• Befriedigend 2,7
  • 3 Tests
160 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 12,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic Lumix DMC-FS10 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 16 von 30

    Bildqualität (35%): „gut“ (2,2);
    Videosequenzen (10%): „befriedigend“ (2,9);
    Blitz (10%): „gut“ (2,5);
    Monitor (10%): „ausreichend“ (3,7);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,5);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,5).

    • Erschienen: September 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,7)

    „Handlich kompakter Begleiter für gute Bilder.“

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 17 von 25


    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe 3/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Panasonic Lumix DMC-FS10

  • Panasonic LUMIX DMC-FS10EG-K Digitalkamera (12 Megapixel, 5-fach opt.
  • Panasonic LUMIX DMC-FS10EG-S Digitalkamera (12 Megapixel, 5-fach opt.
  • Panasonic LUMIX DMC-FS10EG-K Digitalkamera (12 Megapixel, 5-fach opt.
  • Panasonic LUMIX DMC-FS10EG-S Digitalkamera (12 Megapixel, 5-fach opt.
  • Panasonic LUMIX DMC-FS10EG-D Digitalkamera (12 Megapixel, 5-fach opt.
  • Panasonic LUMIX DMC-FS10EG-K Digitalkamera (12 Megapixel, 5-fach opt.
  • Panasonic LUMIX DMC-FS10EG-S Digitalkamera (12 Megapixel, 5-fach opt.
  • Panasonic LUMIX DMC-FS10EG-S Digitalkamera (12 Megapixel, 5-fach opt.

Kundenmeinungen (160) zu Panasonic Lumix DMC-FS10

3,7 Sterne

160 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
59 (37%)
4 Sterne
51 (32%)
3 Sterne
17 (11%)
2 Sterne
8 (5%)
1 Stern
22 (14%)

3,7 Sterne

159 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Keine wunder Cam

    von zibireksio
    • Vorteile: einfache Bedienung, gute Auflösung, gute Displaybeleuchtung
    • Geeignet für: Draußen, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Hallo an alle.
    Auch die, die hier die Kamera mit schlechten noten bewerten. Ihr dürft alle nicht vergessen das man für 60 ja gar bis 200 Euro sich keine Wunder erhoffen kann.
    Es sind einfache Kameras die nur mit IA InteligentAutomatik arbeiten. Die mehr oder weniger gut arbeit machen. Ich nenne es mal Idiotenautomatik, da nicht der dahinter die Fotos macht, sondern die Kamera selbst, man hat kein Einfluss auf die gemachten Bilder. Es sind also einfache Knipsen, das hat schon ein User hier erwähnt. Möchte man fotografieren kauft man sich eine Kamera, die diverse Einstellungen bieten in denen man als Fotograf eingreifen kann. Bridge Cams oder D-SLR kommen da in frage. Die erlauben eine volle Kontrolle über die Kamera .
    Man darf also nicht zuviel von solchen Knipsen erwarten.Es ist eh erstaunlich, was die Automatiken heute zustande bringen. Wer solche kameras erwirbt, muß sich im klaren sein, dass es eine einfache Cam ist, die nach zufallsprinzip Fotos macht.

    Ich selbst bin kurz davor sich genau dieses Model zu kaufen. Ein bekannter von mir hat diese und ist fast zufrieden. Man darft auch nicht vergessen das bei guten bis sehr guten Licht, Sonnenschein 99,9% der Kameras Qualitativ gute Bilder machen. Ist das Wetter mal nicht so toll, wird man oft enttäuscht. Das diese dann auch bei höheren ISO Werten Rauschen, ist auch vollkommen normal da der Sensor der Kompakten Cams viel zu klein und voller Megapixel überladen ist.
    Für einfache Schnappschüsse und für den Alltag reicht es alle mal.

    Übrigens die niedrigste ISO Einstellung macht Qualitativ die Besten Bilder. Auf keinenfall ISO Automatik verwenden, zu NOT ein kleines Stativ verwenden, die Kamera abstützen oder Selbstauslöser einschalten.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Lumix DMC-FS10

Leis­tungs­stark in der Ein­stei­ger­klasse

Panasonic schnürt mit der Lumix DMC-FS10 im 100-Euro-Umfeld ein erfreuliches Paket: Ihr kompaktes und 145 Gramm leichtes Gehäuse in verschiedenen, modernen Farben macht einen hochwertigen Eindruck, obwohl es beim genauen Hinsehen aus Kunststoff besteht. Lobenswert ausgestattet für ihre Klasse ist die Kompaktkamera in technischer Hinsicht: das starke 5fach-Zoom mit einem Brennweitenbereich von 28 bis 140 Millimetern bietet viele Möglichkeiten im Weitwinkel- und Telebereich und mit einem optischen Bildstabilisator ist sie gegen verwackelte Bilder hilfreich.

Die Abbildungsleistungen der Panasonic Lumix DMC-FS10 sind solide. Die Lichtstärke von 2,8 ist ordentlich, die leichte Verzeichnung von -2,3 Prozent akzeptabel. Allerdings lässt die Bildschärfe zu den Bildecken hin nach. Die Auflösung dagegen lässt auch bei größerer Empfindlichkeit nur wenig zu wünschen übrig, das Bildrauschen ist bis ISO 800 erträglich. Die Optik bietet in der Praxis insgesamt keine dramatischen Abweichungen. Die Kamera besitzt einige nützliche Motivprogramme, die mit einer Taste neben dem Auslöser jederzeit automatisch aktiviert werden können. Mit 12 Megapixeln zeichnet der Sensor Bilder auf, gespeichert werden sie auf einer SD/SDHC-Karte. Die Auslösegeschwindigkeit der DMC-FS10 ist nicht überragend, die Bereitschaft nach dem Einschalten und die Zeit zwischen zwei Aufnahmen ist dagegen kurz. So sind auch Serienbilder mit 1,8 Aufnahmen pro Sekunde möglich. Die Fähigkeit zu HD-Filmaufnahmen mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln ist ebenfalls mit enthalten in dem kleinen Paket, allerdings im nicht mehr ganz aktuellen JPEG-Format.

Für rund 126 Euro bei Amazon ist die Panasonic Lumix DMC-FS10 erhältlich. Für die Leistung, die ihr bescheinigt wird, ist das ein günstiger Preis. Die Kamera kann also für Einsteiger, die sich eine solide Abbildungsleistung für einen verhältnismäßig geringen Preis wünschen, empfohlen werden.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-FS10

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Features
  • Nachtmodus
  • Belichtungskorrektur
  • Serienbildfunktion
  • PictBridge
Sensor
Auflösung 12,1 MP
Sensorformat 1/2,33"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-140mm
Optischer Zoom 5x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 145 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DMC-FS10EB-A, DMC-FS10EB-K, DMC-FS10EB-P, DMC-FS10EB-S, DMC-FS10EG-D, DMC-FS10EG-P

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic Lumix DMC-FS10 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Im Frühtau zu Berge

Stiftung Warentest 10/2010 - Und für den feuchten Herbst muss sie wetterfest und robust sein. Von den 25 automatischen Digitalkameras im Test sind 7 gegen Nässe und Stöße ge- wappnet (siehe „Wasserdicht und stoßfest“ rechts). Die Panasonic Lumix DMC-FT2 für 355 Euro schneidet dabei am besten ab. Sie eignet sich auch für den Bade- oder Skiurlaub. Laut Anbieter ist sie noch bei zehn Meter Tauchtiefe und minus zehn Grad Celsius voll funktionstüchtig. Selbst ein Sturz aus zwei Metern Höhe sei unbedenklich. …weiterlesen