ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Felgengröße: 27,5 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Merida One-Twenty 7.800 (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 8/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Beim ersten Test gefiel MB vor allem die ausgewogene Hinterradfederung der Trail-Version. Gepaart mit dem tiefen Tretlager, fährt sich das 27,5"-One-Twenty aggressiv und wunderbar wendig. Gleichzeitig überzeugte aber auch die komfortable Sitzposition.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Merida One-Twenty 7.800 (Modell 2016)

Anzahl der Gänge 11
Ausstattung Vario-Sattelstütze
Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze vorhanden
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema Merida One-Twenty 7.800 (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter merida-bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Starke ‚Kohle‘-gen

RennRad 8/2012 - Im Rennsport waren sie mit ihren innovativen Produkten vor allem im MTB-Bereich erfolgreich, doch seit einigen Jahren intensiviert Merida auch seine Aktivitäten im Rennrad-Sektor. Dem Scultura Evo 905 Com sieht man die lange Erfahrung an, die Merida mit dem Werkstoff Carbon hat. Der Rahmen ist - wie der Name Scultura, "Skulptur", schon sagt - steif und schön. Das Kunstwerk fährt sich agil und direkt, man sitzt nicht sonderlich gestreckt, die Position bietet also durchaus Komfort. …weiterlesen

Mittendrin statt nur dabei

RennRad 7-8/2010 - Davon abgesehen wollen die Fahrer auch keine Sonderbehandlung. Wie kommt Sabine Lüber auf die Idee Physiotherapeut bei einem Rennradteam zu werden? Ein bisschen hat sicher mein Bruder Rolf »Schuld«. Er fuhr ehemals beim TSV »Heinrich Schmid« Betzingen in der Radbundesliga. Der Teamchef Bernhard Baldinger hat mich nach sporadischen Einsätzen fest verpflichtet. Über einen Wechsel zum Team Nürnberger kam der Kontakt zu Bjarne Riis zustande und irgendwann war ich bei CSC. …weiterlesen

Damenwahl

RennRad 6/2009 - Kompliment! CENTURION Eve Eve, das ist bei Centurion die Bezeichnung für alle Radvariationen der Damenlinie. Eve-Räder sind »kürzer« gebaut, das heißt, der Lenker befindet sich näher beim Sattel als bei Herrenmodellen. Centurion verspricht damit ein spürbar entspannteres Fahren, eine bessere Übersicht und eine optimale Kontrolle über das Fahrrad. …weiterlesen

35 Trekking-Modelle auf dem Prüfstand - 2 mit Langstreckenreiseradqualität

Trekkingräder sind echte Allrounder, sie taugen für die Stadt und auch für Touren in der Natur. Aber die Auswahl ist riesig. Deshalb überprüfte das Magazin ''aktiv Radfahren'' 35 aktuelle Modelle auf ihre Stärken und Schwächen. Vom Rahmen bis zur Lichtanlage wurden die Modelle komplett durchgecheckt. Den Alltags- und Tourentest konnten alle bestehen, zwei Räder zeigten auch als Langstrecken-Reiseräder Qualitäten.

Nur Fliegen ist schöner

velojournal 5/2010 - Erhältlich auch mit Vorderradfederung und Faltgelenk. 2 | Hase «Kettwiesel» Wendiges, flinkes Liegedreirad aus Deutschland. Je nach Ausführung als Sport-, Tourenoder als Geländerad einsetzbar. Mit wenigen Handgriffen verpackbar. 3 | ICE «Vortex 2-700» Das englische Liegedreirad richtet sich an sportliche FahrerInnen. Zu den Ausstattungsvarianten gehören unter anderem eine Frontfederung, Schutzbleche, Gepäckträger und Licht. …weiterlesen