• Gut 1,8
  • 12 Tests
  • 36 Meinungen
Gut (1,8)
12 Tests
ohne Note
36 Meinungen
Gaming: Ja
Displaygröße: 31,5"
Displayauflösung: 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Paneltechnologie: VA
Grafikschnittstellen: 1x HDMI 1.4, 1x Dis­play­Port 1.2
Höhenverstellbar: Ja
Mehr Daten zum Produkt

LG 32GK850G im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    Pro: helles und kontraststarkes Panel.
    Contra: schlechte Blickwinkelstabiliät; wenige Anschlüsse. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Note:1,69

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 2 von 5

    Ausstattung (20%): 1,78;
    Eigenschaften (20%): 1,99;
    Leistung (60%): 1,56.

    • Erschienen: Juli 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Im Test unterstrich der LG seine Gaming-Tauglichkeit mit einer sehr guten Grau-zu-Grau-Reaktionszeit von 5 ms und einem Input Lag von nur 14 ms. Dazu kamen praktische Extras wie Gaming-Modi ... Einige Bildparameter waren allerdings nicht optimal voreingestellt. Punkten konnte der LG jedoch durch eine hohe Leuchtstärke (361 cd/m²), ein starkes Kontrastverhältnis (3.115:1) und einer mit 94,4 Prozent sehr gleichmäßigen Ausleuchtung ...“

    • Erschienen: Juli 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Gamer mit Nvidia-Grafikkarte können beim LG 32GK850G-B ohne weiteres zuschlagen. Allerdings ist der 32-Zöller mit 800 Euro relativ teuer und unterstützt auch kein HDR.“

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    Stärken: sehr gute Spieleleistung; überzeugende Darstellungsqualität; viele ergonomische Optionen; preiswert.
    Schwächen: Verteilung der Helligkeit ist ausbaufähig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Februar 2019
    • Details zum Test

    9,1 von 10 Punkten

    „Empfehlung“

    Stärken: großes 32-Zoll-Display; erstklassige Bilddarstellung; alles Kabel dabei; nette Zusatzfunktionen.
    Schwächen: nur je einmal HDMI und DisplayPort; nur manuelle Schaltung der Beleuchtung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juli 2018
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4,1 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    Pro: schickes Beleuchtungskonzept; sehr hoher Kontrast und top Schwarzbild-Darstellung; G-Sync; voll spieletaugliche Leistung.
    Contra: Abstriche bei der homogenen Farbwiedergabe. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Mai 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Plus: flüssige Spieldarstellung in allen Situationen; Synchronisation für Nvidia-Grafikkarten; schnelle Bildwiederholrate; gute Ergonomie.
    Minus: kann nicht per Schalter vom Netz getrennt werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Mai 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: zurückhaltender optischer Eindruck; praktische Ergonomieeinstellungen; leichte und intuitive Bedienung; scharfe Auflösung und sehr gute Kontrastwerte; hohe Bildwiederholraten können erreicht werden.
    Contra: Konfiguration der Beleuchtung nur über die Hardware; für noch besseren Spielgenuss könnten die Verzögerung der Signalübertragung noch etwas geringer sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: April 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Redaktions-Empfehlung“

  • Note:1,96

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 8 von 8

    „Plus: Hoher Kontrast; Gleichmäßige Ausleuchtung.
    Minus: Relativ teuer.“

    • Erschienen: Mai 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Approved“

    Pro: gute Reaktionszeiten für ein VA-Panel; G-Sync-Funktion; perfekt für Spiele dank einer hohen Bildwiederholrate und geringem Input Lag; hohe Kontrastwerte; gute Blickwinkelstabilität.
    Contra: aufgrund des Umschaltens zwischen Schwarz und Grau kann es zu Schmiereffekten kommen; maximale Bildwiederholrate durch die nötigen Einstellungen unpraktisch; Werkseinstellungen nicht für Gaming optimiert. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu LG 32GK850G

  • LG 32GK850G-B 80 cm (32 Zoll) WQHD IPS Gaming Monitor (165 Hz, G-Sync,
  • LG 32GK850G
  • LG 32GK850G-B (32", 2560 x 1440 Pixels)
  • LG 32" Monitor 32GK850G - Schwarz - 5 ms NVIDIA G-SYNC
  • LG 32GK850G-B (32", QHD)
  • 31.5 Zoll LG Electronics 32GK850G-B, 80cm TFT, 144/ 165Hz, G-Sync, 5ms,
  • LG 32GK850G-B - LED-Monitor - 81.3 cm (32") (31.5" sichtbar) -
  • LG UltraGear 32GK850G - 80 cm (32 Zoll), LED, VA Panel, WQHD-Auflösung,
  • LG 32GK850G-B - LED-Monitor - 81.3 cm (32") (31.5" sichtbar) -
  • LG - 32GK850G-B - 32GK850G-B - LED-Monitor - 81.3 cm (32") (31.5" sichtbar)

Kundenmeinungen (36) zu LG 32GK850G

4,2 Sterne

36 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
24 (67%)
4 Sterne
4 (11%)
3 Sterne
3 (8%)
2 Sterne
4 (11%)
1 Stern
2 (6%)

4,2 Sterne

36 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

LG 32GK850G-B

Ele­gan­ter Gaming­profi mit Stim­mungs­licht

Stärken
  1. kontraststarkes VA-Panel
  2. 144 Hz Bildwiederholrate und G-Sync für Nvidia-GPUs
  3. konfigurierbare LEDs auf der Rückseite
Schwächen
  1. 5 ms Reaktionszeit nicht auf Turnierniveau
  2. nur jeweils einmal HDMI und DisplayPort

Dezente Vorderseite, wild auf der Rückseite

LG hat sich in den letzten Jahren vor allem auf Ultrawide-Monitore konzentriert und dabei die Gaming-Nische nur noch halbherzig versorgt. Der 32GK850G-B signalisiert die Rückkehr in den Markt der 16:9-Gamingmonitore ohne Curved-Krümmung. Von vorne betrachtet wirkt das Gerät für Spielemonitorverhältnisse recht dezent. Seine martialische Ausrichtung wird aber beim Blick auf die Rückseite offensichtlich. Neben roten Akzenten am Standfuß befindet sich dort ein großer RGB-LED-Ring, der frei konfigurierbar ist. Hinzu kommen ein USB-Hub und - etwas mager -  jeweils einmal DisplayPort und HDMI.

Wie schlägt sich der Monitor beim Gaming?

Ausführliche Testberichte stehen noch aus, aber der Blick in die technischen Daten stimmt bereits positiv. Zwar kommt hier die bei Gaming-Monitoren nicht sehr verbreitete VA-Technik zum Einsatz, die hinsichtlich der Reaktionszeiten nicht gegen TN-Panels ankommt, aber die vom Hersteller angegebenen 5 ms reichen in der Praxis selbst für schnelle Spiele aus, sofern man nicht gerade E-Sport betreibt. Nvidia-Grafikkarten-Nutzer, also ein Großteil aller PC-Spieler, profitieren zudem immens von der integrierten G-Sync-Technik. Die Synchronisierung zwischen Grafikkarte und Monitor sorgt für einen stets flüssigen Bildlauf, selbst bei fluktuierenden Bildraten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG 32GK850G

Einsatzbereich
Office fehlt
Medienbearbeitung fehlt
Gaming vorhanden
Allround fehlt
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 31,5"
Displayauflösung 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Pixeldichte des Displays 93 ppi
Displayhelligkeit 350 cd/m²
Kontrastverhältnis 3000:1
Bildseitenverhältnis 16:9
Bildschirmoberfläche Matt
Paneltechnologie VAinfo
Touchscreen fehlt
Ultrawide-Monitor fehlt
Curved fehlt
Nvidia G-Sync vorhanden
AMD FreeSync fehlt
HDR-Unterstützung fehlt
LED-Backlight vorhanden
Blaulichtfilter vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 5 ms
Optimale Bildwiederholrate 144 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 55 W
Stromverbrauch im Standby 0,5 W
Ausstattung
Lautsprecher fehlt
Webcam fehlt
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
Anzahl HDMI 1
DisplayPort vorhanden
Anzahl DisplayPort 1
DVI fehlt
Anzahl DVI 0
VGA fehlt
Anzahl VGA 0
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
USB-C fehlt
Anzahl USB-C 0
Grafikschnittstellen 1x HDMI 1.4, 1x DisplayPort 1.2
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss vorhanden
USB-Hub vorhanden
Anzahl USB-Anschlüsse 2
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar vorhanden
Pivot-Funktion fehlt
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar vorhanden
Höhenverstellbereich 11 cm
Abmessungen mit Standfuß
Breite 71,5 cm
Tiefe 27,2 cm
Höhe 60,4 cm
Gewicht 8,5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema LG 32GK850G-B können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die goldene Mitte

PC Games Hardware 4/2018 - 32 Zoll scheint immer mehr in Mode zu kommen. Mit der WQHD-Auflösung beträgt die Pixeldichte noch immer passable 92 ppi, was noch immer dichter ist als bspw. Full HD auf 27 Zoll (82 ppi). Verwöhnte Augen könnten sich daran stören, nicht zuletzt deswegen ist 27 Zoll beliebter. Der 32GK850G verfügt über ein VA-Panel, das dem Monitor einen relativ niedrigen Schwarzwert und damit einen bisher unschlagbaren Kontrast von über 3.000:1 beschert. Subjektiv empfinden wir damit knackigere Farben. …weiterlesen