Gut (2,1)
1 Test
Gut (2,1)
97 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
DVB-​T2-​HD: Ja
DVB-​S2: Ja
DVB-​C: Ja
Tuner: Sin­gle
Auf­nah­me­funk­tion: Ab Werk
Per­ma­nen­tes Times­hift: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Maxytec Multibox 4K im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (85,2%)

    „Energiesparsieger“

    Platz 2 von 2

    „Pro: USB 3.0, Hybrid-Tuner, Plugin-Unterstützung, IPTV, SD-Kartenleser, Bild-in-Bild für UHD-Sender.
    Contra: kein Netzschalter, keine CI-Schnittstelle, kein Kartenleser, kein (alpha-)numerisches Display.“

Kundenmeinungen (97) zu Maxytec Multibox 4K

3,9 Sterne

97 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
51 (53%)
4 Sterne
20 (21%)
3 Sterne
6 (6%)
2 Sterne
7 (7%)
1 Stern
13 (13%)

3,9 Sterne

97 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Multibox 4K

Kom­pakte Linux-​Box für unver­schlüs­selte Sen­der

Stärken
  1. sehr gute Bild- und Tonqualität
  2. erweiterbar dank Enigma2 (OpenATV)
  3. SD-Kartenleser und USB-3.0-Anschluss
  4. Bild-in-Bild-Funktion für UHD-Programme
Schwächen
  1. Empfangswege nicht parallel nutzbar
  2. kein Smartcard-Reader, kein CI-Plus-Slot
  3. WLAN-Stick separat erhältlich

Für den Maxytec-Receiver spricht nicht nur der Preis: Das Gerät hat Tuner für Antenne/Kabel und Satellit an Bord, unterstützt UHD-Sender und lässt sich dank Linux-Betriebssystem, in diesem Fall Enigma2 (OpenATV), problemlos „aufbohren“. Sprich: Sie können den Funktionsumfang mit zahlreichen Plugins erweitern. Schade: Schauen Sie einen Sat-Sender an oder nehmen ihn auf, sind die anderen Empfangswege nicht zugänglich. In dieser Beziehung hat der zweite Kandidat im Test von „SATVISION“, der Hitube 4K Combo, mehr zu bieten. Hier sind die Empfangswege parallel nutzbar. Außerdem fehlen beim Multibox 4K ein Pay-TV-Option, ein Display und ein Netzschalter. Unterm Strich reicht es dennoch zu einer guten Bewertung – und zum Label „Energiesparsieger“.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: TV-Receiver

Datenblatt zu Maxytec Multibox 4K

Features
  • HEVC/H.265
  • IPTV (offenes Netz)
  • HDR10
Schnittstellen WLAN optional
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 0
Empfangsweg
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-S2X fehlt
DVB-C vorhanden
Empfangsart
Tuner Single
Ultra-HD vorhanden
Funktionen
EPG vorhanden
Videotext vorhanden
Media-Player vorhanden
Betriebssystem
  • Android
  • Linux
Aufnahme
Aufnahmefunktion Ab Werk
Manuelles Timeshift vorhanden
Permanentes Timeshift vorhanden
Interne Festplatte Ohne
Netzwerk
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
Online-Dienste & Apps vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden
Bluetooth fehlt
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang fehlt
Digitaler Audioausgang Optisch
Analoger Audioausgang fehlt
Analoger Videoausgang AV
Maße
Breite 16 cm
Tiefe 9 cm
Höhe 3 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Maxytec Multibox 4K können Sie direkt beim Hersteller unter maxytec.net finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Cleveres Doppel

Heimkino - Die Rückseite bietet ein sehr großes Anschlussportfolio. So ermöglicht der Smart den Anschluss an den Fernseher via HDMI und Scart und verfügt über einen analogen und digitalen Audioausgang für die HiFi-Anla- ge. Durchschleifausgang, RS232-Schnittstelle, Netzschalter, USB-Buchse sowie Ethernet-LAN-Schnittstelle runden die Rückseite ab. Bedienkomfort und stressfreies Fernsehvergnügen werden bei Smart großgeschrieben. …weiterlesen

Himmel und Erde

Stiftung Warentest - Gegen Aufpreis kann man noch weitere Bezahlsender dazubestellen. DVB-T bietet dagegen je nach Region nur 8 bis maximal 29 Fernsehsender, vielerorts ist kein Privatsender dabei (zu den DVB-T-Empfangsgebieten siehe „Kaum noch weiße Flecken“ auf Seite 55). Damit ist DVB-T eher für genügsamere Zuschauer geeignet – oder für den Zweitfernseher im Gästezimmer, in der Ferienwohnung oder im Wohnmobil. Funktioniert jeder Receiver überall? Die DVB-T-Geräte funktionieren bundesweit. …weiterlesen

Begrenzt aufnahmefähig

Stiftung Warentest - Zwei Beispiele: Der Comag-Receiver packt die Aufzeichnungen in ein unübliches Dateiformat, der Samsung verschlüsselt sie. Nur die Empfänger von Digitalbox, Opticum und Telestar können im Format .mpg aufzeichnen. Das versteht jeder Windows-Rechner sofort. Die anderen Receiver speichern meist im .ts-Format - das lässt sich mit Gratis-Programmen wie dem VLC Player wiedergeben. Wer viel aufnimmt, hat es teilweise schwer, eine Sendung wiederzufinden. …weiterlesen