LG 27UL850 1 Test

(HDR-Monitore)
  • Gut 1,7
  • 1 Test
1 Meinung
Produktdaten:
Allround: Ja
Displaygröße: 27"
Displayauflösung: 3840 x 2160 (16:9 / UHD)
Paneltechnologie: IPS
Grafikschnittstellen: 2x HDMI 2.0, 1x Dis­play­Port 1.2, 1x USB-​C 3.0 mit Dis­play­Port 1.2 (sha­red)
Höhenverstellbar: Ja
Mehr Daten zum Produkt

LG 27UL850 im Test der Fachmagazine

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 11/2019
    • Erschienen: 10/2019

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    „Plus: Hochwertig verarbeitet; Ordentliche Farbwiedergabe und HDR 400; Gute Kontraste; Beiliegende Kabel; Anschlussmöglichkeiten; Intuitive Software.
    Minus: Viel Kunststoff; Nur 60 Hertz.“  Mehr Details

zu LG 27UL850-W

  • LG 27UL850-W 68, 58 cm (27 Zoll) UHD 4K IPS Monitor (HDR10, USB Type-C,

    68, 58 cm (27") Ultra HD 4K IPS Monitor mit nahezu Borderless Rahmen - und Edge - ArcLine Standfuß Design Das ,...

  • LG 27UL850-W 68, 58 cm (27 Zoll) UHD 4K IPS Monitor (HDR10, USB Type-C,

    68, 58 cm (27") Ultra HD 4K IPS Monitor mit nahezu Borderless Rahmen - und Edge - ArcLine Standfuß Design Das ,...

  • LG 27UL850-W.AEU 27 Zoll UHD 4K UHD Monitor (5 ms Reaktionszeit, FreeSync,

    Energieeffizienzklasse: BArt # 2562122

  • LG 27UL850-W 4K UHD IPS Freesync LED Monitor

    Bilddiagonale: 27" Max. Auflösung: 3840 x 2160 PixelSchnittstelle: HDMI, USB, DisplayPort, 3, 5 mm Jack, USB - C

  • LG 27UL850-W - 69cm (27 Zoll), LED, IPS-Panel, 4K-UHD, HDR 400,

    68, 6 cm (27 Zoll) / LED - Monitor mit HDR 400 / IPS - Panel / AMD FreeSync / Kontrast 1. 000: 1 / Helligkeit 350 cd / ,...

  • LG 27UL850-W, LED-Monitor weiß/silber, HDMI, Displayport, AMD Free-Sync, HDR,

    (Art # 1531611)

  • LG 27UL850-W 68, 58 cm (27 Zoll) UHD 4K IPS Monitor (HDR10, USB Type-C,

    68, 58 cm (27") Ultra HD 4K IPS Monitor mit nahezu Borderless Rahmen - und Edge - ArcLine Standfuß Design Das ,...

Kundenmeinung (1) zu LG 27UL850

1 Meinung
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

LG 27UL850-W

Multimedia in Höchstform

Stärken

  1. knackscharfes und farbstarkes IPS-Display
  2. sehr viele Anschlüsse inkl. USB-C
  3. neig- und höhenverstellbar
  4. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Schwächen

  1. zum anspruchsvollen Gaming etwas zu träge

Der LG 27UL850 ist ein absolut moderner Allrounder, der sowohl mit DisplayHDR 400 als auch mit einem flexiblen USB-C-Anschluss punktet. Sein IPS-Panel ist mit etwa 99 % sRGB-Farbraumabdeckung für den Preis auch recht farbstark. Dadurch eignet sich der Monitor zur gelegentlichen Bildbearbeitung, Profis greifen jedoch besser zu einem Monitor mit höherer Abdeckung des Adobe-RGB-Farbraums. Ein weiteres Highlight ist die knackscharfe 4K-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln. Sofern Sie eine AMD-Grafikkarte besitzen, profitieren Sie von FreeSync, wodurch Schlieren oder Tearing-Effekte aufgrund von fluktuierenden Frameraten minimiert werden. Praktisch ist ferner der flexible Standfuß. Bis auf den Hochkantbetrieb erlaubt der LG die Verstellung in jede Richtung, was besonders bei längerem Arbeiten ein erhebliches Komfortplus bedeutet.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG 27UL850

Einsatzbereich
Office fehlt
Medienbearbeitung fehlt
Gaming fehlt
Allround vorhanden
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 27"
Displayauflösung 3840 x 2160 (16:9 / UHD)
Pixeldichte des Displays 163 ppi
Displayhelligkeit 350 cd/m²
Kontrastverhältnis 1000:1
Bildseitenverhältnis 16:9
Bildschirmoberfläche Matt
Paneltechnologie IPSinfo
Touchscreen fehlt
Ultrawide-Monitor fehlt
Curved fehlt
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync vorhanden
HDR-Unterstützung vorhanden
LED-Backlight vorhanden
HDR-Typ DisplayHDR 400
Blaulichtfilter vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 5 ms
Optimale Bildwiederholrate 60 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 25,2 W
Stromverbrauch im Standby 0,5 W
Ausstattung
Lautsprecher vorhanden
Webcam fehlt
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
Anzahl HDMI 2
DisplayPort vorhanden
Anzahl DisplayPort 1
DVI fehlt
Anzahl DVI 0
VGA fehlt
Anzahl VGA 0
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
USB-C vorhanden
Anzahl USB-C 1
Grafikschnittstellen 2x HDMI 2.0, 1x DisplayPort 1.2, 1x USB-C 3.0 mit DisplayPort 1.2 (shared)
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss vorhanden
USB-Hub vorhanden
Anzahl USB-Anschlüsse 2
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar fehlt
Pivot-Funktion fehlt
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar vorhanden
Höhenverstellbereich 11 cm
Abmessungen mit Standfuß
Breite 61,31 cm
Tiefe 23,42 cm
Höhe 55,96 cm
Gewicht 6,1 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 27UL850-W

