• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt

MK Sound V12 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2018
    • Details zum Test

    „überragend“ (4,5 von 5 Sternen)

Einschätzung unserer Autoren

V12

Ist kom­pakt, spielt prä­zise, schnarrt nicht

Stärken

  1. präziser, trockener Bass
  2. gar keine Nebengeräusche
  3. vergleichsweise kompakt

Schwächen

  1. kostspielig

Der Name „V12“ gibt Aufschluss über die Größe des Basslautsprechers: Zwölf Zoll misst er und bewegt sich damit im oberen Mittelfeld. Bei einem Subwoofer kann sich die Größe nämlich auf den Sound auswirken. Dieses Exemplar spielt laut Test „staubtrocken“ auf und liefert ein präzises Bassfundament. Obendrein kommt es dabei zu keinerlei Nebengeräuschen am Lautsprecher selbst – auch nicht auf höheren Pegeln. Was oft nur größere Tieftonlautsprecher zu leisten vermögen, schafft dieser mit seiner relativ kompakten Größe, allerdings muss man dafür auch recht tief in die Tasche greifen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu MK Sound V12

Typ Subwoofer
Verstärkung Aktiv
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 300 W
Frequenzbereich 20 - 200 Hz
Gewicht 22 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 500 W
Widerstand 4 Ohm
Frequenzbereich (Untergrenze) 20 Hz
Abmessungen
Breite 36 cm
Tiefe 40 cm
Höhe 46,5 cm

Weiterführende Informationen zum Thema MK Sound V12 können Sie direkt beim Hersteller unter mksound.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der Heimkino-Faktor

video 4/2014 - Das Ergebnis ist eine punktsymmetrische Abstrahlung mit minimaler und konstanter Bündelung in den oberen Mitten. Bei guten Koaxial-Lautsprechern wie dem KEF E305 (getestet auf Seite 71 unten) bekommt der Zuhörer eine sagenhafte Homogenität und zugleich Abbildungspräzision geliefert. Der Lautsprecher an sich bleibt im Hintergrund. Das heißt, der Zuhörer wird nicht von der Schallwandlung abgelenkt, sondern er goutiert das filmische Geschehen in Bild und Ton gleichermaßen. …weiterlesen