• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 4 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
4 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: AV-​Recei­ver
Audio­kanäle: 7.2
Blue­tooth: Ja
WLAN: Ja
Leis­tung/Kanal: 140 Watt an 6 Ohm
Anzahl der HDMI-​Ein­gänge: 6
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

SR5015

Umfas­send aus­ge­stat­tet für großen Klang

Stärken
  1. HDMI unterstützt 8K
  2. zahlreiche Audio-Eingänge
  3. Multiroom-fähig mit HEOS
Schwächen
  1. kein digitaler Radioempfang
  2. kein Front-HDMI

Wenn es wirklich etwas zu bemängeln gäbe, dann die fehlende Zertifizierung für „IMAX Enhanced“. Allerdings sollte auch das 7.1-System für angemessenen Surround-Sound sorgen. Dank der zahlreichen Anschlüsse für fast jedes Gerät lässt sich Ihre gesamte Multimedia-Anlage am SR5015 konzentrieren. Mit zwei HMDI-Anschlüssen, die sogar 8K-fähig sind, wird auch für zukünftige Anschaffungen genug Bandbreite zur Verfügung gestellt. Außerdem finden sich passende Anschlüsse vom Plattenspieler bis zum digitalen Abspielgerät mit optischem Ausgang. Bluetooth und eine Vielzahl an Netzwerkfunktionen sind ebenfalls integriert, sodass sich wirklich alles abspielen lässt. Nur digitale Radioprogramme via Antenne bleiben stumm. Auch der fehlende HDMI-Eingang auf der Vorderseite wird zumindest beim Anschluss einer Kamera vermisst werden.

zu Marantz SR5015

  • Marantz SR5015 AV-Receiver, silber-gold SR5015/N1SG
  • Marantz SR5015 schwarz - 7.2 8K AV-Receiver SR5015/N1B
  • Marantz SR 5015 schwarz Heimkinoreceiver 101257
  • Marantz SR 5015 7.2 AV Receiver mit 8K Video und HEOS Built-in *silber* MA07309
  • Marantz SR5015 7.1 AV-Receiver (Bluetooth, WLAN, LAN (Ethernet), mit 7-Kanal-
  • marantz SR5015 (7.1 Kanal)
  • Marantz SR5015/N1B (AV-Receiver)
  • Marantz SR 5015 AV-Receiver 7.2 Kanal Full 8K Ultra HD mit Heos, AirPlay2,
  • Marantz SR5015/N1B schwarz 7.2 Netzwerk-AV-Receiver inkl. Heos
  • Marantz SR5015, AV-Receiver schwarz, Dolby Atmos, WLAN,
  • Marantz SR5015 7.2-Kanal AV-Receiver, Hifi Verstärker, Alexa kompatibel,

Kundenmeinungen (4) zu Marantz SR5015

3,0 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (25%)
4 Sterne
1 (25%)
3 Sterne
2 (50%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (25%)

3,0 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Marantz SR5015

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 7.2
Empfang
DAB+ fehlt
UKW vorhanden
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth vorhanden
aptX fehlt
aptX HD fehlt
WLAN vorhanden
AirPlay vorhanden
AirPlay 2 vorhanden
DLNA fehlt
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Kompatibel mit
  • Alexa
  • Google Assistant
  • Siri
Verfügbare Musikdienste
  • Amazon Prime Music
  • Deezer
  • Pandora
  • Spotify
  • Tidal
  • TuneIn
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
HEOS vorhanden
Audio
Soundsysteme
  • Dolby TrueHD
  • DTS-HD
  • DTS-HD MA
  • Dolby Atmos
  • DTS:X
  • DTS Virtual:X
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
  • DSD
  • ALAC
Leistung/Kanal 140 Watt an 6 Ohm
Video
HDR10 vorhanden
HDR10+ vorhanden
HLG vorhanden
Dolby Vision vorhanden
HDCP 2.3 vorhanden
4K-Upscaling vorhanden
3D-ready vorhanden
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 6
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
AUX (Front) fehlt
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL fehlt
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
IR vorhanden
RS232 vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 2
Audio-Rückkanal (ARC) vorhanden
Audio-Rückkanal (eARC) vorhanden
Analog
Cinch (Pre-Out) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker vorhanden
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
Video
Composite-Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger vorhanden
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 52 cm
Tiefe 42,9 cm
Höhe 24,3 cm
Gewicht 12,3 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SR5015/N1B, SR5015/N1SG
Weitere Produktinformationen: HDMI zu HDMI Skalierung bis zu 8K 60/50Hz

Weitere Tests & Produktwissen

Schöne Bescherung

audiovision - Das Internetradio überzeugt durch große Senderauswahl, via AirPlay spielt der Denon Musik von Apple-Geräten. Gesang und Instrumente breitet der Denon klar artikuliert und präzise im Surround-Panorama aus. Auch im Stereo-Betrieb überzeugt der Receiver uneingeschränkt. Zahlreiche Klangprogramme sorgen beim Marantz SR 7007 für die mehrkanalige Aufbereitung von Stereoton und die Klangfelderweiterung mit Höhen- oder Breiteneffektkanälen. …weiterlesen

Die Scharfmacher kommen

video - Ihm gelang die Illusion eines riesigen, sehr lückenlosen Raums. Dazu kamen ein toller Punch und gute Ortbarkeit. Im Stereo-Modus stimmten zwar ebenfalls Spielfreude und Impulsivität, doch wünschten sich die Tester ein Quäntchen mehr Fokus und Stimmvolumen. Dennoch liefert Pioneer mit dem VSX-922 auch wieder mal in der Mittelklasse einen Klangkünstler ab. Yamaha befindet sich nach einem langen Boxenstopp im Rennen um die Pole Position in den verschiedenen Preisklassen wieder auf der Überholspur. …weiterlesen

Net-Work

Heimkino - 3 Sofern Sie den Receiver auch vom PC aus einschalten und steuern möchten, ist die ständige Netzwerkbereitschaft des Receivers zu aktivieren. Beachten Sie bitte, dass dies etwas mehr Standby-Verbrauch des Verstärkers bewirkt. 4 Wenn die Netzwerkfestplatte ebenfalls korrekt und im gleichen Adressraum eingerichtet wurde, steht einem Zugriff auf die darauf abgelegten Daten nichts im Wege. Bei Bedarf können Sie den Zugriff durch andere Netzwerkteilnehmer durch entsprechende Rechtevergabe schützen. …weiterlesen

Stellwerk

Audio Video Foto Bild - Einmessautomatik, Video-Umwandler und Bild-Ton-Synchronisation runden die Ausstattung ab. Der Klang war ausgewogen und klar. Bässe donnerten kraftvoll in satten Druckwellen durch den Hörraum. Lediglich der tiefste Bass, etwa bei Filmexplosionen, geriet minimal zu leise. Harman/Kardon AVR 247 Der Preis-Leistungs-Sieger „Harman/Kardon AVR 247“ ist ein solider Receiver zum günstigen Preis. Der Klang war gut, obwohl der „AVR 247“ im Hörtest nur auf Platz fünf landete. …weiterlesen

„Abendunterhaltung“ - Tuner/CD-Player

HiFi Test - Unter dem Namen Music Hall produziert der Schotte mit Wahlheimat USA seit über 20 Jahren eine eigene Geräteserie, aus der uns ein Vollverstärker, ein CD-Player und ein Tuner für diesen Test zur Verfügung stehen. Black is beautiful Das charakteristischste optische Merkmal der Music-Hall-Komponenten ist die massive Frontplatte mit dem Bullauge in der Mitte, in dem das blaue Display untergebracht ist. …weiterlesen

Balance-Akt

video - SONY STR-DA 3200 ES Die neue Receiver-Riege von Sony setzt voll auf Videofunktionen: Der STR-DA 3200 wandelt analoge Bilder ins HDMI-Format und hat dafür einen übers Menü abschaltbaren De-Interlacer. Ebenso lässt sich einstellen, ob digitale Zuspieler ihren HDMI-Ton im Receiver verstärken lassen wollen oder ob er an den Fernseher weitergeschickt werden soll. Bis auf den HD-Video-Scaler hat der 3200 somit vergleichbare Videofunktionen wie sein großer Bruder STR-DA 5200 (siehe video 11/06). …weiterlesen

Raumsparer

Heimkino - Last but not least lassen sich alle Funktionalitäten mit nur einer einzigen Fernbedienung steuern, und nur ein Setup-Menü ist zur Einstellung der Anlage zu bewältigen. Durch Verwendung von Digitalendstufen konnten beim AVD-303 die drei Komponenten in einem extrem flachen Gehäuse untergebracht werden. Flexibel zeigt sich der DVD-Receiver beim Anschluss von Lautsprechersystemen, denn diese können mit aktivem, passivem oder ganz ohne Subwoofer angeschlossen werden. …weiterlesen

All-Rounder

AUDIO - AUDIO hat die Pre-Outs probehalber mit einer Endstufe verbunden, was überraschend gut funktionierte. Wozu die PreOuts dienen können, steht im „Expertentipp“ rechts. SONY STR-LV 700, UM 600 EURO ETWAS TEURER als die anderen drei Kandidaten, besitzt der flache Sony auch ein paar Eigenschaften, die ihn über den Durchschnitt erheben. Da ist zunächst mal sein wunderbar zurückhaltendes Styling mit edlem Lack statt nacktem Metall und einem absoluten Minimum an sichtbaren Bedienelementen. …weiterlesen

Sechs plosiv

AUDIO - Noch höhere Trennfrequenzen, wie sie etwa Humax und Harman offerieren, wird die typische Marantz-Zielgruppe kaum vermissen, da sie um gar zu winzige Micro-Satelliten ohnehin einen Bogen machen dürfte. Dass sich die Marantz-Entwickler wirklich Mühe mit der Klangabstimmung geben, war schon dem fein und natürlich aufspielenden Vorgänger des 5400 anzuhören – dem SR-5300 –, doch hatte der Vorfahr erhebliche Mühe, in puncto Dynamik an die Konkurrenz aufzuschließen. …weiterlesen

„Alles im Griff“ - Surround-Receiver

AUDIO - Das JVC-Einsteigergespann bietet nicht ganz die optische Harmonie der wie aus einem Guss wirkenden, aber für diesen Test etwas zu teuren „QP“-Slimline-Serie des Herstellers (Test folgt in AUDIO 9/03). Technisch verstehen sich die beiden Komponenten aber gut – der Besitzer kann selbstverständlich die Fernbedienung des Players aus der Hand legen und die ganze Anlage mit der Systemsteuerung des Receivers kontrollieren. …weiterlesen

Gentleman

AUDIO - RÜSTIGER SENIOR Doch kaum hing der Luxman ein Stündchen am Strom, lief der Rentner-Receiver zu beachtlicher Form auf: Das Bassgewitter von „Long Train Runnin’“ (in der Version der Band Traks, Zounds-Gold-CD „Bass Fire“) steckte er unbeeindruckt wie eine Eiche weg, die Luftigkeit in Sara K.’s „Stars“ bildete er im Rahmen seiner Möglichkeiten mit passabler Räumlichkeit ab. …weiterlesen

Nachschlag

audiovision - Die Boxenentfernung lässt sich auf den Zentimeter genau einstellen. Das sorgt selbst bei ungünstiger Aufstellung für ein optimales Ergebnis und bestmöglichen Klang. Tonqualität Denon AVR-2309 Ein einziges Pünktchen trennte den Denon im Messlabor von der Perfektion, und zwar bei der Verstärkerleistung. Die reicht mit 90 Watt an acht und 107 Watt an vier Ohm im Heimkino aber locker aus. Dass seine Oberseite 70 Grad warm wird, gereicht dem Receiver jedoch nicht gerade zur Ehre. …weiterlesen