V7 Café Classic (36 kW) [09] Produktbild
  • Befriedigend 3,4
  • 9 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (3,4)
9 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer
Hubraum: 744 cm³
Zylinderanzahl: 2
Mehr Daten zum Produkt

Moto Guzzi V7 Café Classic (36 kW) [09] im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    2 Produkte im Test

    „... Die Moto Guzzi V7 Café Classic setzt ... auf weniger Dampf und mehr Leichtigkeit. Sie ist weniger fordernd und mehr Freund als Herausforderung.“

  • 517 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 3,1, „Sieger Kosten“,„Sieger Preis-Leistung“

    Platz 4 von 5

    Motor: 117 von 250 Punkten;
    Fahrwerk: 137 von 250 Punkten;
    Alltag: 122 von 250 Punkten;
    Sicherheit: 67 von 150 Punkten;
    Kosten: 74 von 100 Punkten.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Plus: Umgänglicher Charaktermotor; Anfänger- und alltagstauglich; Aufpreisfrei als 25-kW-Version erhältlich.
    Minus: Rotstift in den Details sichtbar; Leerlauf manchmal schwer zu finden; Kein ABS erhältlich.“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Echt schöner Sound; Leicht zu fahren; Elegantes und überaus gelungenes Retro-Design; Gutmütige Leistungsentfaltung; Niedriges Gewicht ...
    Minus: Mäßige Verarbeitung; Lange Schaltwege ...“

  • ohne Endnote

    126 Produkte im Test

    „1972 war die Guzzi V7 mit ihren 70 PS ein Traum von einem Sport-Motorrad. Veglia-Borletti-Instrumente am Stummellenker, Höckersitzbank und hochgezogener Auspuff, knochenharte Federung und widerspenstige Bremsen gehörten dazu. In der neuen V7 Café Classic leben die Formen von damals wieder auf - ohne die technischen Unzulänglichkeiten jeder Epoche. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 11/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juli 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Neue mit ihren sympathischen optischen Anleihen bei der V7 Sport der siebziger Jahre ist fürs Cafe-Racer-Genre ein erstaunlich entspannt zu fahrendes, bequemes und liebenswürdiges Krad. ...“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die kleine Guzzi begeistert mit liebevollen Details. ... Die V7 ist ein Stück lebende Motorradgeschichte. Statt wie Autohersteller einfach eine Karosserie in Form einer Karikatur eines Klassikers über ein Standardmodell zu stülpen, erhält der Guzzista das Original, doch auf aktuellem technischem Stand und zu einem angemessenen Preis. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von TÖFF in Ausgabe 11/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Plus: Sound einfach ein schöner Klang; Design elegantes Retro-Styling; Leistungsentfaltung berechenbar; Handling/Gewicht einfach zu fahren, leicht ...
    Minus: Verarbeitung mäßig; Getriebe lange Schaltwege; Fahrleistungen wegen geringer Power mau ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... 8500 Euro kostet die Café Classic, 300 Euro über dem Basispreis. Dafür gibt‘s viel zum Hinschauen, diese V7 ist ein wirklich edel wirkendes, wendiges und leicht zu fahrendes Motorrad. Vorausgesetzt, man mag Lenkerstummel. ..“


    Info: Dieses Produkt wurde von Motorrad News in Ausgabe 11/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Moto Guzzi V7 Café Classic (36 kW) [09]

Typ Sporttourer / Tourer
Hubraum 744 cm³
Nennleistung 31 bis 50 kW
Höchstgeschwindigkeit 155 km/h
Zylinderanzahl 2
Gewicht vollgetankt 201 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Bonnie & Clyde

Motorrad News 11/2010 - Nicht jeder Nostalgiker mag sich mit einem feisten Cruiser anfreunden. Schließlich gibt es auch sportliche Vorbilder, die sich aufzugreifen lohnen. Aus den goldenen 60ern etwa, als die wirklich coolen Jungs einen Café Racer fuhren.Testumfeld:Im Test waren zwei Motorräder. Getestet wurden Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS, Komfort, Verarbeitung, Ausstattung, Alltag, Preis und Fun-Faktor. …weiterlesen

Die feine Milde

2Räder 11/2010 - Tchibo verkauft gut verträglichen Kaffee, Moto Guzzi gut fahrbare Café Racer. Beides taugt für den Einstieg in eine Welt voller Genuss. …weiterlesen

La dolce vita

TÖFF 5/2009 - Die ewige Stadt vereint Antike und Moderne und ist damit die ideale Kulisse für einen Italo-Neoklassiker. …weiterlesen

Café Classic

MO Motorrad Magazin 8/2009 - Alte Guzzis sind begehrter Stoff, wenn es um Cafe- Racer-Umbauten geht. Mit der neuen Variante der milden, klassischen V7 macht Mandello es jetzt auch technisch unbegabten Cafe-Racer-Fans möglich, auf den Schwingen des Adlers zu reiten. …weiterlesen