LG K30 im Test

(Einsteiger-Smartphone)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Geräteklasse: Ein­stei­ger­klasse
Displaygröße: 5,45"
Technologie: IPS
Auflösung Hauptkamera: 8 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

K30

Wenig auffällig dürfte dieses Modell vor allem Sparfüchsen gefallen

Stärken

  1. NFC an Bord
  2. solider Akku
  3. günstig zu haben

Schwächen

  1. dürftige Kamera
  2. wenig Speicher
  3. kein modernes AC-WLAN

Mit der 2019er Variante des K30 zeigt LG ein absolutes Einsteiger-Smartphone, das sich an alle richtet, die keine großen Ansprüche an Ihr Gerät stellen. Das HD+-Display ist nicht gerade scharf, reicht für den Preis aber aus. Die Kamera kann mit 8 Megapixeln und einer f/2-Blende nicht allzu viel reißen, vor allem, wenn es dunkler wird. Leider ist auch die Speicherausstattung mit 16 GB nicht gerade wohlwollend. Sie sind mehr oder weniger gezwungen, sich eine separate Speicherkarte zu besorgen, wenn Sie viele Apps und Fotos auf dem LG speichern wollen. Immerhin verbaut LG einen 3.000-mAh-Akku, der auch aufgrund des trägen Chipsatzes für eine Laufzeit von mindestens einem vollen Tag, gut und gerne auch zwei Tagen sorgen dürfte.

zu LG K30

  • LG K30 Smartphone (13,84 cm/5,45 Zoll, 16 GB Speicherplatz, 8 MP Kamera),

    Bildschirm Bildschirmdiagonale in Zentimeter , 13, 84 cm, |Bildschirmdiagonale in Zoll , 5, 45 ", ,...

  • LG K30 Smartphone (13, 84 cm (5, 45 Zoll) IPS-LC-Display,

    Das LG K30 überzeugt mit einem 13, 84 cm (5, 45 Zoll) Vollbild - Display, einem langlebigen Akku mit 3. ,...

  • LG K30 32GB Android aurora black Android? Smartphone in schwarz mit 32 GB

    (Art # 90777600) Smartphone, Android? 9. 0 Pie? , Display: 13. 8 cm (5. 45") , 8. 0 MP Kamera , CPU: 4 - Kern (1. ,...

  • LG K30 5,45"" 16 GB aurora black (LMX320EMW.ADECBK)

    Art # 2030671

  • LG K30 16 GB 5,45 Zoll (13,84cm) Smartphone Moroccan Blue BRANDNEU

    LG K30 16 GB 5, 45 Zoll (13, 84cm) Smartphone Moroccan Blue BRANDNEU

  • LG K30 Smartphone (13, 84 cm (5, 45 Zoll) IPS-LC-Display,

    Das LG K30 überzeugt mit einem 13, 84 cm (5, 45 Zoll) Vollbild - Display, einem langlebigen Akku mit 3. ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG K30

Display
Displaygröße 5,45"
Displayauflösung (px) 1440 x 720 (18:9)
Pixeldichte des Displays 295 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Blende Hauptkamera 2
Dual-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1920 x 1080 px, 30 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Blende Frontkamera 2,2
Frontkamera-Blitz fehlt
Front Dual-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Frontkamera 1280 x 720 px, 30 fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 9
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 2 GB
Arbeitsspeicher 2 GB
Maximal erhältlicher Speicher 16 GB
Interner Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,4 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 5.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 3000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 71,5 mm
Tiefe 8,49 mm
Höhe 146,9 mm
Gewicht 148 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest vorhanden
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Streaming auf TV vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: LMX320EMW.ADECBK, LMX320EMW.ADECBL

Weiterführende Informationen zum Thema LG K30 können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Einmal fest drücken bitte

connect 7/2017 - Die Designsprache ist noch reduzierter und lebt von einer besonderen Symmetrie: Vorder- und Rückseite sind zu den Rändern hin im gleichen Winkel gekrümmt, sodass man beim seitlichen Draufschauen kaum erkennen kann, ob das Smartphone mit dem Rücken oder mit der Vorderseite aufliegt. Der Look überzeugt auf der ganzen Linie, zumal der nur acht Millimeter dünne 5,5-Zöller sehr gut in der Hand liegt und das kühle Glas haptisch locker mit Metall mithalten kann. …weiterlesen

Smart

COLOR FOTO 5/2017 - Nach einer umfangreichen Entwicklungsphase führt ColorFoto in diesem Heft unseren neuen Smartphone-Foto test ein. Damit Sie, liebe ColorFoto-Leser, ab sofort stets auf dem aktuellen Stand sind und wissen, was sich in Sachen Smartphone-Fotografie gerade tut, welche Neuerungen kommen, welche wieder gehen, welche etwas taugen und welche keinesfalls halten, was sie versprechen. ColorFoto konzentriert sich beim Test von Mobilgeräten auf die Fotofunktion. …weiterlesen

Die Finnen sind zurück

connect 5/2017 - Aus technischer Perspektive schnürt Nokia hier attraktive Pakete. Aber das ist noch nicht alles. Die Smartphones kommen mit Software-Features, die aufhorchen lassen. Zum einen verspricht Nokia für alle seine Produkte monatliche Sicherheitsupdates und bietet damit ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Uns ist jedenfalls kein Smartphone zu einem Preispunkt von 139 Euro mit einem solchen Software-Support bekannt. …weiterlesen

4K-Display mit Super-Zeitlupe

connect 5/2017 - Das Xperia XZ Premium wird die Speerspitze von Sonys Smartphone-Portfolio bilden, wenn es im Juni für 749 Euro in den Handel kommt. Das ebenfalls auf dem Mobile World Congress (MWC) vorgestellte und als XZ-Nachfolger gehandelte XZs wird in Deutschland nur eine Nebenrolle spielen. Es war zunächst ausschließlich für den japanischen Markt bestimmt und wurde nur auf Nachfrage ins internationale Portfolio aufgenommen, erklärte Sony-Sprecherin Susanne Burgdorf im Gespräch mit connect. …weiterlesen

Spezialisten oder buntes Völkchen

Tablet und Smartphone 1/2017 - Die hauseigene Wiko-UI-Bedienoberfläche verleiht dem Smartphone einen unverwechselbaren Look sowie ein ganz besonderes Touch and Feel. Das U feel setzt diese Tradition nicht nur fort, Wiko wird damit zum Vorreiter einer ganz neuen Bedienvariante. Unten auf dem Display findet sich beim U feel der Fingerabdruck-Sensor, das ist in diese Preisklasse zwar nicht mehr ganz so selten, nur wie Wiko dieses Kleinod der Smartphone-Technik ausreizt, ist schon ziemlich pfiffig. …weiterlesen

Online only

connect 9/2016 - Ein Goody der Video-App ist der Fenstermodus, der parallele Surftrips zum Staffel-Guide ermöglicht. Die zu Android - in Version 6 installiert - gehörige App-Ebene unter den Homescreens blendet die Huawei- und Honor-Smartphones gemeinsame Oberfläche Emotion UI aus, sodass wie bei iOS alle Apps auf den Homescreens platziert werden müssen. Dafür ist beispielsweise der Schnellzugriff auf Einstellungen und Benachrichtungen zielführender organisiert. …weiterlesen

Die nächste Generation

Stiftung Warentest (test) 5/2016 - Neben Promi-Handys sind interessante Modelle weniger bekannter Anbieter wie Huawei, Wiko und ZTE dabei. Riesenhandys treten gegen handliche an, Oberklassegeräte gegen Einsteiger- und Mittelklasse. Dass Größe nicht nur Vorteile hat, zeigt das teurere der beiden Samsung-Flaggschiffe, das Galaxy S7 Edge für fast 800 Euro. In den meisten Disziplinen schneidet es ähnlich gut oder sogar etwas besser ab als sein fast 100 Euro günstigeres Schwestermodell, das Galaxy S7. …weiterlesen

Hardphones

SURVIVAL MAGAZIN 3/2013 (September/Oktober) - Unverständlich bleibt hingegen der Verzicht auf eine LED-Leuchte als Blitz oder Taschenlampe, genau wie auf einen elektronischen Kompass zur Verbesserung der Navigation. Outdoor-freundlich geht anders. Helfer in der Not Simvalley SPT-800 3G Groß und auffällig ist das Dual-Sim-Smartphone SPT-800 3G von Simvalley: Das gelb-schwarze Kunststoff-Gehäuse mit breitem Haltebügel erinnert, wie schon das CAT B15, unweigerlich an Bagger und Baufahrzeuge. …weiterlesen

Das volle Programm

connect Smartphones-Spezial (2/2011) - Was die Kamera angeht, beschränkt sich das Desire S weiterhin auf 5 Megapixel und ein LED-Licht; für ein Smartphone ist das standesgemäß. Verzichten muss der Nutzer auf die mechanischen und damit gegen unbeabsichtigte Fehlbedienung gefeiten Tasten. Stattdessen kommt anfälligere Sensortechnik zum Einsatz. …weiterlesen

Eigengewächse

connect 4/2017 - Bei optimalen Lichtverhältnissen gelingen brauchbare Fotos, wobei sich Probleme mit der Bildschärfe bereits abzeichnen. Diese werden bei wenig Licht noch prägnanter, hinzu kommt ausgeprägtes Bildrauschen. Um Motive in der Nähe auszuleuchten, kann man ein kräftiges Dual-LED-Blitzlicht zuschalten. Die von Lenovo entwickelte Kamerasoftware ist übersichtlich strukturiert und bietet Extras wie Zeitraffer und Zeitlupe, außerdem einen Fotoassistenten, der gute Tipps zur richtigen Bildkomposition gibt. …weiterlesen

Samsung zieht nach

Computer - Das Magazin für die Praxis 7/2016 - Auch hier gibt es einen Punkt für das Galaxy. Extras: Während Samsung auf die Faszination der gebogenen Bildschirmkanten setzt, will Apple die Handywelt mit 3D-Touch revolutionieren. Zur Erinnerung: Das iPhone erkennt, wie stark der Nutzer auf den Bildschirm drückt. Das eröffnet neue Bedienungsmöglichkeiten. Bei starkem Druck auf die Telefon-App gibt's direkten Zugriff auf die Favoriten. E-Mail-Inhalte lassen sich als Vorschau einblenden. …weiterlesen