

Kamera für Wechselobjektive

FOTOWELT 2/2010 - Mit Micro-Four-Thirds haben Olympus und Panasonic eine neue Fotoklasse geschaffen: eine Kamera mit Wechselobjektiv, aber ohne Spiegelreflexsystem. Der Verzicht auf diese Mechanik bringt Vorteile. …weiterlesen

Liebling der Reporter

PHOTOGRAPHIE 11/2009 - Nach Olympus bringt auch Panasonic eine Micro-Four-Thirds-Kamera im Taschenformat. Zusammen mit dem neuen Lumix 1,7/20 mm Pancake ist die GF1 ein spannendes Werkzeug für Fotoreportagen im klassischen Stil. Ein Versuch in Berlin. …weiterlesen

Panasonic DMC-GF1

Macwelt 3/2010 - Mit Micro-Fourthirds hat Olympus und Panasonic eine neue Kamera-Klasse geschaffen: Eine Digitalkamera mit Wechselobjektiv aber ohne Spiegelreflexsystem. Der Verzicht auf diese Mechanik bringt Vorteile. Die Testkriterien waren Leistung und Ausstattung sowie Handhabung und Ergonomie. …weiterlesen

Weltenwanderer

FOTOHITS 11/2009 - Sie ist zwar keine Spiegelreflexkamera, besitzt aber Wechselobjektive. Sie ist kein Camcorder, kann aber hochauflösende Videos aufzeichnen. Und dank ihrer kompakten Ausmaße kann sie überall dabei sein. Als Testkriterien dienten Auflösung, Bildqualität, Handhabung und Ausstattung. …weiterlesen

Klein, schön, vielseitig

Foto Digital 11-12/2009 - Zur IFA brachte Panasonic die neue Lumix GF1 für das Micro Four Thirds System heraus. Die kleinste Kamera der Lumix G-Linie überrascht durch hohe Bildqualität und kreative Flexibilität. Es wurde die Eignung für Einsteiger, Hobby und Profi angegeben. …weiterlesen

Klein, aber mit System

d-pixx 5/2009 - Mit der Lumix DMC-G1 wurde die zweite micro 4/3-Kamera vorgestellt, die ganz auf einen internen Sucher verzichtet. Das führt zu einem sehr schlanken Gehäuse? Auch mit abgespeckter Leistung? …weiterlesen

Kleine Kamera - großer Anspruch

PROFIFOTO 12/2009 - Die GF1 ist Panasonics dritte MicroFourThirds-Kamera. Folgten die ersten beiden Modelle noch der klassischen SLR als zumindest äußerliches Vorbild, so eifert die GF1 im Stile einer Olympus Pen eher der Kompaktkamera nach. Doch bei der Flexibilität und Qualität will die kleine GF1 wiederum mit den digitalen SLR-Modellen mithalten können. ProfiFoto hat die Bildqualität der neusten Panasonic Systemkamera getestet und mit der von digitalen Spiegelreflexmodellen mit APS-C-Sensor verglichen. Die Testkriterien waren Bildqualität, Auflösung, Handhabung und Ausstattung. …weiterlesen