Luxman L505uX im Test

(Transistorverstärker)
  • Sehr gut 1,5
  • 2 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Leistung/Kanal (4 Ohm): 150 W
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (2) zu Luxman L505uX

    • HIFI-STARS

    • Ausgabe: Nr. 26 (März-Mai 2015)
    • Erschienen: 03/2015
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Mit dem L505uX hat Luxman einen richtig guten, klassischen Vollverstärker mit eigenständigem Design geschaffen. Er bietet genug Anschlußmöglichkeiten. Klanglich ist er auf jeden Fall eine sehr interessante Alternative zu direkten Mitbewerbern. Er klingt niemals nervig oder gar aufdringlich, sondern erinnert im positiven Sinne an gute Röhrenverstärker. Der Luxman L505uX bietet immer genug Leistungsreserven ...“  Mehr Details

    • stereoplay

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 10

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Luxman baut mit dem L505uX einen wunderbar traditionellen Vollverstärker mit großen Leistungsanzeigen, Metall-Fernbedienung, XLR und Phono. Ein richtig kraftvoller Transistor-Verstärker, der gekonnt nach Röhre klingt.“  Mehr Details

Kundenmeinung (1) zu Luxman L505uX

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Der Luxman L505uX ist ein wahrer Meister seiner Klasse!

    von Tinko
    (Sehr gut)
    • Vorteile: genaue Bedienungsanleitung, einfache Installation, attraktives Design, gute Leistung, guter Klang, Klingt sehr warm nach Röhre
    • Geeignet für: Studio/Profibereich, Großer Raum, kleine Räume, alle Arten von Lautsprecher
    • Ich bin: Profi

    Gleich zuerst, für mich gibt es keine negativen Eigenschaften. Dieser sehr warm nach Röhren klingender Vollverstärker könnte für viele ein Freund fürs Leben werden. Die Leistung ist vollkommen ausreichend und bietet für fast jeden Lautsprecher genügend Schub. Bei mir arbeitet er mit Tannoy Canterbury und Turnberry zusammen. Beide aus der GR Serie. Da ich ein ausgesprochener Röhren Fan bin, war es auch nicht verwunderlich diesen Luxman zu mögen, denn er klingt so Röhrenähnlich und warm das ich eine echte Röhre kaum vermisse.
    Besonders möchte ich die eingebaute Phonovorstufe MM/MC erwähnen. Da ich schon sehr viel mit Phonovorstufen gearbeitet habe kann ich wirklich hier behaupten, diese hier steht kaum einer externen bezahlbaren im Klang nach. Mit einem einfachen dreh auf MM oder MC ist alles erledigt und der Phonospaß kann beginnen. Die Verarbeitung ist wie gewohnt bei Luxman einwandfrei und sehr wertig. Nach einer kurzen Aufwärmung die angezeigt wird geht er zur Sache. Aber auch ein Transistor braucht eine Einspielungszeit. Der Klang entwickelt sich zunehmend und nach ca 40 Stunden geht es los mit dem Klangerlebnis. Nach 100 Stunden ist er dann voll da und der Schmelz beginnt.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Luxman L505uX

Abmessungen (mm) 440 x 454 x 178
Ausgänge 1x Cinch Rec Out, 1x Cinch Pre Out, 1x Cinch Main Out, Lautsprecher
Eingänge 4x Cinch Line In, 1x Cinch Phono (MM/MC) , 1x Cinch Rec In, 1x XLR
Erhältliche Produktfarben Silver
Frequenzbereich 20 Hz - 100 kHz
Gewicht 22 kg
Leistung/Kanal (4 Ohm) 150 W
Surroundverstärker fehlt
Technologie Transistor
Typ Vollverstärker

Weitere Tests & Produktwissen

Neue Klassiker?

stereoplay 1/2013 - Deren Trennung erfolgt per Relais. Clever: Ein Schalter dient zum Invertieren der XLR-Polarität. Anders als die meisten Hersteller verbaut Luxman im L505uX einen riesigen Blocktransformator statt eines Ringkerntrafos. Das Bedienteil sitzt hinter einer Blechwand - geschirmt in einem eigenen Gehäuse. Wenn man in HiFi-Kreisen die Marke Musical Fidelity erwähnt, dann fällt jedem sofort der Verstärker A1 ein. …weiterlesen