• ohne Endnote

  • 0 Tests

5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 65"
Auf­lö­sung: 8K
Twin-​Tuner: Ja
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-​Auf­nahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Weitere Bildschirmgrößen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

65NANO999NA

8K-​Luxus-​Riese mit Over­kill-​Qua­li­täts­po­ten­tia­len

Stärken
  1. riesiges „8K NanoCell IPS“-/„Slim Direct LED“-Display, feiner 4.2-Raumklang
  2. „α9 Gen3“-Proz. für absurd tolles 8K-Upscaling, u.a. Dolby Vision IQ, HGiG-HDR-Gaming
  3. aufgewertete SmartTV-Software webOS 5.0/ThinQ, Top-Spracherkennungs-Features
  4. doppelte Linear-TV-Tuner für Parallelanwendungen, Bluetooth-Audio, Dolby Atmos
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Kein OLED-Display? Wie bei Spitzenklasse-Modellen von LG sonst Ehrensache? Nein. Bei diesem SmartTV-Riesen mit einem Diagonalenmaß von 164 Zentimetern greift die renommierte Marke für Sie zur „Slim Direct LED“-Bauweise, mit weitem Betrachtungswinkel und „Full Array Dimming Pro“. Etwas preiswerter und langlebiger, kaum weniger kontrastauthentisch. Besonders warm ums Herz wird es Technik-Enthusiasten jedoch im Hinblick auf die absurde 8K-Panel-Auflösung. Um nativen 8K-Content geht es da zwar meist noch nicht. Aber das 8K-Upscaling, auf die Signalverarbeitungs-Macht eines a9-Bildprozessors der dritten Generation zugreifend, generiert ein neues Niveau natürlich wirkender Hyperschärfe. Hinzu kommen enorme HDR-Kapazitäten. Fast eine Marginalie daher die noch kaufwürdiger machende High-End-Ausstattung. Inklusive angespitzter webOS-SmartTV-Software und überschlauen Spracherkennungs-Ressourcen, doppelter LinearTV-Empfangs-Infrastruktur, feiner 4.2-Raumklang-Soundausgabe.

zu LG 65NANO999NA

  • LG 65NANO999NA 164 cm (65 Zoll) NanoCell Fernseher (8K, Dual Triple Tuner (DVB-
  • LG 65NANO999NA NanoCell LCD TV (Flat, 65 Zoll / 164 cm, UHD 8K, SMART TV,
  • LG 65NANO999NA NanoCell LCD TV (Flat, 65 Zoll / 164 cm, UHD 8K, SMART TV,
  • LG 65NANO999NA 65" - 8K NanoCell TV (2020)
  • LG Electronics 65NANO999NA 65" 8K Smart-TV, Nano Cell

Kundenmeinungen (5) zu LG 65NANO999NA

4,5 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (60%)
4 Sterne
2 (40%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu LG 65NANO999NA

Bild
Technik OLED
Bildschirmgröße 65"
Auflösung 8K
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision vorhanden
Dolby Vision IQ vorhanden
HFR vorhanden
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 200 Hz
Ton
Audio-Systeme
  • Dolby Digital
  • Dolby Atmos
Ausgangsleistung 60 W
Subwoofer vorhanden
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem WebOS
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung vorhanden
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote vorhanden
Sprachassistent integriert vorhanden
Kompatibel mit
  • Alexa
  • Google Assistant
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Anzahl USB 3
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
HDCP 2.3 vorhanden
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz C
Gewicht 32,1 kg
Vesa-Norm 400 x 400
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 65NANO999NA.AEU

Weitere Tests und Produktwissen

Absolut maßgeschneidert

Video-HomeVision - So bleibt die Festplatte nicht lange bespielbar. Sie lässt sich sogar am PC auslesen. Mit den Bordwerkzeugen von Windows kann man die Aufnahmen aber nicht abspielen. Freud und Leid Schon beim PTV421100-B monierten die Tester die instabile Software. Auch beim PTV321100 gab es diverse Abstürze. Beim Aufruf von HbbTV und beim Abspielen einer Matroska-Videodatei schaltete der Fernseher in den Standby-Modus. AVCHD-Dateien spielte er via Netzwerk nur mit heftigen Artefakten ab. …weiterlesen

Gut & günstig

Audio Video Foto Bild - Als Extras gibt es einen USB-Anschluss und SD-Speicherkartenleser für die Fotowiedergabe. Neuland: Der „TX-L42S10E“ ist der erste Panasonic-LCD-Fernseher in einer Größe, in der Panasonic bislang nur Plasmas angeboten hat. Ein gelungenes Gerät, aber nicht ohne Schönheitsfehler. Hauttöne wirkten immer etwas zu gelb und Schwarz etwas grau. Beim Kabelfernsehen bügelte er feine Details weg. Das Bild wirkt deshalb etwas künstlich. Abschalten kann man diese „Bildverbesserung“ nicht. …weiterlesen

LCD-Offensive

digital home - Zusätzlich hat der VL 3735 alle gängigen Schnittstellen im Doppelpack an Bord. Nach erfolgreicher Erstinstallation – Auswahl der Sprache und automatischem Suchlauf – ist der BenQ voll einsatzbereit. Wer am analogen Kabelnetz hängt, kann dann sofort die gefundenen Programme anschauen. DVD-Player und -Rekorder mit Komponentenausgang sollten den auch benutzen. Dieser sorgt für eine bessere Bildqualität und ist der Scartbuchse vorzuziehen. …weiterlesen

Wahre Größe

AUDIO - Bild-Artefakte und andere Nebenwirkungen der opulenten Nachbearbeitung blieben den Zuschauern weit gehend erspart. Nur Ausgangsmaterial minderer Qualität, etwa verrauschte Fernsehbilder, provozierte die Prozessoren zu kleinen Unsicherheiten. Mit 1366 x 768 Pixeln ist der Philips für zukünftige HDTV-Fernsehformate bestens gerüstet. Sein digitaler DVI-Bildeingang erwies sich aber auch mit DVDs als optimaler Anschluss, der den beiden anderen 37ern unverständlicherweise fehlte. …weiterlesen

Vom Smartphone: Fotos & Videos übertragen

Audio Video Foto Bild - Als Empfänger kommen aktuelle Smart-TVs*, Blu-ray*-Player und -Recorder etwa von LG, Panasonic, Philips, Samsung, Sony und Toshiba infrage. Babylonische Verhältnisse Sprachverwirrung pur: Jeder Hersteller meint, der Technik einen eigenen Namen geben zu müssen. So heißt die Technik bei LG, Panasonic und Philips "Miracast", während Samsung sie "Screen Mirroring" und Sony "Bildschirm spiegeln" nennen. …weiterlesen

Vollendete Entwicklung

video - Speziell zu letzterem Fall stellte sich später heraus, dass sich Zuspieler und Fernseher nicht auf Anhieb vertrugen und eine Anpassung der Einstellung notwendig war. Tatsächlich sind die bisher getesteten HDR-Fernseher von Sony alle in der Lage, auch HDR-Signale über HDMI abzuspielen. Das Warten auf die Recording-Funktion hat sich gelohnt. Der Sony-Fernseher ist dank Doppeltuner fähig, ein Programm aufzuzeichnen während er ein zweites anzeigt. …weiterlesen