Panasonic Lumix DMC-FS11 im Test

(Digitale Kompaktkamera)
  • Befriedigend 2,7
  • 1 Test
15 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 14,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Panasonic Lumix DMC-FS11

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: Spezial Digitalkameras (6/2010)
    • Erschienen: 06/2010
    • Produkt: Platz 17 von 58
    • Seiten: 38

    „befriedigend“ (2,7)

    „Handliche Schnappschusskamera für farbtreue Aufnahmen.“  Mehr Details

zu Panasonic Lumix DMC-FS 11

  • Panasonic LUMIX DMC-FS11EG-K Digitalkamera (14 Megapixel, 5-fach opt.

    Panasonic DMC - FS11EG - K schwarz

  • PANASONIC LUMIX DMC-FS11/DMC-FH3 14.1MP Digitalkamera - Schwarz

    PANASONIC LUMIX DMC - FS11 / DMC - FH3 14. 1MP Digitalkamera - Schwarz

Kundenmeinungen (15) zu Panasonic Lumix DMC-FS11

15 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Lumix DMC-FS 11

Kleine Schnappschusskamera

Die Panasonic Lumix DMC-FS11 ist eine Kompaktkamera, die ihrer Kategorie Ehre macht: sie ist leicht und klein und passt in jede Hosentasche. Mit ihrer geringen Auslöseverzögerung ist sie zudem gut geeignet für Schnappschüsse. Die Aufnahmen wurden im Test der Stiftung Warentest als farbtreu beurteilt. Die Bildqualität ist aber ansonsten weniger beeindruckend.

Die Lumix DMC-FS11 Kamera von Panasonic bietet maximale 14 Megapixel Auflösung auf ihrem CCD-Sensor. Aufnahmen sind auch in einer bildschirmgerechten Auflösung von 640 x 480 Pixeln möglich, Zwischenstufen gibt es allerdings keine. Mit ihrem 5fach optischen Zoom mit Brennweiten zwischen 28 und 240 Millimetern sind sowohl Weitwinkel-, als auch Teleaufnahmen möglich. Mit 15,5 Quadratzentimetern kleinster Aufnahmefläche und einem Schärfebereich ab 50 Zentimeter Entfernung ist die Kamera für Nahaufnahmen wenig geeignet. Völlig durchgefallen bei den Testern ist der Bildstabilisator: Er wirkt praktisch gar nicht! Per Videofunktion lassen sich Filme in HD-Qualität und QuickTime-Format aufnehmen. Die entstandenen Fotos und Filme können auf dem 2,7 Zoll großen TFT-LCD-Monitor begutachtet werden, abgespeichert werden sie auf einer SD- oder SDHC-Karte.

Für den schnellen Einsatz und als dauernder Begleiter ist die Panasonic Lumix DMC-FS11 eine geeignete Kamera. Höhere Ansprüche an manuelle Einstellmöglichkeiten oder Bildqualität erfüllt sie jedoch nicht. Sie ist in verschiedenen Farben ab ungefähr 145 Euro bei Amazon erhältlich.

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-FS11

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Farbtiefe 24 Bit
Features
  • Nachtmodus
  • Metadaten-Tag
Interner Speicher 40 MB
Sensor
Auflösung 14,1 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit AUTO / 80 / 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-140mm
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 4x
Maximale Blende F/2,8-6,9
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Filter & Modi
Beauty-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Videoformate MOV
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate JPEG
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 147 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DMC-FS11EB-K, DMC-FS11EB-P, DMC-FS11EB-R, DMC-FS11EB-S, DMC-FS11EG-P

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic Lumix DMC-FS 11 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die starken Kleinen

Stiftung Warentest (test) Spezial Digitalkameras (6/2010) - Lieferbar in den Farben Silber, Blau und Schwarz. Einsteigertaugliche Schnappschusskamera für gute Farbbilder. Die Panasonic Lumix DMC-FS11 ist leicht, flach, wenig vielseitig verwendbar und hat keinen Sucher. Die Aufnahmen sind farbtreu, dennoch erreichte sie im Automatikbetrieb nur eine mäßige Sehtestnote. Der Verwacklungsschutz wirkt praktisch gar nicht. …weiterlesen