• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 1 Meinung
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Marantz PM7004 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (65 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 2 von 2

    Als „gut“ bewertet die Redaktion des Magazins „stereoplay“ den Marantz PM7004. Hervorragend schneidet das Gerät beim Klang ab. Der Grund: Bei der Entwicklung wurde darauf geachtet, ein vergleichsweise sanftes und fließendes Musikerlebnis zu schaffen. Diese Stärke spielt der Verstärker vor allem beim Abspielen hochklassiger Aufnahmen über CDs aus.

    Abgerundet wird das hochwertige Innenleben durch das edel wirkende Design mit einer fein gebürsteten Alu-Front. Für höchsten Musikgenuss schließen die Experten in der Praxis außerdem zwei Boxenpaare an das Gerät an. Auf der Rückseite ist das Modell mit weiteren Eingängen ausgestattet, sodass aus dem Verstärker mit denkbar geringem Aufwand sogar eine vollwertige Endstufe für Profis entsteht.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Marantz PM7000N Stereo-Vollverstärker mit HEOS Built-in, silber

    Stereo - Vollverstärker mit HEOS Built - inEntdecken Sie den PM7000N, den ersten Hi - Fi - Vollverstärker von Marantz ,...

Kundenmeinung (1) zu Marantz PM7004

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Marantz PM7004

Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2

Weitere Tests & Produktwissen

Lichte Höhe

stereoplay 4/2011 - Sowohl beim PM 7004 als auch beim NAD gilt es, kleinere, aber brav gegen Staub gekapselte Lautstärkepotentiometer von Alps zu bewundern. Damit der Rauschabstand nicht allzu sehr leidet, hat auch NAD vor diesem Bauteil (und den abschaltbaren Klangreglern) einen rauscharmen Eingangsverstärker angeordnet. Noch bevor Marantz jetzt mit seinem CD-Preamp kommt, darf NAD triumphieren: weil bei dem 100 Euro teureren Verstärker eine Relais-Bank eine kompromisslos kontaktsichere Eingangswahl übernimmt. …weiterlesen