Weiterführende Informationen zum Thema LG 27UL850-W können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

3D auf dem PC

PC NEWS Nr. 4 (Juni/Juli 2012) - Jahrzehntelang als Kuriosität belächelt, erleben 3D-Filme seit etwa vier Jahren einen beachtlichen Boom - sowohl auf der Kinoleinwand als auch auf dem heimischen Fernseher. Computer-Spiele fügen ihren immer realistischer werdenden Grafiken ebenfalls häufig das Element der dritten Dimension hinzu. - Was benötigt man alles, um am Computer in den vollen Genuss dreidimensionaler Fotos, Videos und Spiele zu kommen? …weiterlesen

Die Filmkritiker

VIDEOAKTIV 6/2009 - Modulbauweise: Mit optionalen Steckkarten lässt sich die Anschlussleiste erweitern. Zweiteiler: Zur Steuerung verbindet der Cutter die externe Kabel-Fernbedienung BKM-16 R mit dem Sony-Monitor PVM-L 2300. Der wuchtige Sony bietet zusammen mit dem Steuergerät BKM-16 R dem Profi alle wichtigen Funktionen für die Videobeurteilung. Über Erweiterungsschächte für verschiedene Eingänge lässt er sich auf die individuellen Bedürfnisse des Cutters abstimmen. Seine Videoausgabe war sehr exakt. …weiterlesen

Kleiner Lichtblick

Computer Bild 12/2008 - Trotzdem sind die meisten Bildschirme nicht gleichmäßig hell. Leuchtdioden (LEDs) können den Bildschirm besser ausleuchten. Aber bislang waren Monitore mit LED-Beleuchtung sehr teuer. Entsprechende Geräte kosteten 2000 Euro und mehr. Für den AL2216WLd verlangt Acer dagegen nur 400 Euro. bildqualität Die LED-Technik machte sich bei der Helligkeitsverteilung bemerkbar: Das Bild war deutlich gleichmäßiger ausgeleuchtet als bei Monitoren mit herkömmlicher Lichttechnik. …weiterlesen

„Preis-Frage“ - 19 Zoll LCD-Monitor

COLOR FOTO 3/2005 - Für ein TN-Panel erzielt der Monitor eine ordentliche Bewertung in der Blickwinkelabhängigkeit. EIZO FlexScan L795 Der 19-Zoll-Monitor lässt sich sehr leicht kippen, drehen und großzügig in der Höhe verstellen. In den zahlreichen Einstellungen des leicht bedienbaren On-Screen-Menüs zeigt sich, dass der Flexscan schon eher für semiprofessionelle Bildbearbeiter entwickelt wurde. …weiterlesen

Ich sehen was, was Du nicht siehst

digit! 3/2012 - Die Flüssigkeitskristallmoleküle in LCD-Panelen ordnen sich bei Anlegen einer elektrischen Spannung in ganz be stimmten Formen, etwa spiralig, an. Dadurch erscheinen sie aus unterschiedlichen Richtungen betrachtet unterschiedlich farbig. In einem Monitor kann das dargestellte Bild also aus verschiede nen Blickwinkeln Farbverschiebungen aufweisen. Je höher der an gegebene Blickwinkelwert eines Displays, desto besser. …weiterlesen

Technik des LCDs

PC Games Hardware 6/2011 - Mithilfe der Verdoppelung der Datenleitungen (Duallink-DVI) - und damit der Bandbreite - sind 330 Megapixel pro Sekunde möglich, was 2.560 × 1.600 Pixel bei 60 Hertz ermöglicht. Netzteil Die Elektronik im LCD arbeitet in der Regel mit 5 Volt Gleichspannung, daher verfügt jeder Bildschirm über ein externes oder internes Netzteil. Dieses Schaltnetzteil erzeugt aus den 230 Volt Wechselspannung die notwendige Gleichspannung. …weiterlesen

Rüst! Mich! Auf!

PC Games Hardware 1/2013 - Empfehlenswert ist beispielsweise der Xtreem LV von Teamgroup. Die Module haben in unserem letzten Test den Spar-Tipp erhalten. Für 8 GiByte DDR-2133 mit Latenzen von 11-11-11-28 müssen Sie etwa 45 Euro einplanen. 8 GiByte des ausreichend flotten DDR3-1600-RAM gibt es für etwa 30 Euro. Grund 7: 120-Hertz-Monitor für noch flüssigeres Spielen Bei Displays hat sich in letzter Zeit einiges getan. Vor allem die Bildwiederholungsraten sind noch einmal deutlich gestiegen. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 8/2013 - Entweder wird die Helligkeit viel zu hoch gewählt oder der Kontrast passt nicht optimal. Um eine sowohl augenschonende als auch korrekte Einstellung zu erreichen, lässt sich die in Windows 7 integrierte Anwendung Dccw für die Bildschirmkalibrierung verwenden. Zum Kalibrieren der Monitorfarben nutzt das Windows-Programm Dccw verschiedene Testbilder, mit denen sich das Display korrekt einregeln lässt. Am Bildschirm können Sie damit die Helligkeit sowie den Kontrast sehr leicht optimal einstellen. …weiterlesen