• ohne Endnote
  • 0 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 50"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

ODL 50750UC-TIB

Großes Bild zum Schnäpp­chen­preis

Stärken
  1. ordentliche Bildqualität
  2. drei HDMI-Eingänge, zwei USB-Buchsen
  3. Dreifach-Tuner für Antenne, Kabel, Satellit
  4. Apps für Neflix, Amazon Prime und YouTube
Schwächen
  1. dünner Klang
  2. begrenzte Leuchtkraft
  3. keine USB-Aufnahmefunktion
  4. App-Auswahl bleibt überschaubar

Zum Schnäppchenpreis dürfen Sie vieles, aber natürlich nicht alles erwarten. Luft nach oben bleibt beim Display, das zwar groß und ultrahochauflösend ist, allerdings keine HDR-Inhalte unterstützt und in heller Umgebung relativ schnell an seine Grenzen stößt. Das Boxenduo schreit nach externem Beistand in Form einer Soundbar oder ähnlichen Lösungen, die Fernbedienung muss ziemlich genau auf den Fernseher zielen. Anschlussseitig ist alles Wesentliche dabei – bis auf einen Kopfhörerausgang. Im Gehäuse sitzt der obligatorische Triple-Tuner für Antennen-, Kabel- und Satellitensender, wenn auch ohne USB-Aufnahmefunktion. Ergänzend gibt es Smart-TV-Extras wie Netflix, Amazon Prime und YouTube, die Flexibilität höherpreisiger TV-Geräte wird aber nicht erreicht.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • OK. ODL 55850US-TIB LED TV (Flat, 55 Zoll / 139 cm, UHD 4K, SMART TV)

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu ok. ODL 50750UC-TIB

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 50"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 fehlt
HDR10+ fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Helligkeit 250 cd/m²
Ton
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung fehlt
Smart Remote fehlt
Sprachassistent integriert fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.3 fehlt
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer fehlt
Extras
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Gewicht 9,4 kg
Vesa-Norm 200 x 200
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 201798

Weitere Tests & Produktwissen

Philips 26PFL3606H

Stiftung Warentest Online - Der Philips 26PFL3606H ist ein LCD-Fernseher mit 66 Zentimetern Bilddiagonale und 1366 x 768 Bildpunkten. Beide Tuner (DVB-C und -T) sind HD-tauglich. Das Bild ist mit Standardeinstellungen für zuhause (Home Mode) nur ausreichend. Mit optimierten Einstellungen verbessert sich das Bild sichtbar. Die Note liegt dann bei befriedigend. Bild und Ton Der Philips schneidet in den Prüfungen zur Bildqualität insgesamt befriedigend ab. Die Bildschirmoberfläche spiegelt wenig. Das Bild ist kontrastarm. …weiterlesen

Der große Produkt-Navigator

Audio Video Foto Bild - n Full-HD: Der Begriff Full-HD ist mit Vorsicht zu genießen. Denn mit Full-HD können auch HDTVuntaugliche Geräte gekennzeichnet sein, die nur hochgerechnet die volle HDTV-Auflösung mit 1080 Zeilen ausgeben. Die links empfohlenen Fernseher sind alle „HD ready 1080p“: Sie zeigen HD in voller Schärfe, also mit 1920 x 1080 Bildpunkten. n LCD, LED und Plasma: In LCD-Fern- sehern wird der Bildschirm von hinten mit Leuchtstoffröhren (CCFL) ausgeleuchtet. …weiterlesen

Hertz-Rasen

Audio Video Foto Bild - Der Stromverbrauch liegt nur wenig über dem der LCD-Modelle (Effizienzklasse B statt A), und die gefürchteten Einbrenneffekte traten im Test nicht auf. Der Panasonic zeigt ein zwar etwas dunkles, aber enorm plastisches Bild mit den natürlichsten Hauttönen im Test. Er bietet einen großen Betrachtungswinkel sowie ein sehr klares und sauberes 3D- Bild. Die schweren Brillen kosten allerdings extra. Weiteres Plus: die einfache Bedienung des Geräts. …weiterlesen

This is it

audiovision - 1.800 Euro: Der Sony bietet einen Drehsockel, das Hochglanz-Gehäuse ist aber empfindlich. Bei der Fernbedienung vermissen wir eine Sender-Tauschtaste, die Bildformattaste ist ungünstig positioniert. Passt: Der Sony verfügt über viele, gut zugängliche Anschlüsse. Die Beschriftung könnte besser lesbar sein. Der 52-Zöller von Sony überzeugt genau wie der 40-Zöller durch ein kontrastreiches Bild mit natürlichen Farben. Er bringt zudem eine klasse Ausstattung mit. …weiterlesen

Siegertypen gesucht

Stiftung Warentest - Gegenüber herkömmlichem Fernsehen hat es eine bis zu fünfmal höhere Auflösung und ein breiteres Bildformat. Wer es empfangen möchte, braucht eine Zusatzbox. Tolles Bild nicht garantiert Das gilt auch für die beiden Sender, die hochauflösendes Fernsehen zurzeit frei empfangbar ausstrahlen: für den werbefinanzierten Privatsender Anixe-HD und den öffentlich-rechtlichen Kulturkanal Arte (siehe S. 46). …weiterlesen

Funai LCD - A2006

Stiftung Warentest Online - Funai LCD - A2006 Ein LCD-Fernseher im klassischen Bildformat 4:3 mit der für Zweitgeräte typischen Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten. Nicht HDready. Kein DVB-T. Trotz der Funai-„Nature Pix Engine“ zur Bildverbesserung deutliche Schwächen bei der Darstellung von Digitalfotos („ausreichend“) und beim normalen Fernsehbild, insbesondere über den integrierten Analogtuner: Das Bild ist oft verrauscht, flackert und zeigt digitale Artefakte wie Pixelbild und Klötzchengrafik. …weiterlesen