• ohne Endnote
  • 0 Tests
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 55"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-​Auf­nahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Weitere Bildschirmgrößen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

55UN70006LA

Kann wenig -​ das aber gut und im Ide­al­for­mat

Stärken
  1. aktuelles, sehr günstiges, idealgroßes SmartTV-Gerät mit Ultra-HD-Auflösung
  2. Direct-LED-Display mit weitem Betrachtungswinkel, „Quad Core“-Prozessor
  3. zweistufige Rauschreduzierung, HDR10, HLG, HGiG für Gaming-HDR, ALLM
  4. SmartTV-Software webOS 5.0, Bluetooth für Audio, Vorbereitung auf Sprachsteuerung
Schwächen
  1. HDR-Effekte mäßig, keine dynamischen HDR-Verfahren
  2. Soundausgabe inkl. AI-Sound in Ordnung, aber geringe Leistungsreserven
  3. Sprachsteuerung nur mit separat zu erwerbender „Magic Remote“-Fernbedienung

Ein aktuelles SmartTV-Gerät mit einem Bildschirm-Diagonalenmaß von 139 Zentimetern, aus der Entwicklungsabteilung eines Premium-Herstellers - zu diesem Preis? Kann das mit rechten Dingen zugehen? Absolut. Technisch gibt es allerdings geringfügige Defizite. Das Direct-LED-Display mit Ultra-HD-Auflösung ist zwar schön scharf und dank weitem Betrachtungswinkel geeignet fürs gemeinsame Gucken in Gruppenanordnungen. Es fehlt jedoch ein bisschen an Helligkeit, HDR10- und HLG-Hochkontrast-Effekte sowie der HGiG-Gaming-Mode wirken trotz ansonsten leistungsfähiger 4K-„AI“-Signalverarbeitung nicht ganz so intensiv wie bei Oberklasse-Fernsehern. Kalkulieren Sie zudem Extra-Kosten für eine standesgemäße Aufrüstung der Soundausgabe ein. Sowie für eine „Magic Remote“, über deren Mikrofone sich das hervorragende webOS-SmartTV-Betriebssystem via Google Assistant und Amazon Alexa teilweise sprachsteuern lässt. Dann ein guter Deal.

zu LG 55UN70006LA

  • LG Electronics UHD Fernseher TV 55UN70006LA
  • LG 55UN70006LA 139 cm (55\) LCD-TV mit LED-Technik EEK: A
  • LG LED TV 55UN70006LA 139 cm (55 Zoll), UHD, webOS 5.0, HbbTV
  • LG 55UN70006LA - 139,7 cm (55 Zoll) - 3840 x 2160 Pixel - 4K Ultra HD - Smart-
  • LG Electronics UHD Fernseher TV 55UN70006LA

Kundenmeinungen (2) zu LG 55UN70006LA

5,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu LG 55UN70006LA

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 55"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision fehlt
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 100 Hz
Ton
Audio-Systeme Dolby Digital
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem WebOS
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote fehlt
Sprachassistent integriert vorhanden
Kompatibel mit
  • Alexa
  • Google Assistant
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.2 vorhanden
HDCP 2.3 vorhanden
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Gewicht 11,6 kg
Vesa-Norm 300 x 300
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 55UN70006LA.AEEQ

Weitere Tests & Produktwissen

Ein Platz für Genießer

video - Mit Natürlichkeit hat diese Vorstellung aber nur wenig zu tun. Der teuerste Testkandidat zeigte starke Kontrastüberzeichnungen und rötlich wirkende Gesichter, dazu mischten sich deutliche False-Contour-Effekte und Nachleuchten. PANASONIC TH-50 PV 30 Plasma-Star Panasonic muss sich in diesem Test mit dem letzten Platz begnügen. Das liegt unter anderem am fehlenden Digital-Eingang und der fehlenden HDTV-Tauglichkeit. Bei der Navigation gibt sich der Panasonic dagegen so umgänglich wie gewohnt. …weiterlesen

Vernetztes Denken ...

video - Die Wege der TV-Spezialisten fallen dabei unterschiedlich aus. TP Vision als Hersteller von Philips-Fernsehern streitet mit LG in der Smart TV Alliance für Standards im Internet- und Heimnetzwerk. Eine offene Plattform soll Geräteherstellern sowie Service-Anbietern erleichtern, sich in den riesigen Web-Teppich einzubinden. Toshiba und kurz vor dem Berliner Briefing auch Sharp haben sich der Alliance bereits angeschlossen. …weiterlesen

Apples Wunder-TV

Video-HomeVision - Dazu zählen auch von den Nutzern selbst erstellte Videos. Den Ausgangspunkt der Spekulationen um den Apple-Fernseher bildete Walter Isaacsons Biografie des verstorbenen Apple-Chefs Steve Jobs. Jobs bemerkt darin, dass er ein Fernsehgerät entwickeln wolle, das sich nahtlos mit anderen Geräten wie iPhone, iPad und der iCloud verbinden lasse. Dieser Fernseher solle über die einfachste Benutzeroberfläche verfügen, die man sich vorstellen könne. …weiterlesen

Der beste TV-Empfang

PC-WELT - Die Bildqualität liegt unter der von digitalem Kabel- (DVB-C) oder Satellitenfernsehen (DVB-S) und ist neben der geringen Programmvielfalt der größte Nachteil von DVB-T: Stahlbetonwände, Hindernisse vor dem Fenster und ungünstige Witterungsbedingungen beeinträchtigen das Fernsehvergnügen teils beträchtlich. Dann kommt es zur Artefaktebildung, die sich durch nervige Klötzchen im Bild bemerkbar macht. …weiterlesen

Die besten Apps für smarte Fernseher

Heimkino - Kostenlos zur App In den smarten Internet-Fernsehern sind Apps schon ab Werk installiert, im einfachsten Fall ist dies ein Youtube-Zugang (wie bei Toshiba). Hersteller wie z.B. Panasonic, Sharp oder Samsung bieten darüber hinaus die Möglichkeit, mit dem Fernseher direkt auf einen eigenen App-Store zuzugreifen und weitere Apps zu installieren. Der Download und die Nutzung von Spielen, Infodiensten und sozialen Netzwerken sind in der Regel kostenlos. …weiterlesen

Android als Fernbedienung

Android Magazin - Toshiba TV Remote Leider weniger gelungen ist die Fernsteuerungs-App von Toshiba. Sowohl in puncto Design, als auch im Funktionsumfang kann sie nicht mit den Konkurrenten von Samsung und Philips mithalten. Es wird im Moment nur eine sehr begrenzte Anzahl an Fernsehgeräten unterstützt. Andere multimediale Geräte können gar nicht bedient werden. Es bleibt zu hoffen, dass die App mit den kommenden Versionen weiter verbessert wird. …weiterlesen