• Sehr gut

    1,0

  • 7 Tests

8 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Makro­ob­jek­tiv
Bau­art: Fest­brenn­weite
Kamera-​Anschluss: Nikon Z
Brenn­weite: 50mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Nein
Auto­fo­kus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Nikon Nikkor Z MC 50 mm 1:2,8 im Test der Fachmagazine

  • Endnote ab 03.11.21 verfügbar

    2 Produkte im Test

    Stärken: Bildschärfe an den Rändern erweist sich als extrem hoch; extrem hochwertig verarbeitet; ausgestattet mit einem nützlichen Fokus-Begrenzer.
    Schwächen: in der Bildmitte fällt die Schärfe leider nur mäßig aus; Abdichtungen gegen Staub und Spritzwasser fehlen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Endnote ab 02.11.21 verfügbar

    4 Produkte im Test

    „... Auflösung: Für einen solchen Objektivtyp zeigt die Auflösung einen deutlichen Offenblendabfall. Eine Stufe Abblenden erhöht auf sehr gutes bis ausgezeichnetes Niveau. Sehr guter bis ausgezeichneter idealer Blendenbereich. Randabdunklung: deutlich bei Offenblende, abgeblendet sehr gut. ... Sehr gut in Kunststoff mit Metallbajonett und Dichtungslippe gefertigt. Gummierter Fokussierring sehr gut bedienbar. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 05.11.21 verfügbar

    „... In Summe hat Nikon mit dem Nikkor Z 50mm 1:2,8 eine tolle Ergänzung des Z-Portfolios vorgestellt. Wem das 105mm-Objektiv beispielsweise zu teuer ist, findet mit dem 50mm-Makroobjektiv eine sehr gute und preiswertere Alternative – ohne dabei Kompromisse in der Bildqualität eingehen zu müssen. Super!“

  • 117,5 Punkte

    „Empfohlen“

    6 Produkte im Test

    „Mit dem Nikkor Z 2,8/50 mm Micro bringt Nikon ein kurzes Makro, das aber ebenfalls den Maßstab 1:1 unterstützt. Seine Werte sind in der Bildmitte meist moderat niedriger als die des Nikkor Z 2,8/105 mm Micro VR S. ... Der Autofokus arbeitet zuverlässig, aber nicht rasend schnell. Eine in Summe überzeugende Leistung und empfohlen.“

  • Endnote ab 25.10.21 verfügbar

    2 Produkte im Test

    „... Auf unseren Fototouren erwies sich das Objektiv als stressfreier Allrounder und machte in allen Situationen eine gute Figur. Im Nahbereich mussten wir bei filigranen Motiven helfend eingreifen und manuell die richtige Richtung vorgeben, indem man vorfokussiert. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: ausgezeichnete Auflösung in der Bildmitte; gute Bildqualität am Rande des APS-C/DX-Sensors; vernünftige Bildqualität am Rande des Vollformats; kaum chromatische Aberration; keine Verzeichnung; geringer Astigmatismus; leichte Vignettierung auf dem APS-C/DX-Sensor; vernünftige Leistung bei hellem Licht; leiser und präziser Autofokus.
    Contra: deutliche Vignettierung bei Vollformat; etwas zu hohes Koma. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten, "Editor's Choice"

    Pro: Hervorragende Schärfe; sehr geringe CA; mäßige Vignettierung; geringe Verzeichnung; kein Streulicht; schönes Bokeh; Witterungsbeständigkeit; hohe Konstruktionsstandards; gut gekennzeichnete Vergrößerungsverhältnisse; nahezu geräuschloser, schneller AF.
    Contra: Keine Abstandsskala; keine DOF-Skala; Gegenlichtblende zu klein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Nikon Nikkor Z MC 50 mm 1:2,8

zu Nikon Nikkor Z 2,8/50 mm Micro

  • Nikon NIKKOR Z MC 50 mm 1:2,8, schwarz, JMA603DA
  • Nikon NIKKOR Z MC 50mm f/2.8 Nikon Z
  • Nikon Nikkor Z MC 50mm f2.8 + 5-Jahre-Garantie-Aktion
  • Nikon »NIKKOR Z MC 50 mm 1:2,8« Objektiv, schwarz
  • Nikon NIKKOR Z MC 50mm f2,8
  • Nikon NIKKOR Z MC 50 mm 1:2,8 JMA603DA
  • Nikon 50/2,8 AF MC Nikkor Z
  • Nikon Z 50/2.8 S
  • Nikon Nikkor Z MC 50mm f/2.8 JMA603DA
  • Nikon NIKKOR Z MC 50 mm 1:2,8
  • Nikon NIKKOR Z MC 50 mm 1:2,8, schwarz, JMA603DA

Kundenmeinungen (8) zu Nikon Nikkor Z MC 50 mm 1:2,8

4,7 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (88%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (12%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Gute Bild­qua­li­tät und fast geräusch­lo­ser Auto­fo­kus­mo­tor

Stärken
  1. Witterungsbeständiges Gehäuse
  2. Kaum Farbränder
  3. Hohe Bildschärfe
  4. Leiser Autofokus
Schwächen
  1. Vignettierung bei Vollformat

Das Nikkor Z MC 50 mm 1:2,8 von Nikon ist ein Makro-Objektiv mit 50 Millimetern Brennweite für spiegellose Kameras mit Nikon-Z-Bajonett. Mit einem Gewicht von nur 260 Gramm und Abmessungen von 6,6 x 7,4 Zentimetern handelt es sich um ein sehr handliches Objektiv. Das Gehäuse ist witterungsbeständig. Der Autofokus arbeitet nach Aussagen von Testern sehr leise. Das Objektiv soll zudem eine gute Bildqualität mit herausragender Schärfe liefern. Allerdings bemängeln Tester von LensTip Abschattungen an den Rändern bei der Verwendung an Vollformatkameras. Farbränder gibt es jedoch kaum, ist sowohl in Testberichten als auch in Kundenrezensionen zu lesen. Die Lichtstärke reicht mit f/2,8 bei Weitem nicht an die der Festbrennweite Nikon Nikkor Z 50 mm 1:1,2 S heran, aber das schlägt sich dafür im geringeren Preis nieder.

von Heike Jestram

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Nikon Nikkor Z MC 50 mm 1:2,8

Stammdaten
Objektivtyp Makroobjektiv
Bauart Festbrennweite
Kamera-Anschluss Nikon Z
Verfügbar für Nikon Z
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 50mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/22
Naheinstellgrenze 16 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:1
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 66 mm
Durchmesser 74,5 mm
Gewicht 260 g
Filtergröße 46 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: JMA603DA

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Nikkor Z 2,8/50 mm Micro können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .