• Gut 2,2
  • 10 Tests
67 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Gerä­te­klasse: Mit­tel­klasse
Dis­play­größe: 6,49"
Tech­no­lo­gie: IPS
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 64 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

OnePlus Nord N10 5G im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,30)

    Platz 3 von 8

    Stärken: schöne Fotos mit der Frontkamera; gute Fotoqualität der Hapuptkamera bei günstigen Lichtverhältnissen; starke Ausdauer; schnelles Laden; flotte Bedienung, ...
    Schwächen: ... aber das Arbeitstempo ist nur Durchschnitt; dunkles Display mit wenig Kontrast. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Für etwa 300 Euro gibt es nicht nur 5G-Unterstützung, sondern auch eine ausreichend schnelle Performance für den Alltag, genug Speicher und große Bildschirme. Auf die hohen Bildwiederholraten hätten wir zugunsten eines OLED-Panels allerdings gerne verzichtet. Die Kameras sind brauchbar ...“

  • „gut“ (398 von 500 Punkten)

    Platz 3 von 5

    „Plus: Hauptkamera mit sehr guter Fotoqualität; microSD oder zweite SIM-Karte; Nutzeroberfläche mit vielen nützlichen Features; Display mit 90 Hz; Akkulaufzeit von 12:48 Stunden; durchweg gute Empfangseigenschaften.
    Minus: Systemperformance liegt etwas hinter der Konkurrenz; Verarbeitung ausbaufähig; Lieferumfang ohne Schutzhülle oder Displayschutz; vergleichsweise breite Displayränder, gerade im unteren Bereich.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (2,30)

    Pro: flüssige Alltagsperformance; lange Akkulaufzeiten; gute Hauptkamera-Aufnahmen bei Tageslicht; günstig.
    Contra: etwas kontrastarmes Display; Fotos bei schwachem Licht; zu träger Prozessor für anspruchsvolle Anwendungen; im Vergleich zum Nord weniger empfehlenswert. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 4/2021 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: ordentliche Verarbeitung; gut ablesbares Display; solide Performance; insgesamt gute Kameraqualität; lange Akkulaufzeiten; großer Speicher, gute Sprachqualität; 5G-Unterstützung.
    Contra: mittelmäßiger Helligkeitssensor; fehlende IP-Zertifizierung; kein Headset im Lieferumfang. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    Preis/Leistung: 1,5

    Pro: flüssige Systemleistung; 90 Hertz Bildwiederholrate; überzeugender Stereo-Sound; lange Akkulaufzeiten; erweiterbarer Speicher; 5G-Unterstützung; Kamera-Nachtmodus; fairer Preis.
    Contra: mittelmäßige Display-Helligkeit; magere Kameraqualität bei schwachen Lichtverhältnissen; Auslieferung mit Android 10. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: ordentliche Verarbeitung; solides Display (Schärfe, Farbdarstellung, Blickwinkel, 90 Hz); flüssige Bedienung; lange Akkulaufzeiten; 30-W-Ladegerät im Lieferumfang; schlichte Benutzeroberfläche; zuverlässiger Fingerprintreader; gute Schnittstellen-Ausstattung (u.a. 5G, NFC).
    Contra: klobige Bauweise; hervorstehendes Kameramodul; Gehäuse anfällig für Staub und Fingerabdrücke; insgesamt mittelmäßige Kameraqualität; im Vergleich zum Nord schwächeres Preis-Leistungs-Verhältnis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: ordentlicher IPS-Bildschirm;: gute Kameraleistung; günstiger als das ursprüngliche Nord.
    Contra: beim Prozessor und Arbeitsspeicher wurde abgespeckt; schwächere Spieleleistung; bei der Akkulaufzeit bietet die Konkurrenz mehr. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Pro: 5G-Mobilfunk zu einem erschwinglichen Preis; schnelles Aufladen; flüssige und funktionsreiche Nutzeroberfläche; tolle Akkulaufzeiten; der Nightscape-Modus macht tolle Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen.
    Contra: wenig inspirierendes Design; durchschnittliches Display; keine Updates nach Android 11; wenig beeindruckende Leistung der Ultraweitwinkelkamera; schwacher Vibrationsmotor; langsamer Fingerabdruckleser. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4

    Pro: eines der günstigsten 5G-Handys; gute Ausstattung und Leistung; 90 Hz Bildwiederholrate zu einem tollen Preis; schnelles Laden.
    Contra: die Kameras beeindrucken wenig; geringere Akkukapazität als bei der Konkurrenz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu OnePlus Nord N10 5G

  • OnePlus Smartphone N10
  • ONE Plus N10 Smartphone 128GB 6.49 Zoll (16.5 cm) Hybrid-
  • OnePlus Nord N10 Smartphone (16,48 cm/6,49 Zoll, 128 GB Speicherplatz,
  • OnePlus OnePlus Nord N10 6+128GB 6.49" 5G Midnight Ice DS EU Smartphone
  • OnePlus Nord N10 Midnight Ice
  • OnePlus Nord N10 5G Smartphone 6/128GB midnight ice Dual-SIM Android 10.0 EU
  • OnePlus Nord N10 5G 6GB/128GB Dual SIM Smartphone ohne Vertrag,
  • ONEPLUS Nord N10 5G 6GB 128GB Midnight Ice
  • OnePlus Nord N10 128GB midnight ice
  • OnePlus Nord N10 5G 128GB/6GB - Midnight Ice
  • OnePlus N10 Midnight Ice | 6.49" 90Hz Display | 6GB RAM +

Kundenmeinungen (67) zu OnePlus Nord N10 5G

4,3 Sterne

67 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
42 (63%)
4 Sterne
11 (16%)
3 Sterne
7 (10%)
2 Sterne
3 (4%)
1 Stern
3 (4%)

4,3 Sterne

67 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nord N10 5G

Typisch gute Nord-​Mit­tel­klasse und ein star­ker Akku – moder­ner 5G-​Funk inklu­sive

Stärken
  1. helles IPS-Display mit flüssigen 90 Hz
  2. gute Performance für den Preis
  3. 128 GB & 6 GB RAM
  4. großer Akku inkl. 30-Watt-Schnellladen
Schwächen
  1. übliche Kameraschwächen in dunkleren Szenen
  2. 240-fps-Zeitlupenvideos nur auf 720p

Mit dem Nord N10 5G platziert sich OnePlus abermals in der Mittelklasse und bringt nun auch in diesem Preisbereich einen 5G-fähigen Chipsatz. Mit dem Snapdragon 690 ausgerüstet, ist das OnePlus für die meisten Aufgaben gewappnet. Da der Chip im 8-nm-Verfahren gefertigt wurde, ist er noch etwas energieeffizienter als vergleichbare Konkurrenten mit älteren Chipsätzen, die auf 11 nm basieren. Auf der Front zeigt sich das randlose Full-HD-Display, das dank 90 Hz sehr flüssige Bewegungen darstellen kann. Der Preisklasse geschuldet müssen Sie hier jedoch auf die kontrastreiche OLED-Technik verzichten – da IPS-Panels mittlerweile aber so ausgereift sind, dass auch sie sehr gute Farb- und Kontrastwerte besitzen, ist das angesichts des Preises nicht weiter schlimm. Die Speicherausstattung fällt wie üblich stark aus. Mit 128 GB schnellem Festspeicher haben Sie genug Platz für eine Menge Fotos, Videos und Apps. Reicht der Platz nicht, können Sie mit einer Speicherkarte zusätzlichen Raum schaffen.

Auf der Rückseite findet sich eine Vierfachkamera, die aus einer recht lichtstarken Weitwinkellinse, einem Ultraweitwinkel mit 119° Sichtfeld, einer leider sehr niedrig auflösenden Makrolinse für Nahaufnahmen sowie einem Monochromobjektiv für Schwarzweißbilder besteht. Bei Tageslicht macht das Nord N10 5G tolle Fotos, wird es jedoch Abend, wird die Mittelklasse deutlich sichtbar. Schnell gesellt sich ein störendes Bildrauschen zu Ihren Aufnahmen und die Fotos verwackeln schnell. Das liegt vor allem am dürftigen Fotosensor, der recht klein gebaut und damit eher lichtschwach ist. Stark: Die Kamera kann 4K-HDR-Videos aufnehmen – zwar nur in 30 fps, aber immerhin. Auch die Superzeitlupen mit 120 und 240 fps stehen Ihnen zur Verfügung, wobei nur 120 fps in Full HD möglich sind. Für die noch langsamere 240-fps-Zeitlupe muss die Kamera auf mageres HD-Format (720p) herunterregeln. Akkutechnisch gibt sich das Nord N10 5G nicht die Blöße und liefert einen 30-Watt-Schnelllade-Akku, dessen 4.300 mAh in nur einer halben Stunde fast komplett befüllt sind. Damit reichen Sie mindestens einen ganzen Tag. NFC, Dual-SIM und AC-WLAN machen die Ausstattung perfekt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Smartphones

Datenblatt zu OnePlus Nord N10 5G

Frontkamera-Blitz fehlt
Display
Displaygröße 6,49"
Displayauflösung (px) 2400 x 1080
Pixeldichte des Displays 405 ppi
Max. Bildwiederholrate 90 Hz
Displayschutz Gorilla Glass
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 64 MP
Blende Hauptkamera 1,79
Mehrfach-Kamera vorhanden
Objektive 64 MP Weitwinkel (f/1.79), 8 MP Ultraweitwinkel (f/2.25), 2 MP Makro (f/2.4), 2 MP Monochrom (f/2.4)
Max. Videoauflösung Hauptkamera 4K@30 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 16 MP
Blende Frontkamera 2,05
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Front-Objektive 16 MP Weitwinkel (f/2.05)
Max. Videoauflösung Frontkamera 1080p@60fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 10
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 6 GB
Arbeitsspeicher 6 GB
Maximal erhältlicher Speicher 128 GB
Interner Speicher 128 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
5G vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.1
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • Galileo
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss USB Typ C
Akku
Akkukapazität 4300 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 74,7 mm
Tiefe 8,95 mm
Höhe 163 mm
Gewicht 190 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Streaming auf TV vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Kaufberatung Spezial XXL

Smartphone - Sie fotografieren viel mit Ihrer Smartphone-Kamera, aber die Bilder sind trotz Ihres guten Auges immer nur mittelprächtig? Das kann an Ihrem Handy liegen. Ihr Akku warnt Sie ständig vor dem Totalausfall. Dann sollten Sie sich nach einem unserer Akku-Riesen umschauen, der sie sicher durch den Smartphone-Tag bringt und vielleicht auch mal durch zwei oder drei. …weiterlesen

Best Buy

connect - Samsung stellt mit dem Galaxy S5 Mini das kompakteste Smartphone in dieser Auswahl. Neben den vier anderen Modellen in dieser Preiskategorie ist mit Samsung auch ein Premiumhersteller vertreten. Das Galaxy S5 Mini für 250 Euro kommt im Design des Galaxy S5 und bietet mit seiner speziellen Kunststoffrückseite nicht nur die Möglichkeit des Akkuwechsels durch den Nutzer, sondern durch die griffige Oberfläche sicheren Halt beim Bedienen. Zudem ist das Galaxy S5 Mini vor Wasser und Staub geschützt. …weiterlesen

Doppelt zeigt besser

SFT-Magazin - Bereits auf der CES Anfang 2013 präsentierte der russische Konzern Yota Devices sein Yotaphone erstmals der Weltöffentlichkeit. Das ungewöhnliche Konzept mit den zwei Displays sorgte für viel Aufsehen, doch gab es seinerzeit nur Prototypen zu sehen und das wirkliche Potenzial des rückseitigen E-Ink-Bildschirms blieb weitestgehend unklar. Anschließend war es lange still um das Yotaphone - bis Anfang Dezember. …weiterlesen

LTE - jetzt einsteigen!

connect - Die Werte bewegten sich im UMTS-Bereich zwar immer noch knapp über denen eines Samsung Galaxy S4, was dennoch kein berauschendes Ergebnis ist. LUMIA 625 Dieses Windows Phone bietet ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis mit starkem Prozessor und guter Ausstattung. Für Power unter der Haube sorgt Qualcomms MSM-8930 aus der Snapdragon-400-Baureihe - der bietet mehr Leistung, als man in dieser Preisklasse erwarten kann. Zudem öffnet er das Tor für LTE. …weiterlesen

Der Preis ist heiß

connect Freestyle - Hier kommt ein Smartphone für Menschen, die damit ihre Mails lesen, den Bahnfahrplan überprüfen oder einen Blick aufs Weltgeschehen und die sozialen Netzwerke werfen möchten. Der Akku des LG Optimus L3 ist stark, der Speicher per Micro-SD-Card erweiterbar, die Funk eigenschaften und die Akustik gehen in Ordnung. HSUPA für schnellen Datenversand via UMTS fehlt, LTE, NFC oder HDMI sind ebenfalls kein Thema. …weiterlesen

Smartphones für jede Gelegenheit

E-MEDIA - HTC One mini HTC hat es geschafft, fast die gesamte Funktionalität des großen Bruders in das kleine Gehäuse zu stopfen. Respekt. Samsung Galaxy S4 mini Am S4 mini ist alles ein bisschen kleiner und kompakter als beim großen Bruder. Ausdauer und auch Kamera gefallen. Apple iPhone 5 Mit knapp 59 mm Breite gehört das iPhone 5 zu den handlichsten Smartphones. Es ist auch eines mit einer Top-Cam. Nokia Lumia 925 Auch beim Lumia 925 zeigt Nokia seine Expertise in Sachen Kamera, die wirklich top ist. …weiterlesen

Das richtige Galaxy-Handy für Sie

GalaxyWelt - Das Smartphone beeindruckt nicht nur mit seiner verbauten Hardware, sondern auch mit seinen intelligenten und umfangreichen Software-Funktionen. Auch die allgemeine Performance gibt Anlass zum Lob - der Browser stellt zum Testzeitpunkt sogar einen neuen Speed-Rekord auf! Der große Akku weiß zu überzeugen und hält das Galaxy S3 im Test ganze sieben Stunden am Leben. Das Samsung Galaxy S3 gibt's in einem schlichten Weiß ... ... oder im modischen Blau. Das Innenleben ist gleich. …weiterlesen

Preis-Leistungs-Geheimtipp?

Computer Bild - Neben den vom Mate bekannten Einsatzzwecken Akkuüberwachung, lokaler Fotoübersetzer und Motiverkennung gibt der smarte Helfer letzte Reserven für leistungshungrige Spiele frei. Auch der Akku profitiert mit über 15 Stunden Laufzeit von der KI. Anders als beim Huawei-Bruder lässt sich der üppige 128-GB-Speicher mit einer micro-SD-Karte erweitern. Die Dual-Kamera löst mit 16 Megapixeln (Farb-Sensor) und 20 Megapixeln (monochrom für Schwarz-Weiß-Bilder) auf - ohne Leica-Tech nik. …weiterlesen

Der Gipfel smarter Fotokunst

connect - Als Einheit dienen Linienpaare pro Bildhöhe (LP/PH: Line pairs per picture height) statt Pixel. Idealerweise sollte eine Kamera mit 3042 Bildzeilen 1521 Linienpaare unterscheiden können. An den Wert kommen einige Smartphones in Bildmitte nah heran, zum Rand hin fallen sie ab Dazu muss man wissen, dass die Software vieler Smartphone-Kameras die Bilder schönrechnet - sie entfernt Bildrauschen, begradigt Linienstrukturen und erhöht Kanten im Kontrast. …weiterlesen

Smartphones - Apple und RIM legen zu

Die beiden Hersteller Apple und Research in Motion sind aktuell die beiden großen Zugpferde des Smartphone-Marktes. Dies hat eine Studie des Marktforschungsunternehmens Gartner ergeben. Denn während der Smartphone-Markt insgesamt von 2007 auf 2008 nur um 13,9 Prozent gewachsen ist, konnten Apple sagenhafte 245,7 Prozent und Research in Motion 96,7 Prozent zulegen. Damit beträgt der Marktanteil an den insgesamt verkauften 139,3 Millionen Stück immerhin schon 8,2 Prozent für Apple respektive 16,6 Prozent für RIM.

Nokia N96 und Samsung INNOV8 im Vergleich - Kein eindeutiger Sieger

Vergleicht man die beiden Top-Modelle Nokia N96 und Samsung INNOV8, ist ein klarer Sieger nicht auszumachen. Dies urteilt zumindest das Magazin SFT: Zwar ist das N96 ausgesprochen vielseitig und besitzt darüber hinaus sogar einen DVB-H-Tuner für mobiles Fernsehen, doch das INNOV8 kann dafür mit der deutlich besseren Kamera aufwarten. Die gute Nachricht: Beide Handys sind nach Ansicht der Tester wahrlich „sehr gut“.