Nokia Lumia 928 Test

(LTE-Handy)
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 4,5"
  • Auflösung Hauptkamera: 8,7 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Lumia 928

Legt besonderen Wert auf Bild und Ton

Während andere Smartphone-Hersteller zunehmend mit „mehr“ zu punkten versuchen – mehr Bildpixeln, mehr Kamerapixeln und mehr Prozessorleistung – legt das finnische Unternehmen Nokia den Fokus lieber auf die Foto- und Toneigenschaften seines neuen Topmodells. Das Herzstück des Lumia 928 ist entsprechend die neue PureView-Kamera. Sie arbeitet zwar „nur“ mit 8,7 Megapixeln Auflösung, soll aber die Bildqualität einer Spiegelreflexkamera erreichen. Das ist zwar eine sehr gewagte Aussage, immerhin darf man aber ähnlich gute Resultate erwarten wie beim Nokia 808 Pureview, bei dem diese Technik zum ersten Mal zum Einsatz kam. Der Trick dabei: Der Sensor löst in Wirklichkeit viel höher auf als letzten Endes das fertige Bild widerspiegelt.

Interpolieren beim Zoom wird überflüssig

Das hat folgenden Sinn: Ein Bild mit 40 oder mehr Megapixeln wird dermaßen gigantisch groß, dass die Lade- und Speicherzeiten sowie der Speicherplatzbedarf in keinem Verhältnis zum Nutzen stünden. Also werden die Megapixel dermaßen zusammengerechnet, dass das Bild am Ende nur noch besagte 8,7 Megapixel besitzt. Der große Vorteil ergibt sich dann beim Zoom: Während andere Handys hier erst das Ergebnis hochrechnen müssen und somit für Unschärfe und Bildrauschen sorgen, stehen dem Pureview-Handy weiterhin volle 8,7 Megapixel zur Verfügung. Denn auch der Bildausschnitt hat noch genügend Pixel, um die volle Bildqualität zu erreichen. Es gibt also bei Vergrößerungen so gut wie keinen Qualitätsverlust.

Xenon-Blitzlicht und OLED-Display

Ein weiteres Plus des Smartphones wird wie erwartet das Xenon-Blitzlicht, was insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen erheblich bessere Bildresultate ermöglichen sollte. Handys mit dieser Technik kann man derzeit an den Fingern einer Hand abzählen. Neben der Kamera mit Carl-Zeiss-Optik bietet das Handy ein 4,5 Zoll großes OLED-Display mit der HD-Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln und einer Pixeldichte von 334 ppi, das fast bis zum Rand reicht. Das Lumia 928 soll daher auch etwas kompakter wirken als das wuchtige Vorbild Lumia 920. Die offiziellen Maße des Gerätes betragen 133,1 x 68,8 x 11,2 Millimeter bei einem Gewicht von 162 Gramm. Trotzdem soll das Handy noch bessere Lautsprecher und Mikrofone spendiert bekommen haben als vorherige Lumia-Modelle.

Starker Prozessor und kabelloses Aufladen

Als Prozessor dient dem Nokia Lumia 928 ein 1,5 GHz schneller Dual-Core-Chipsatz Qualcomm MSM8960+WTR, der von 1 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. 32 Gigabyte Speicherplatz stehen für Nutzerdaten zur Verfügung. Als Betriebssystem ist natürlich Windows 8 installiert, ergänzt um Nokias „Here Suite“ mit Diensten wie Here Maps, Here Drive+ oder Here City Lens. Nokia Music ist natürlich ebenso mit dabei wie übrigens auch die Office Mobile Suite von Microsoft. Der Akku des Lumia 928 leistet 2.000 mAh Nennladung und kann wieder kabellos per Induktion aufgeladen werden. Das Handy wird ab 16. Mai 2013 bei Verizon Wireless in den Verkauf gehen. Ob es auch für den europäischen Markt gedacht ist, ist noch unbekannt. Gerüchten zufolge könnte eine europäische Variante auch unter dem leicht veränderten Namen Lumia 925 in den Handel kommen.

Weitere Einschätzung
Lumia 928

Klon des Lumia 920 mit Xenon-Blitzlicht

Nokia bringt zum Monatsende ein neues Lumia-Smartphone auf den Markt, das auf den ersten Blick wie ein recyceltes Lumia 920 aussieht. Das Nokia Lumia 928, so seine Bezeichnung, soll aber einen wesentlichen Unterschied besitzen: Im Gegensatz zum Vorgänger verfügt es angeblich über einen leistungsstarken Xenon-Blitz. Dies berichtet der auf sogenannte Leaks spezialisierte Nachrichtendienst Evleaks auf seinem Twitter-Account. Damit besäße das Handy in der Tat einen wesentlichen Vorteil.

Xenon-Blitzlicht erheblich leuchtstärker

Denn der handelsübliche LED-Blitz ist eher ein schwächliches Taschenlämpchen, das bei Dunkelheit einen echten Blitz kaum ersetzen kann. Allenfalls bei schlechten Lichtverhältnissen am Tage kann dieser ein wenig aushelfen. Ein Xenon-Blitz ist erheblich leistungsfähiger und kommt demjenigen einer echten Kompaktkamera spürbar näher. Leider ist diese Technologie sehr stromhungrig und benötigt in der Regel auch ganz bestimmte Arten von Akkus, da ansonsten der Stromverbrauch noch zusätzlich erhöht wird.

Restliche Daten gleichen dem Lumia 920

Daher findet sich diese Blitz-Art eher selten in Handys, weshalb das Lumia 928 ein echtes Alleinstellungsmerkmal besäße. Von dieser kleinen, aber wichtigen Tatsache einmal abgesehen soll sich das Gerät aber nicht von seinem Vorgänger unterscheiden. So ist die Rede von einem 1,5 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor mit 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, einem 4,5 Zoll großen OLED-Touchscreen sowie HSPA, LTE und GPS. Die 8,7-Megapixel-Kamera auf der Rückseite soll neben dem Xenon-Blitz auch noch ein LED-Licht besitzen, um auch Videos ausleuchten zu können.

Verkauf zunächst in den USA, später auch hier?

Wie das Online-Magazin „The Verge“ wiederum berichtet, sollen Microsoft und Verizon Wireless das Lumia 928 derzeit testen. Das impliziert, dass es das Mobiltelefon wohl zunächst beim besagten US-Provider zu erstehen geben wird. Ob und wann ein genereller Marktstart erfolgt, ist noch ungewiss. Es wird aber gemunkelt, dass das Gerät als Lumia 925 auch in Europa erscheinen soll. In jedem Fall dürfte das im 10,2 Millimeter dicken Polykarbonat-Gehäuse steckende Nokia Lumia 928 ein heiß begehrtes Smartphone werden, zumal es das bislang einzige Windows-Phone-8-Gerät mit Xenon-Blitz überhaupt wäre.

zu Nokia Lumia 928

  • Alcatel 5V 32GB Blau Dual-SIM

    Display: 6, 2 Zoll | Auflösung: 1500 x 720 px | Hauptkamera: 12 MP | Interner Spiecher: 32 GB | Akku: 4000 mAh

Datenblatt zu Nokia Lumia 928

Arbeitsspeicher 1 GB
Auflösung Hauptkamera 8,7 MP
Ausgeliefert mit Version Windows Phone 8
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Windows
Displaygröße 4,5"
EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Kamera vorhanden
LTE vorhanden
MP3-Player vorhanden
NFC vorhanden
Prozessor-Leistung 1,5 GHz
Prozessor-Typ Dual Core
Radio vorhanden
UMTS vorhanden
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen