Motorrad News prüft Motorräder (10/2010): „Bonnie & Clyde“

Motorrad News

Inhalt

Nicht jeder Nostalgiker mag sich mit einem feisten Cruiser anfreunden. Schließlich gibt es auch sportliche Vorbilder, die sich aufzugreifen lohnen. Aus den goldenen 60ern etwa, als die wirklich coolen Jungs einen Café Racer fuhren.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Motorräder. Getestet wurden Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS, Komfort, Verarbeitung, Ausstattung, Alltag, Preis und Fun-Faktor.

  • Moto Guzzi V7 Café Classic (36 kW) [09]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 744 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „... Die Moto Guzzi V7 Café Classic setzt ... auf weniger Dampf und mehr Leichtigkeit. Sie ist weniger fordernd und mehr Freund als Herausforderung.“

    V7 Café Classic (36 kW) [09]
  • Triumph Thruxton 900 (51 kW) [04]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 865 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Den Sportpokal kann die Triumph Thruxton ohne Widerspruch einsacken. Die motorische Überlegenheit des britischen Paralleltwins steht glasklar fest. Dazu die weit hinten liegenden Fußrasten und der lange Radstand - so fuhren früher die schnellen Jungs durch den Schwarzwald. ...“

    Thruxton 900 (51 kW) [04]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder