Ø Gut (2,0)

Tests (26)

Ø Teilnote 2,0

(936)

Ø Teilnote 2,0

Produktdaten:
Typ: Hand­held
Ausstattung: 3D-​Tech­nik, Onli­ne­zu­gang
Mehr Daten zum Produkt

Nintendo 3DS im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 13/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • 9 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Vorteile: aufwendige Spiele, 3D-Funktion abschaltbar, mechanische Knöpfe, Nintendo-Klassiker zum Download.
    Nachteile: 3D-Funktion nervt, kleine, dunkle Displays, kurze Akkulaufzeit.“  Mehr Details

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Die mobile Spielekonsole vor allem, aber nicht ausschließlich für die jüngere Zielgruppe. Wer mit Nintendo-Helden wie Mario oder Link mobil spielen möchte, kommt an dem Handheld nicht vorbei. Für alle, denen Spielspaß vor Grafikpracht geht.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 04/2011

    ohne Endnote

    „Die Spielekonsole bietet einen beeindruckenden 3D-Effekt, der jedoch schnell verpufft. Im gewohnten 2D-Modus gehts aber auch.“  Mehr Details

    • Computer Bild Spiele

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 4 von 7
    • Seiten: 7

    „befriedigend“ (2,70)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Stark: 3D-Wiedergabe ohne Brille möglich.
    Schwach: mäßige Bildqualität; geringe Akku-Laufzeit.“  Mehr Details

    • connect Freestyle

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „... Ein Alleinstellungsmerkmal der 3DS sind Nintendo-Titel wie ‚Mario 3D Land‘, ‚Mario Kart 7‘ oder auch die ‚Zelda‘-Reihe. Fans dieser Spiele kommen um die 3D-Varianten nicht herum: ‚Mario Kart 7‘ sieht super aus und steht für puren Arcade- Spielspaß. Ebenso ‚Mario 3D Land‘, das einen in 3D stundenlang an den Bildschirm fesselt. ...“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Seiten: 1

    „befriedigend“ (3 von 5 Punkten)

    „Der 3DS punktet eher durch exklusive Spiele mit Mario & Co. - also über die Software. Der DS hielt sich 5 Jahre, beim 3DS sind auch durch die Smartphone- und Tablet-Konkurrenz Zweifel angebracht.“  Mehr Details

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 04/2011

    Note:2,0

    „Technisch innovativ, momentan fehlen aber noch echte Spielehits.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Die Hardware selbst macht einen wertigen und stabilen Eindruck, einzig das etwas unglücklich platzierte Steuerkreuz verdient nicht gerade Bestnoten in der Ergonomie. Das größte Alleinstellungsmerkmal - der 3D-Effekt - ist dagegen ein zweischneidiges Schwert: Zweifellos beeindruckend und je nach Software hervorragend umgesetzt, zeigen sich die Augen des Benutzers schnell ermüdet und der Akku ist erschreckend zügig leer. ...“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Seiten: 2

    „gut“ (1,85)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Spielen in 3D ganz ohne Brille ist eine tolle Innovation und macht Riesenspaß. Abgesehen von der starken Blickwinkelabhängigkeit sowie der Helligkeits- und Kontrastverluste ist der 3DS ein gelungenes Gerät, das Spieler lieben werden.“  Mehr Details

    • hifitest.de

    • Erschienen: 06/2011

    ohne Endnote

    „Zum Verkaufsstart der neuen Nintendo 3DS ist das Spieleangebot noch nicht allzu groß. Doch darunter sind einige Highlights, die die Wartezeit auf Neues erträglich machen. Wir meinen, die 3DS wird zum absoluten Hit!“  Mehr Details

    • krautgaming

    • Erschienen: 05/2011

    ohne Endnote

    „Auch wenn es Nintendo mit dem 3DS geschafft hat eine neue Generation an Handheld Geräten zu erschaffen, so scheitert Nintendo ebenso an diesem Wagnis. Denn obwohl der 3D Effekt phänomenal funktioniert und die Spiele wirklich Spaß machen schrecken die Kunden davor zurück. Gründe dafür gibt es einige, die gängigsten Gründe sind jedoch der hohe Preis bei der Einführung des Gerätes sowie gewisse Vorurteile vor dem 3D Effekt. Hier wird Nintendo also noch einiges an Aufklärungsarbeit leisten müssen. ...“  Mehr Details

    • Computer Bild Spiele

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • Seiten: 4

    „gut“ (1,85)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „... Auch wenn die Systemsoftware noch nicht final ist und der Internet-Browser vorerst fehlt: Der 3DS ist ein feines, faszinierendes Gerät, das dem Mobilspiel buchstäblich eine neue Dimension eröffnet.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 8/2011
    • Erschienen: 03/2011

    ohne Endnote

    „Für den gepfefferten Preis von 250 Euro hätten wir uns eine Mobilkonsole gewünscht, die weniger Kompromisse eingeht. Während Grafikqualität, 3D-Effekte und Bedienelemente gefallen, können Display-Helligkeit, Blickwinkel und Akkulaufzeit nicht überzeugen. Auch die obere Display-Größe von 3,5 Zoll ist nicht gerade üppig. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 13/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 03/2011

    ohne Endnote

    „... Es macht riesigen Spaß sich in den neuen 3D-Welt zu tummeln und vieles im wahrsten Sinne des Wortes aus einer neuen Perspektive zu erleben. Auch die vorinstallierten A(ugmented) R(eality) Spiele haben einen hohen Spaßfaktor. Trotzdem ist dies keine Entschädigung für das fehlende Nintendo 3DS + Spiele Bundle. Auch im Bereich der Online-Funktion hat sich Nintendo vieler Kritikpunkte angenommen. Streetpass und der Internetbrowser zeigen die verstärkte Bindung an das Internet. ...“  Mehr Details

    • krautgaming

    • Erschienen: 03/2011

    ohne Endnote

    „Das Gerät selber hat mich volkommen überzeugt. Allein durch den Slider, mit dem sich selbst alte Spiele viel besser anfühlen lohnt sich der Nintendo 3DS schon. Selbst ohne den, zwar noch in den Kinderschuhen steckenden, dreidimensionalen Effekt hätte ich hier meinen alten Nintendo DS ersetzt. Der Sound ist super, die Optik für eine Konsole von Nintendo am fortgeschrittensten. Die für die Zukunft angekündigten Titel sind auf jeden Fall Videospielschätze, auch wenn viele Titel Remakes werden. ...“  Mehr Details  

    Info: Zu diesem Produkt gibt es bei krautgaming einen neueren Testbericht mit gleicher Bewertung.

zu Nintendo 3 DS

  • New Nintendo 3DS XL Konsole SNES Edition

    Plattform: Nintendo 3DS

  • Nintendo 3DS - Konsole, Kosmos schwarz

    3D ohne Brille: Die Konsole verwendet neueste Technologie für beeindruckende 3D - Effekte, ohne dass Sie eine ,...

  • Nintendo 3DS - Konsole, schneeweiß

    Nintendo 3DS - Konsole, schneeweiß, Plattform: Nintendo 3DS

  • New Nintendo 3DS XL Pink White

    Plattform: Nintendo 3DS

  • NINTENDO 3DS CORAL PINK

    Nintendo 3DS Konsole, CORAL PINK UK Netzteil Pegi Freigabe 7 •Englische Anleitung

  • Nintendo 3DS Schneeweiss Handheld-Spielkonsole (PAL) ICE White

    Nintendo 3DS Schneeweiss Handheld - Spielkonsole (PAL) ICE White

  • Nintendo 3DS - Konsole, coral pink

    Nintendo 3DS - Konsole, coral pink, Plattform: Nintendo 3DS

  • Nintendo 3DS - Konsole, metallic rot

    3D ohne Brille: Die Konsole verwendet neueste Technologie für beeindruckende 3D - Effekte, ohne dass Sie eine ,...

  • Nintendo 3DS schneeweiß

    Spiele erleben in 3D und das ohne eine spezielle Brille. Das sieht nicht nur beeindruckend aus, sondern ermöglicht ein ,...

  • Nintendo 3DS aqua blau

    Spiele erleben in 3D - überall, jederzeit und ohne eine spezielle Brille. Das ermöglicht der neueste Handheld von ,...

  • NINTENDO 3DS KONSOLE - AQUA / BLAU - (Starke Gebrauchssp.) + LADEKABEL #1199

    NINTENDO 3DS KONSOLE - AQUA / BLAU - (Starke Gebrauchssp. ) + LADEKABEL # 1199

  • Nintendo 3DS Aqua Blau Handheld-Spielkonsole (PAL) - Guter Zustand #191

    Nintendo 3DS Aqua Blau Handheld - Spielkonsole (PAL) - Guter Zustand # 191

Kundenmeinungen (936) zu Nintendo 3DS

936 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
646
4 Sterne
168
3 Sterne
47
2 Sterne
28
1 Stern
47
  • 3DS legt vor, was 3D Gamng ohne Brille heute State of the Art ist

    von rydhmic
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gute Grafik, neues Schiebepad-für präzise Steuerung, Möglichkeit 3D-Bilder zu machen, super Spielspaß, Streetpass, um unterwegs Spieler zu finden, Avatars erstellen können und teilen, durch 3D-Ware auch alte Gameboy-Games downloadbar, rundum ein exzellentes Erlebnis
    • Nachteile: Wireless-Funktion ist super, aber kostet viel Energie
    • Geeignet für: alle Altersgruppen, Retro-Gamer, Handheld-Fans

    Durch den Preisnachlass von Nintendo beim 3DS ist er nun in Preisregionen angesiedelt, die sich von vielen Leuten mehr leistbar ist. Die Funktionalität ist als revolutionär zu bereichnen. Hat doch Nintendo das Kusntstück hingebracht, 3D ohne Brille hizukriegen. Das Touchpad lässt sich nicht nur gut mit dem beigefügten Pen bedienen, sondern auch konfortabel mit den Fingern. Zahlreiche Spiele machen Gebrauch von der Touchscreen Bedienung während des Spiels, vorbildlich gelöst. Der 3D Effekt ist beim ersten Mal hingucken wirklich faszinierend. Allerdings muss man gerade und in richtigem Abstand zum Gerät stehen (oder sitzen). Dafür wird man durch ein Spielerlebnis belohnt, der vergessen lässt, was die "Nachteile" sind, und es sind wenige. Wenn mehr Leute den 3DS kaufen, werden auch viel mehr Spiele für dieses aussergewöhnliche System entwickeln. Ich habe mir schon ein Dutzend bestellt, möchte ich diese Plattform nicht mehr missen. Gewiss der Wii U, der bald kommt ist sicher eine Konkurenz zum 3DS, bietet aber KEINE 3D Funktion, ebenfalls nicht die PS Vita, die im Februar erscheint. Ich persönlich werde mir alle 3 Systeme zutun (bin ein Technikfreak und wer weiss, was die Dinger mal wert sind, auch wenn ich nicht verkaufen will). Zur Software, es erscheinen immer mehr Titel, was uns 3DS Besitzer ermutinen lässt, dass wir ins richtige Gerät investiert haben. Auch die künftigen Handheld-Konsolen werden dem 3DS (3D-Effekt) nicht das Wasser reichen können. Unterstützt das 3DS System wenn ihr könnt, es kommt den Software-Publisher, Nintendo für für künftige Geräte und nicht zuletzt ganz besonders uns zu gute. Nach dem Preisnachlass ist die Konsole recht erschwinglich, ausserdem kann man alle alten DS/DSi/DSXL Games auch auf dem 3DS spielen. Diese Konsole ist ein Schmuckstück, dass einen Ehrenplatz in meinem Regal bekommen hat. Dass ich ein absoluter Fan bin, merkt man glaube ich, aber ich empfehle Euch, das Ding bei einem Freund oder im Laden auszuprobieren, ich bin sicher, dass es Euch begeistert. Was den 3D-Effekt angeht, ich spiele immer in höchster 3D-Einstellung und ich hatte nie Kopfweh oder Schwindelgefühle, was bei PC-Games mit matschigen Texturen bei mir oft der Fall ist. Ganz klare Kaufempfehlung und Kompliment an Nintendo für dieses Meisterstück

    Antworten

  • Nintendo 3DS

    von LoLLyy_x3
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gute Grafik, bei Nintendo-Produkten vorher nie dagewesener 3D-Effekt, 3D-Tiefenregler, neues Schiebepad-für präzise Steuerung, Möglichkeit 3D-Bilder zu machen, AR-Games, Face Raiders, Spielnotizen, Home-Knopf
    • Nachteile: 3D-Effekt kann schnell ermüdend auf die Augen wirken
    • Geeignet für: alle, die Spaß am Spielen haben, die neueste Technik entdecken wollen oder einfach nur für große und kleine Nintendo-Fans

    Ich habe den 3DS in der Farbe "Cosmos Black" pünktlich am 25. März zu Hause gehabt. Das kleine Päckchen, in dem der 3DS geliefert wird scheint unscheinbar und schlicht. Doch innen ist jeder Kubikzentimeter ausgefüllt. Zunächst einmal finde ich einen großen Stapel Bedienungsanleitungen in verschiedenen Sprachen. Zusätzlich ein kleines, flaches, gelbes "Papierpäckchen", in dem die AR-Karten (AR steht für Augmented Reality) aufbewahrt sind. Doch dazu später. Außerdem finde ich ein Netzteil und eine Ladestation.
    Der ausziehbare Touchpen und eine 2GB SD-Card sind bereits im System. Und natürlich finde ich auch den Ninendo 3DS vor. In Cosmos Black sieht er sehr edel aus, und als ich ihn aufklappe und zuerst den Fingerabdruck-Test mache ist klar: der 3DS zieht Fingerabdrücke nur so magisch an. Doch das rechne ich Nintendo nicht sehr hoch an. Durch die glänzende Oberfläche sieht er ja edler aus. ;)

    Neu beim 3DS:
    3D
    3D- Tiefenregler
    Schiebepad
    2 Außenkameras um 3D-Bilder zu machen
    Home- Knopf

    Programme:
    Nintendo 3DS-Kamera
    Nintendo 3DS-Sound
    Mii- Maker
    StreetPass Mii-Lobby
    AR Games: Erweiterte Realität
    Face Raiders
    Aktivitätslog
    Download-Spiel
    Systemeinstellungen
    Gesundheits- und Sicherheitsinformationen
    Spielnotizen
    Freundesliste
    Mitteilungen
    Internet

    Nun zu einem ausführlichen Bericht:

    3D

    Schon beim Anschalten fällt der 3D-Effekt sofort auf: allerdings nicht so stark wie erwartet. Wer 3D wie im Kino erwartet, wird eventuell enttäuscht sein. Ich selbst denke aber, dass der 3D-Effekt sehr gelungen ist: Tiefen sind gut erkennbar und die Grafik ist auch in 3D sehr gut. Wer 3D allerding nicht gewohnt ist, dem werden nach einiger Zeit eventuell die Augen wehtun. Doch auch dies ist (jedenfalls in meinem Fall) eine Sache der Gewohnheit.

    3D-Tiefenregler

    An der oberen rechten Seite des Gerätes befindet sich ein 3D-Tiefenregler: mit ihm lässt sich der 3D-Effekt stufenlos einstellen. Wem also die Augen anfangen zu schmerzen, der kann seine 3DS-Spiele auch mithilfe des 3D-Tiefenreglers auch wie gewohnt in 2D spielen.

    Schiebepad

    Das Schiebepad ist wirklich eine, meiner Meinung nach, sehr sinnvolle Neuerung. Ich habe mir als erstes das Spiel "Sims 3" für den 3DS gekauft. Das Schiebepad setzt die Steuerungselemente des Spiels sehr gut um, und die Steuerung ist sehr präziese. Auch die "alten" DS-Spiele in 2D lassen sich mit dem Schieberegler gut steuern.

    Die 2 Außenkameras

    Mithilfe der beiden Außenkameras lassen sich 3D Bilder machen. Die Auflösung der Kamera reicht gerade mal für Schnappschüsse, doch wer Bilder mit guter Qualität will, sollte sich nach etwas anderem umsehen.

    Home- Knopf

    Unterhalb des Touch-Screens ist nun auch ein Home-Knopf angebracht. Angenommen man spielt ein 3DS Spiel: Plötzlich hat man eine Idee zum Spiel und hat gerade keinen Zettel und Stift zur Hand. Man drückt einfach auf den Home knopf; das Spiel wird pausiert und ,an gelangt ins Home-Menü. Dort kann man dann das Programm "Spielnotizen" verwenden und schnell mit dem Touchpen etwas notieren. Dann kann das pausierte Spiel weitergespielt werden.

    Mii-Maker

    Auf dem 3DS lassen sich, genau wie auf der Wii, Miis erstellen. Wer nicht weiß, was Miis sind: es sind eine Art Avatare, sie sollen eine Person virtuell darstellen. Mit Hilfe der neuen Funktion "Aus Foto erstellen" kann man Miis anhand eines mit der Innenkamera des 3DS geschossenen Fotos von einem selbst genau anpassen.
    Persönliche Meinung: Ich habe die Funktion "Aus Foto erstellen" selbst ausprobiert und bin nicht wirklich überzeugt: das Mii glich meinem realen Gesicht nicht im entferntesten, und war nicht als ich selbst auszumachen. Ich musste viele Einzelheiten verändern, um auch wirklich das "gewünschte" Mii zu erhalten. Also ein ganz klarer Minuspunkt.

    AR Games

    AR Games sind wirklich schwer zu beschreiben. Darum will ich mich so verständlich und kurz gefasst wie möglich ausdrücken.

    1. Man geht in das Programm "AR Games: Erweiterte Realität". Die Kamerafunktion wird aktiviert und man wird aufgefordert, die ?-Karte (schon im Paket enthalten) auf eine gut beleuchtete, ebene Fläche zu legen. Der Abstand zwischen dem Sysstem und der Karte soll möglichst 35 cm groß sein.
    2. Nun richtet man das System von vorne auf die AR-Karte. Das System sucht die Karte. Wurde sie erkannt, wird der Abstand ermittelt.
    3. Nun passiert auf dem Touchscreen etwas un glaubliches: aus der ?-Karte kommt ein kleiner, gelber Würfel, den es gilt, abzuschießen.
    4. Wurde der Kasten erfolgreich abgeschossen, fallen 6 Kästen vom Himmel. Hinter jedem verbirgt sich ein kleines Spiel.

    Den Rest kann und will ich nicht beschreiben: man muss es einfach selbst erlebt haben! :D
    Persönliche Meinung: Die AR Games Funktion ist wirklich unglaublich: sie zeigt uns, was die Technik von heute so alles "drauf hat". Auf jeden Fall ein großes Pro. Gut gemacht, Nintendo! :D

    Face Raiders

    Erst mal ganz allgemein gesagt: Face Raiders ist ein Spiel. Es ist ähnlich der Funktion der AR Karten, doch auch ein wenig kompliziert zu beschreiben.

    1. Man wählt das Programm "Face Raiders".
    2. Nun öffnet sich die Kamera. Man wird aufgefordert, die gegebenen Markierungen auf Augen und Mund zu richten.
    3. Hat man dann ein Foto gemacht, wird dieses in einen Helm kopiert, und ein neuer Feind ist entstanden: doch nicht Bowser oder ein anderer Bösewicht von Nintendo; sondern man selbst! Man muss mithilfe der Kamera Abbilder von sich selbst abschießen, die sich in unserer Realität bewegen.

    Persönliche Meinung: Face Raiders ist ein sehr gelungenes Spiel, und eine willkommene Abwechslung, wenn man es gewohnt ist gegen die Nintendo-Feinde zu spielen. Außerdem ist es witzig, sich selbst auf dem Bildschirm witzige Grimassen schneiden zu sehen. Einfach genial!!!

    Aktivitätslog

    Dazu gibt es wirklich nicht viel zu sagen, da der Name schon alles sagt: Man kann die Zeit der Aktivitäten und die am Tag gelaufenen Schritte in Form eines Diagrammes abrufen und überprüfen: so verliert man nicht so schnell den Überblick.

    Internet

    Zur Internet Funktion kann ich leider noch nichts sagen: den wenn man diese starten will, erscheint folgender Text: "Der Internetbrowser wird später durch ein System-Update verfügbar. Weitere Informationen erhältst du unter support.nintendo.com." Schade!

    Fazit: Im Großen und Ganzen erscheint es mir sehr lohnenswert, sich den 3DS anzuschaffen. Der Preis ist zwar etwas happig, doch dazu kann ich nur sagen: Qualität hat ihren Preis!!! Wer also ein gut verarbeitetes Gerät mit hohem Funfaktor sucht, ist bei Nintendo, und insbesondere dem 3DS, genau richtig! Absolute Kaufempfehlung!!! :D

    Ich hoffe mein Beitrag war hilfreich,
    LoLLy_x3

    Zum Schluss möchte ich noch auf ein paar Seiten verweisen:

    http://www.videogameszone.de/n-zone/
    http://www.nintendo.de/

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nintendo 3 DS

3D ohne Brille!

Die diesjährige Spielemesse E3 in Los Angeles stand ganz im Zeichen von Nintendos Handheld 3DS. Das lag vor allem an der neuen Technologie, die dreidimensionalen Film- und Spielegenuss ohne das Tragen einer 3D-Brille ermöglicht.

Der Effekt wird beim 3DS durch ein sogenanntes autostereoskopisches 3D-Display realisiert. Dieses erzeugt die Tiefenwirkung im Gegensatz zu herkömmlichen 3D-Geräten ohne technische Hilfsmittel wie Brillen. Bei dem zweiten Monitor handelt es sich um einen herkömmlichen 3-Zoll-Touchscreen. Der 3D-Effekt ist stufenlos per Schieberegler einstellbar und lässt sich auch gänzlich abschalten.

Außerdem verfügt der 3DS über insgesamt drei 0,3-Megapixel-Kameras, von denen sich zwei an der Front befinden und der Aufnahme dreidimensionaler Fotos und Videos dienen. Das Gerät ermöglicht neben dem Spielevergnügen (über 50 Spiele wurden bereits angekündigt) auch das Abspielen von Filmen in 3D.

Des Weiteren verfügt der 130 x 74 x 20 Millimeter große und 227 Gramm leichte 3DS über einen SD-Speicherkartenslot und eine WiFi-Anbindung, die das Austauschen von Highscores und das Herunterladen von digitalen Inhalten möglich machen soll. Spielerisch ergeben sich neue Möglichkeiten durch einen präzisen Analog-Stick und ein Gyrometer, das Bewegungen in Steuerbefehle umwandeln soll. Wie von Nintendo-Geräten inzwischen fast schon gewohnt, ist das Gerät abwärtskompatibel und unterstützt somit auch Spiele vom DS und DSi.

Wie viel das innovative Gerät kosten soll, wollte Nintendo noch nicht verraten. Immerhin ließ der Hersteller einen vagen Veröffentlichungszeitraum verlauten: Weltweit noch im aktuellen Geschäftsjahr, also bis spätestens 31. März 2011.
Amazon bietet jedoch die Möglichkeit, Kunden zu benachrichtigen, wenn das Gerät für die Bestellung verfügbar ist. Wer auf den 3D-Effekt verzichten kann und nicht so lange warten möchte, kann sich auch den Vorgänger DSi bestellen (154 Euro bei Amazon).

Nintendo 3 DS

3DS mit 3-D-Unterstützung wird Nachfolgerin der DS-Konsole

In einer lakonischen, gerade einmal zehn Zeilen umfassenden Pressemitteilung hat Nintendo den Nachfolger für die DS-Spielekonsole angekündigt. Die Kernaussage der Pressemitteilung besteht darin, dass die neue 3DS – so der offizielle Produktname – 3-D-Spiele beziehungsweise -Effekte unterstützen wird, ohne dass dafür eine zusätzliche Brille notwendig sein soll.

Bedenkt man, dass 3-D-Brillen von vielen Usern mit Argwohn beäugt werden und somit momentan noch als ein großes Hindernis für den (erhofften, prognostizierten) Erfolg der 3-D-Technik angesehen werden, ist dies sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung – zumal bei einer Handheld-Konsole, die auch in öffentlichen Räumen gerne gespielt wird.

Allerdings, und dies ist die zweite, weniger erfreuliche Kernaussage der Pressemitteilung, müssen sich DS-Fans noch ein wenig in Geduld üben, bis die 3DS zu sehen und zu kaufen sein wird. Details über die neue Maschine will Nintendo erstmals auf der Spielemesse E3 (Electronic Entertainment Expo) Juni 2010 in Los Angeles präsentieren. Zu kaufen wird es die 3DS dann allerdings noch im laufenden „Fiskaljahr“ geben, das März 2011 endet – mit viel Glück liegt sie also unterm Weihnachtsbaum.

Weitere Infos zur 3DS hat Nintendo selbst noch nicht bekannt gegeben, aber die Gerüchteküche ist natürlich fleißig am köcheln. Zu den Zutaten gehören die Abwärtskompatibilität, ein Bewegungssensor sowie eine Mobilfunkanbindung der 3DS – offiziell bestätigt ist jedoch, wie gesagt, noch nichts.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nintendo 3DS

Typ Handheld
Ausstattung
  • Onlinezugang
  • 3D-Technik
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 2200032

Weiterführende Informationen zum Thema Nintendo 3 DS können Sie direkt beim Hersteller unter nintendo.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Microsoft Xbox 360 (250GB)Microsoft 360 (4GB) mit KinectSony PSP 2Sony PlayStation 3 Slim (320 GB) mit PlayStation MoveNintendo Wii 2Nintendo Wii mit Controller MotionPlusSony PlayStation Portable E-1004Nintendo 3DS XLSony PlayStation 3 (2012) (500GB)Archos GamePad