Gut (2,3)
9 Tests
Gut (1,9)
101 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Media-​Stre­a­mer, Mul­ti­me­dia-​Suite, Media-​Player, Kon­ver­ter / Enco­der, Video­be­ar­bei­tung, Brenn­soft­ware
Betriebs­sys­tem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP, Win
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Nero 2014 Platinum im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (4 von 5 Punkten)

    6 Produkte im Test

    „Plus: großer Funktionsumfang.
    Minus: umständliche Hilfefunktion.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Als Teil der Programm-Kollektion Nero 2014 Platinum ist Nero Video für den Videoschnitt zuständig. Die Oberfläche wurde optisch verbessert, das Programm bietet viele Funktionen. Allerdings hapert es etwas an der Übersicht auf der Timeline.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Die aktuelle Version des Schnittprogramms Nero kann neben Full-HD-Videos auch schon mit der 4K-Auflösung umgehen. Auch die Anbindung an Heimnetzwerke ist gut gelungen ... Die Programmoberfläche wirkt recht aufgeräumt und erlaubt auch dem Einsteiger einen einfachen Zugang. ... Ein Schwachpunkt ist die oft reduzierte Auflösung im Vorschaumonitor.“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (85 von 100 Punkten)

    „Nero 2014 Platinum bietet alles, was man zum Kopieren, Transkodieren, Bearbeiten und Brennen benötigt. Eine Multimediaverwaltung und ein Medienserver sind auch dabei.“

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Sehr gut: Die mit Nero bearbeiteten Videos und Diashows müssen nicht zwangsläufig gebrannt werden, um sie am Fernsehgerät auszugeben. Denn da mit Nero MediaHome ein vollwertiger Medienserver integriert ist, genügt ein Gerät, das den DLNA- oder UPnP-Standard unterstützt, um Multimediadateien im heimischen Netzwerk zu streamen. Das klappte in unserem Test sogar über WLAN ruckelfrei. ...“

  • „gut“ (62 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 2

    „Für Ein- und Aufsteiger mit Lust auf größere Filmprojekte ist Nero 2014 Platinum gut geeignet. ... Die vielen Funktionen und Effekte gefallen, und auch die Design-Vorlagen sind eine willkommene Stütze für Einsteiger. Leider erlaubt die Vorschau gerade im Vollbild-Modus keine sichere Beurteilung des Filmmaterials, und die Leistungsfähigkeit sowie die Übersicht auf der Timeline dürften besser sein.“

    • Erschienen: Oktober 2013
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    „Das Schnittprogramm ist gut, und als Brennprogramm ist Nero ungeschlagen. In Sachen Bedienung gibt es aber immer noch kein wirklich einheitliches Konzept, den Modulen fehlt der Zusammenhang. Wer Spezialfunktionen wie Blu-ray-Unterstützung oder Secure Disk nicht braucht, ist mit Freeware besser bedient.“

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Kauftipp“

    „... Besonders hervorzuheben sind die Streaming-Eigenschaften. Ein reines Videoschnittprogramm ist Nero nicht. Zwar finden sich im Programmteil Video alle wichtigen Basiseigenschaften, doch tiefer gehende Funktionen fehlen. Überzeugend ist die Geschwindigkeit, mit der Nero Daten liest, wandelt und ausgibt.“

    • Erschienen: Oktober 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Da Nero Video und Recode jeweils bereits 40 Euro kosten, lohnt sich für Anwender auf der Suche nach einer günstigen Videoschnitt-Software die Mehrausgabe von 10 Euro für die Platinum-Suite allein schon wegen des Blu-ray-Players. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 10/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Nero 2015 Classic Vollversion Box + CD Multimedia Brennsoftware OVP NEU

Kundenmeinungen (101) zu Nero 2014 Platinum

4,1 Sterne

101 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
67 (66%)
4 Sterne
8 (8%)
3 Sterne
8 (8%)
2 Sterne
8 (8%)
1 Stern
9 (9%)

4,1 Sterne

101 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Bezahlen und dann Betatester

    von benicke
    • Nachteile: Abstürze und Einfrieren der Software, langwierige Installation, funktioniert einfach nicht, neue Features nicht erkennbar

    Hab Nero 14 Platinum gekauft, die Erstinstallation brachte den Rechner komplett zum Absturz, so daß eine Neueinrichtichtung des Rechners die Folge war. Aber auch nach erfolgreicher Installation lief Nero nicht stabil. Systemabstürze, verbrannte Rohlinge und ein nicht funktionierendes Lightscribe sind nur die Spitze des Eisbergs. Die Chathotline versprach zwar Hilfe, aber ausser ner Nachricht, vom Support, daß der Fehler bekannt ist, kam keine nachricht. So komme ich zu dem Schluss, ne neue Software für 70 Euro, die nicht nicht funktioniert . Liebe Neromitarbeiter, ein Glück das ihr Software entwickelt, da kann man so was machen. Wenn ihr Autos bauen würdet, wären die Straßen leer, da die Autos die ihr baut, ja gar nicht richtig fahren können.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Nero 2014 Platinum

Typ
  • Brennsoftware
  • Videobearbeitung
  • Konverter / Encoder
  • Media-Player
  • Multimedia-Suite
  • Media-Streamer
Betriebssystem
  • Win
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: