Gut (1,7)
6 Tests
ohne Note
7 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: AV-​Recei­ver
Audio­kanäle: 7.1
Mehr Daten zum Produkt

Marantz SR-5006 im Test der Fachmagazine

  • 1,0; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    66 Produkte im Test

    „Plus: hervorragender Klang; Streaming über Netzwerk und Internet; Airplay.
    Minus: -.“

  • „gut - sehr gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Platz 1 von 3

    „Wer die Videokünste des Denon 2312 nicht braucht, kann im bauähnlichen SR 5006 eine Alternative sehen. Bei etwas gezügelterem Klang kommen hier mehr HiFi-Optik und vor allem Pre-Outs dazu.“

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    „überragend“ (1,0); Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der SR5006 ist eine absolute Top-Empfehlung und erreicht verdient den 1. Platz in der Liga der Oberklasse-AV-Receiver. Er zeichnet sich durch einen erstklassigen Klang von Musik und Heimkinoton aus. Die zahlreichen Multimedia-Möglichkeiten machen diesen Eyecatcher zu einer modernen und flexiblen Schnittstelle im Heimkino, die auch fit für die Zukunft ist.“

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (8,2 von 10 Punkten)

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen, „Oberklasse“

    „Der SR5006 ist eine absolute Top-Empfehlung und erreicht verdient den 1. Platz in der Liga der Oberklasse-AV-Receiver. Er zeichnet sich durch einen erstklassigen Klang von Musik und Heimkinoton aus. Die zahlreichen Multimedia- Möglichkeiten machen diesen Eyecatcher zu einer modernen und flexiblen Schnittstelle im Heimkino, die auch fit für die Zukunft ist.“

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    1,0; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“


    Info: Dieses Produkt wurde von HiFi Test in Ausgabe 1/2012 (Januar/Februar) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Marantz SR-5006

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Marantz NR1711/N1B
  • Arcam Arcam AVR30 - schwarz

Kundenmeinungen (7) zu Marantz SR-5006

4,2 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (57%)
4 Sterne
1 (14%)
3 Sterne
1 (14%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,4 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Marantz SR5006

Inter­ne­tra­dio und Musik aus dem Heim­netz

Auch wenn das Design vom SR7005 inspiriert ist, tritt der SR5006 in die Fußstapfen des SR5005. Dabei wartet das neue Modell im Gegensatz zum Vorgänger und genau wie der SR7005 mit einer Ethernet-Buchse auf, über die man Musik aus dem Heimnetz und Radiosender aus dem Internet abspielen kann.

Per Ethernet lassen sich komprimierte Audiodateien – Marantz nennt die Formate MP3, WAV, AAC, WMA und FLAC – von einem DLNA-fähigen Server im Heimnetz abrufen. In umgekehrter Richtung kann man dank „AirPlay“-Unterstützung Musik von einem Computer mit iTunes 10 beziehungsweise vom iPod touch, vom iPad oder vom iPhone zum AV-Receiver streamen. Außerdem profitieren Apple-Fans von einer kostenlosen Applikation namens „Wizz App“, dank der sich die Grundfunktionen des Receivers bequem mit den Apple-Portis steuern lassen. Per LAN und mit einem aktiven Breitbandanschluss bringt man obendrein Radiosender aus dem Internet ins Wohnzimmer. Für klassische AV-Quellen stehen unter anderem sechs HDMI-Eingänge bereit. Weil die Signale über einen HDMI-Ausgang der Version 1.4 zum Flachbildfernseher gelangen, der mit einem integrierten Audio-Rückkanal aufwartet, kann man den Fernsehton ohne zusätzliche Digitalverbindung abgreifen. In Sachen Konnektivität darf man sich ferner auf drei Composite-Video-Eingänge (ein Ausgang), auf zwei Komponenteneingänge (ein Ausgang), auf sechs analoge Audio-Eingänge (ein Ausgang) sowie auf zwei optische und zwei koaxiale Digitaleingänge freuen. An der Vorderseite hat Marantz einen Aux-Eingang, einen vierten Composite-Video-Eingang und ein USB-Schnittstelle verbaut, über die man USB-Speicher, iPod und iPhone anschließen kann. Neun Boxenklemmen, zwei Subwooferausgänge, zwei Vorverstärkerausgänge für Front-Left und Front-Right, Cinch-Buchsen für eine zweite Hörzone, eine serielle RS232C-Schnittstelle und ein M-XPort für ein optionales Bluetooth-Modul namens RX101 runden die Anschlussmöglichkeiten ab. Der 10,6 Kilogramm schwere und 16,1 Zentimeter hohe Receiver bringt es auf eine Ausgangsleistung von 7 x 100 Watt und punktet mit einer „Audyssey MultiEQ“ getauften Lautsprechereinmessung.

Anders als sein Vorgänger bietet der SR5006 eine Ethernet-Buchse inklusive AirPlay-Unterstützung. Ob sich das neue Modell nicht nur in dieser Beziehung behauptet, sondern genau wie der SR5005 als „kraftvoller Perfektionist“ erweist, werden die ersten Test- und Erfahrungsberichte zeigen. Kostenpunkt: knapp 800 Euro.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: HiFi-Receiver

Datenblatt zu Marantz SR-5006

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 7.1
Empfang
DAB+ fehlt
Internetradio vorhanden
Netzwerk
Drahtlose Übertragung
AirPlay vorhanden
DLNA fehlt
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • Dolby Digital
  • DTS
  • Dolby TrueHD
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Pro Logic II
  • DTS-HD
  • Dolby Digital EX
  • Dolby Pro Logic IIx
  • Dolby Pro Logic IIz
  • DTS 96/24
  • DTS-ES
  • DTS-Neo:X
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling fehlt
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
Digital
MHL fehlt
Steuerung
Smartphonesteuerung fehlt
Ausgänge
Audio-Rückkanal (ARC) fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: