Nikon Coolpix S2900 Test

(Digitalkamera (ab 20 Megapixel))
  • Ausreichend (3,6)
  • 1 Test
21 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kompaktkamera
  • Auflösung: 20 MP
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Test zu Nikon Coolpix S2900

    • Stiftung Warentest Online

    • Einzeltest
    • Erschienen: 03/2015
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „ausreichend“ (3,6)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Nikon Coolpix S2900

  • Nikon Coolpix A100 5 Multiplier_x

    Megapixel: 20, 100; Hauptfarbe: Schwarz; Größe (Zoll) : 6, 7 inches; Optischer Zoom: 5 x; WiFi: No; Typ ,...

  • Nikon COOLPIX A1000 schwarz

    Die Coolpix A1000 begeistert mit einem großen Ausstattungspaket in einem handlichen, reisetauglichen und wertigen ,...

  • Olympus TG-5 schwarz

    Härteste Bedingungen. Exzellente Aufnahmen. Suchen Sie nach der ultimativen robusten Kamera um die Highlights Ihres ,...

Kundenmeinungen (21) zu Nikon Coolpix S2900

21 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
8
4 Sterne
6
3 Sterne
4
2 Sterne
0
1 Stern
3

Einschätzung unserer Autoren

Nikon Coolpix S-2900

Stylisches Fliegengewicht für den Alltag

Das florale Design steht der Nikon Coolpix S2900 sehr gut!Die Coolpix S2900 von Nikon ist in verschiedenen Trend-Farben erhältlich. Vor allem mit Floral-Muster auf lila-farbenem Untergrund ist sie ein echter Hingucker. Ihre gerade einmal 119 Gramm liefern einen weiteren  entscheidenden Grund, sie immer und überall mit hinzunehmen.

Immer dabei

Das Leichtgewicht zeichnet sich außerdem durch ein – mit zwei Zentimetern – schmales Gehäuse aus. Damit passt sie locker in jede Handtasche und sogar in die meisten Hosentaschen und kann für spontane Aufnahmen unterwegs schnell gezückt werden. Ausgestattet mit einem 5-fach optischen Zoom, ist die Coolpix-Kamera für alle Alltagssituationen gewappnet.

Leichte Bedienung durch minimalistische Ausstattung

Bei der S-2900 handelt es sich um eine Vollautomatikkamera. Damit eignet sie sich für jeden, der einfach nur Fotos nach dem Zielen-und-Abdrücken-Prinzip schießen möchte. Manuelle Belichtungseinstellungen werden nicht angeboten. Aus 16 Motivprogrammen kann man sich ein passendes auswählen und die Kamera übernimmt die Anpassungen an den Einstellungen. Obwohl das Display mit seinen 2,7 Zoll mittlerweile als klein und nicht mehr zeitgemäß empfunden wird, ist es für den Preis dennoch absolut in Ordnung.

Gutes Weitwinkel, schwaches Tele

Die Nikon-Kamera bietet mit einer Brennweite von 4,6 bis 23,0 Millimeter (Kleinbild-Äquivalent: 26 bis 130 Millimeter) zwar einen guten Weitwinkelbereich, der Telebereich ist aber etwas schwach. Ein Bildstabilisator ist nur in digitaler Form vorhanden und könnte sich negativ auf die Bildqualität auswirken. Das kommt daher, dass er über eine automatische ISO-Erhöhung funktioniert. Bei einer Naheinstellgrenze von 10 Zentimeter muss man auf Makroaufnahmen leider verzichten. Der „Panorama-Assistent“ bietet aber die Möglichkeit, weitläufige Szenen oder zum Beispiel Urlaubslandschaften einzufangen. Hierfür werden mehrere Einzelbilder zu einem Panorama-Bild zusammengefügt.

Selfie-Alarm – und hinterher noch aufhübschen!

Fotos von und mit Familie oder Freunden sowie Selfies können durch den Lächel-Selbstauslöser einfacher aufgenommen werden. Wenn das Motiv lächelt, erkennt das die Kompaktkamera automatisch und schießt daraufhin bis zu fünf Bilder in Folge. Da ist bestimmt eines dabei, auf dem sich alle gefallen. Mit der Funktion „Glamour-Retusche“ können die Fotos anschließend noch aufgewertet werden. Hier sind beispielsweise Hautverschönerungen und Make-Up-Effekte möglich.

