• keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 5,1"
Auflösung Hauptkamera: 8 MP
Akkukapazität: 2400 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

MX3

Auf Augenhöhe mit dem Samsung Galaxy S4

Schon im Frühjahr hatte Meizu-Chef Jack Wong angekündigt, das neue Android-Smartphone des chinesischen Unternehmens werde es mühelos mit dem Samsung Galaxy S4 aufnehmen können. Und wie das Online-Magazin areamobile.de berichtet, hat er nicht übertrieben. Tatsächlich werkelt in dem neuen Meizu-Flaggschiff die modernste Hardware, die man derzeit finden kann. Dazu gehört zum Beispiel der Samsung-Chipsatz Exynos 5410, der nominell als Octa-Core-Chipsatz gilt, de facto aber ein duplizierter Quad-Core-Prozessor ist: Je nach Bedarf arbeiten vier leistungsstarke Cortex-A15-Kerne mit 1,6 GHz Taktrate oder vier stromsparende Cortex-A7-Kerne mit jeweils 1,2 GHz. Satte 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine PowerVR-GPU SGX544 MP3 unterstützen den Chipsatz.

Full-HD-Display mit schmaler Seiteneinfassung

Bedient wird das Super-Smartphone über einen 5,1 Zoll großen Bildschirm im 15:10-Format, der mit 1.800 x 1.080 Pixeln eine sehr ungewohnte Auflösung knapp unterhalb von Full-HD besitzt. Mit seiner Pixeldichte von 415 ppi gehört er trotzdem zu den besten Bildschirmen bei Smartphones, und auch seine Leuchtstärke von 450 Candela pro Quadratmeter kann überzeugen. Optisch fällt das MX3 trotzdem überraschend zierlich aus, denn die Einfassung des Displays misst an jeder Seite nur 2,9 Millimeter – kein Vergleich zu den breiten Einfassungen anderer gängiger Topmodelle.

Viel Speicher, gute Konnektivität

Zur weiteren Ausstattung gehören eine 8-Megapixel-Kamera mit großer f/2.0-Blende, Sony-Sensor und Full-HD-Videofähigkeit sowie eine 2-Megapixel-Frontkamera für die Videotelefonie. Je nach Ausführung stehen dem Anwender 16 bis 64 Gigabyte Speicherplatz zur Verfügung, Daten können via Micro-USB, Bluetooth 4.0, NFC, UMTS mit HSPA+ und Wlan 802.11 b/g/n mit DLNA, Wifi Direct und Miracast übertragen werden. GPS und GLONASS ergänzen die Ausstattung für die Nutzung standortbezogener Dienste.

Leider kein LTE mit an Bord

Einziges Manko: Das Meizu MX3 unterstützt nicht den schnellen Datenstandard LTE, wie es sonst mittlerweile alle Topgeräte tun. Auch der Akku fällt mit 2.400 mAh überraschend klein aus, zumindest angesichts der enormen Leistungsstärke des Gerätes. Hier gehen viele Hersteller bereits in Richtung 3.000 mAh. Allerdings macht sich wohl die Stromsparfähigkeit des Octa-Cores bemerkbar: Im Normalbetrieb ohne anfordernde Apps soll das Meizu MX3 trotzdem bis zu 14 Stunden Sprechzeit oder sieben Stunden Videowiedergabe erlauben. Das ist wiederum sehr ordentlich. Wer jetzt allerdings am liebsten sofort zugreifen möchte, muss sich gedulden: Das Handy wird zunächst für umgerechnet rund 310 bis 380 Euro in China angeboten, erst später wird man es wohl über Drittanbieter auch in Online-Shops hierzulande erwerben können.

Weitere Einschätzung
Meizu MX-3

Octa Core und Full HD – was sonst?

Der chinesische Hersteller Meizu hat mit seinen MX-Smartphones in der Vergangenheit bereits mehrfach Sand aufgewirbelt: Stets sind die Geräte überragend ausgestattet und schließlich für einen überraschend niedrigen Preis zu haben. Es verwundert sicherlich nicht, dass dieses Erfolgsrezept seine Fortsetzung findet: Mit dem Meizu MX3 will das Unternehmen wieder Zeichen setzen. Und stimmen die ersten Vorabinformationen, dürfte Meizu die Aufmerksamkeit der versammelten Fachpresse wieder sicher sein.

Der gleiche Chipsatz wie im Galaxy S4

Denn in dem Gerät soll mit dem Exynos 5410 jener Prozessor arbeiten, der auch im nagelneuen Samsung Galaxy S4 zum Einsatz kommt. Er besitzt nicht weniger als acht Prozessorkerne und liefert damit die stärkste Leistung, die es aktuell auf dem Mobilfunkmarkt gibt. Allerdings muss man natürlich auch ganz nüchtern feststellen, dass es derzeit schlicht noch keinerlei App gibt, die solch einer Leistung bedarf oder auch nur ansatzweise die Power von gleich acht Prozessorkernen ausnutzt.

Smartlet mit 5,1 Zoll Bilddiagonale

Ungeachtet dessen ist die Verwendung dieses Chipsatzes eine klare Kampfansage an die großen Hersteller – wie so oft bei Meizu. Hinzu kommt, dass das Smartphone – natürlich – auch über ein Full-HD-Display mit 1.920 x 1.200 Pixeln Auflösung verfügen soll. Auch in dieser Hinsicht folgt Meizu dem Trend, selbst wenn solch eine Auflösung auf 5,1 Zoll völlig überzogen wird: Das menschliche Auge kann schon bei geringeren Auflösungen hier keinerlei einzelne Pixel mehr unterscheiden.

Rand ums Display soll besonders klein ausfallen

Aber darum geht es bei solchen Geräten auch längst nicht mehr. Die Flaggschiffe der großen Hersteller protzen längst mit immer höheren Prozessor- und Auflösungszahlen, da kann Meizu im Grunde kaum anders handeln. Immerhin soll der Hersteller erkannt haben, dass solch große Smartlets nicht wirklich bequem zu bedienen sind. Daher, so Gerüchte im Internet, habe man diesmal eine spezielle Bauform gewählt, bei der das Display von so wenig Rand umgeben sei wie möglich. Dies soll es erlauben, das Smartphone trotzdem mit einer Hand zu bedienen. Ob das klappt, bleibt abzuwarten. Das Meizu MX3 wird wohl in näherer Zukunft vorgestellt – einen genauen Termin kann aber noch niemand nennen.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel 3X 5048Y Smartphone (16, 56 cm (6, 52 Zoll) HD+ Display mit Mini-Notch,

    Brillantes 16, 56 cm (6, 52 Zoll) HD + Super Full View Display mit mini - notch 16 + 8 + 5 Megapixel triple - ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Meizu MX3

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen Bluetooth
Display
Displaygröße 5,1"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 1,6 GHz
Verbindungen
NFC vorhanden
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2400 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Meizu MX-3 können Sie direkt beim Hersteller unter meizu.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

HTC E1HTC Desire PHTC Desire QSamsung Galaxy S4 MiniDuos (GT-I9192)Huawei Ascend G700ZTE Grand X QuadSony Xperia ASony Xperia ULSony Xperia Z-1LG G2