Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Benut­zer­typ: Neu­tral­fuß­läu­fer
Typ: Trail­run­ning­schuhe
Eigen­schaf­ten: Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv
Mehr Daten zum Produkt

Mammut MTR 141 Pro Low GTX im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen, „Alpin Allround-Tipp“

    Platz 2 von 10

    „Der MTR 141 Pro ist genau das, als was er angepriesen wird: ein Multisportschuh. Klingt nicht unbedingt nach Berglauf. Erstaunlicherweise bekam er aber von den eingefleischten Bergläufern gute Noten für die Laufperformance. Auch für moderate, schnelle Wanderungen und Zustiege ist er gut geeignet.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Mammut MTR 141 Pro Low GTX

Passende Bestenlisten: Laufschuhe

Datenblatt zu Mammut MTR 141 Pro Low GTX

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Benutzertyp Neutralfußläufer
Typ Trailrunningschuhe
Eigenschaften
  • Atmungsaktiv
  • Wasserdicht
Material Innenschuh Gore-Tex
Verschluss Schnellschnürsystem

Weiterführende Informationen zum Thema Raichle MTR 141 Pro Low GTX können Sie direkt beim Hersteller unter mammut.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Angekommen!

TRAIL - Nur 269 Gramm bringt der neue ASICS GEL FUJI RUNNEGADE auf die Waage und man könnte jetzt sagen, daß die Japaner mit diesem Schuh irgendwie und überhaupt das Thema Trail-Running so richtig bedienen. Der RUNNEGADE verlässt mehr als alle anderen Modelle der Trail-Linie FUJI den klassischen Laufsport und tritt selbstbewusst in die Welt der wilden Untergründe ein. Gut so! Vieles kann er schon ganz gut. Wie von ASICS gewohnt sitzt der Schuh perfekt! …weiterlesen

Leisetreter

ALPIN - Aber wer auf einen natürlicheren Laufstil umsteigen will, sollte das aber langsam und nicht auf einen Schlag tun. Vor dem Hintergrund immer leichterer und flexiblerer Laufschuhe auf dem Markt ist das Ergebnis des Tests auf den ersten Blick etwas erstaunlich. Die Tester wählten nämlich die beiden schwersten Schuhe zum Testsieg und für den Allround-Tipp aus. Auch preislich sind die beiden Modelle mit 175 bzw. 160 Euro mit das Teuerste, was der Test zu bieten hat. …weiterlesen