Fazit

Die Nikon Coolpix S 2900 ist eine kleine, alltagstaugliche Kamera, die sich durch einfache Bedienung sehr für Einsteiger empfiehlt. Bei Amazon ist sie bereits ab 93 EUR in verschiedenen stylischen Farben erhältlich. Von schlichtem Schwarz oder Silber über Rot bis hin zu einem knalligen Lila mit floralem Muster da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Datenblatt zu Nikon Coolpix S2900

Abmessungen (B x T x H) 94,5 x 19,8 x 58,6 mm
Auflösung 20 MP
Autofokus vorhanden
Bildformate JPEG, AVI
Bildsensor CCD
Blitzmodi Aufhellblitz (Fill in), Rote-Augen-Reduzierung, Automatischer Blitz, Blitz aus
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Brennweite (KB-Äquivalent) 26mm-130mm
Displaygröße 2,7"
Effektfilter vorhanden
Features Live-View, Bildbearbeitungsfunktion
Gesichtserkennung vorhanden
Gewicht 119 g
Integrierter Blitz vorhanden
Interner Speicher 25 MB
ISO-Empfindlichkeit 80 / 100 / 200 / 400 / 800 / 1.250 / 1.600 / 3.200
Optischer Zoom 5x
Panorama-Modus vorhanden
Sensor-Abmessungen 6,2 x 4,6 mm
Sensorformat 1/2,3"
Typ Kompaktkamera
Unterstützte Speicherkarten SDXC-Card, SD Card, SDHC Card
Videoauflösung (Max.) HD
Videoformate AVI

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Nikon Coolpix S2900 Stiftung Warentest Online 3/2015 - Die Nikon Coolpix S2900 ist eine mäßige, kleine Kompaktkamera für automatische Bilder. Sehr kleiner Bildsensor, Normalbrennweite 9 mm, mit 20 Megapixel. Preisgünstig, Onlinepreis um 100 Euro (Stand: März 2015). In der Bildqualität insgesamt nur mäßig (Bildnote: 3,7). Eindruck im Sehtest: befriedigend (Aufnahmen bei Tageslicht), Bilder bei wenig Licht nur mäßig. Verwacklungsschutz mangelhaft, ein optomechanischer Bildstabilisator fehlt. …weiterlesen


Kleine oft besser als große Stiftung Warentest (test) 9/2014 - Kameras mit starkem Zoom: Wer mit wenig Gepäck reist, muss auf brillante Urlaubsfotos nicht verzichten. Die besten Kompaktkameras sind echte Leichtgewichte.Testumfeld:Im Internationalen Gemeinschaftstest unter Federführung der Stiftung Warentest prüfte man 17 ausgewählte Kompaktkameras der Saison 2014 mit starkem Zoom. Darunter befanden sich 10 kleine Kompaktkameras ab 15-fach-Zoom sowie 7 größere Bridgekameras mit mindestens 30-fach-Zoom. Die Testergebnisse waren 5 x „gut“ und 12 x „befriedigend“. Als Wertungskriterien wurden neben Bild (Sehtest / Bei wenig Licht, Auflösung, Farbwiedergabe, Verzeichnung, Helligkeitsverteilung, Verwacklungsschutz), Video und Blitz auch Monitor sowie Handhabung (Täglicher Gebrauch, Gebrauchsanleitung, Geschwindigkeit) herangezogen. Mängel im Detail konnten zur Abwertung im Qualitätsurteil führen. Ein 2-seitiges Adressverzeichnis der Printausgabe ist im PDF enthalten. …weiterlesen


Edel und kompakt Stiftung Warentest (test) 1/2014 - Kameras: Sie sind klein genug für die Jackentasche, aber groß im Bild: hochwertige Kompaktkameras. Die Besten erreichen Profiniveau, für bis zu 3550 Euro. Der Einstieg in die Edelklasse lockt aber schon ab knapp 300 Euro.Testumfeld:Es wurden 13 digitale Kompaktkameras unter die Lupe genommen, darunter 4 Geräte mit Festbrennweite sowie 9 Modelle mit Zoomobjektiv. Alle Kameras wurden für „gut“ befunden. Zur Bewertung dienten die Testkriterien Bild (Sehtest / bei wenig Licht, Auflösung / Farbwiedergabe, Verzeichnung / Helligkeitsverteilung, Falschlicht / Gegenlichtreflexe, Verwacklungsschutz) sowie Video, Blitz, Sucher, Monitor und Handhabung. Dem PDF ist ein 2-seitiges Adressverzeichnis der Printausgabe sowie eine Übersicht der besten Kameras unterschiedlicher Klassen angehängt. …weiterlesen