ok. ODL 43650UV-TIB Test

(43-Zoll-Fernseher)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 43"
Auflösung: Ultra HD
Twin-Tuner: Nein
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-Aufnahme: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

ODL 43650UV-TIB

Günstiger HDR-TV mit Ladehemmung

Stärken

  1. UHD-Display mit HDR-Unterstützung
  2. TV-Empfang ohne externen TV-Receiver
  3. HbbTV, YouTube, Netflix und Maxdome
  4. ausreichend Anschlussmöglichkeiten

Schwächen

  1. Probleme bei Wiedergabe von Netflix und YoTube
  2. Klangqualität allenfalls Durchschnitt
  3. keine Aufnahmefunktion

Die gute Nachricht: Es gibt Apps für Netflix und YouTube. Die schlechte Nachricht: Nach einer Weile streiken die Apps – der Fernseher hört auf, den gewünschten Inhalt zu laden und muss anschließend neu gestartet werden, so die Erfahrung einiger Kunden. Man kann nur hoffen, dass ok. mit einem Software-Update nachbessert. An der Bildqualität haben die Rezensenten nichts zu kritisieren, perfekte Ergebnisse, vor allem bei HDR-Inhalten, dürfen Sie in dieser Preisklasse aber nicht erwarten. Der Ton ist erwartungsgemäß eher mau, hier lohnt der Griff zu Aktivlautsprechern oder einer Soundbar. Ähnlich klangschwach, in Sachen Smart-TV aber besser aufgestellt und genauso teuer: der Hisense H43AE6030.

zu ok. ODL 43650UV-TIB

  • OK. ODL 43650UV-TIB, UHD LED TV, Schwarz

    (Art # 2519627) , A +

Datenblatt zu ok. ODL 43650UV-TIB

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 43"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10
vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision
fehlt
HFR fehlt
UHD Premium
fehlt
3D fehlt
Helligkeit 350 cd/m²
Bildfrequenz 1200 Hz
Ton
Ausgangsleistung 16 W
Subwoofer
fehlt
Empfang
DVB-T2-HD
vorhanden
DVB-S2
vorhanden
DVB-C
vorhanden
UHD-Empfang
vorhanden
Twin-Tuner
fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV
vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming
vorhanden
Wi-Fi Direct fehlt
Miracast fehlt
WiDi fehlt
Smartphonesteuerung
vorhanden
Gestensteuerung
fehlt
Sprachsteuerung fehlt
Smart Remote
fehlt
Sprachassistent fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Bluetooth
fehlt
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme
fehlt
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 9,3 kg
Vesa-Norm 200 x 200

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Alle Größen am Start Stiftung Warentest (test) Spezial Fernseher (5/2012) - Die Bildschirmoberfläche spiegelt wenig. Das Bild ist kontrastreich und dunkle Passagen werden nuanciert wiedergegeben. Für den Einsatz in heller Umgebung könnte das Bild jedoch heller sein. Der Blickwinkel ist sehr groß, wenngleich das Bild beim Blick von der Seite deutlich dunkler wird. Die Bewegtbilddarstellung überzeugt nicht: Lauftexte sind nicht ganz flüssig. Hochaufgelöste Szenen laufen sogar ruckelig. …weiterlesen


Gut gemessen SAT+KABEL 3-4/2012 - Einige der wichtigsten davon sind: QEF - Quasi Error Free Während bei Analog-TV die Bildwiedergabe bei Signalverschlechterung auf dem Bildschirm deutlich sichtbar wird - vom Einsetzen des Rauschens über Farbverfälschungen bis hin zum langsamen Verschwinden des Bildes - wird bei digitalem Fernsehen durch Fehlerschutzmechanismen ein störungsfreies Bild und ein guter Empfang vorgegaukelt. Denn beim digitalen Empfang können nur wenige zusätzliche Bitfehler einen Abbruch des Datenstromes bewirken. …weiterlesen


Große 3D-Fernseher im Vergleich PC-WELT 4/2011 Plus - Um zusätzliche Geräte wie Blu-ray- oder DVD-Spieler anzuschließen, muss man diese per Bildschirmmenü umständlich anmelden. Der Philips strahlt nach hinten ein Umgebungslicht ab, das farblich auf den jeweiligen Bildinhalt abgestimmt ist. Der Bildschirm war aber schlecht entspiegelt, so dass Reflektionen störten. In dunklen Bildteilen war eine leichte Wolkenbildung durch die Hintergrundbeleuchtung bemerkbar. Analoges Kabel-TV war etwas unscharf und grieselig. …weiterlesen