• Gut 2,3
  • 13 Tests
Produktdaten:
Displaygröße: 3"
Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Akkukapazität: 1500 mAh
Mehr Daten zum Produkt

LG GW620 im Test der Fachmagazine

    • connect

    • Ausgabe: 10/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 13

    „gut“ (386 von 500 Punkten)

    „Der Messaging-Spezialist GW620 gibt nicht nur als modernes Smartphone eine gute Figur ab, sondern auch als zuverlässiger Wegweiser.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 13/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • 11 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Das LG GW620 überzeugt mit einer guten mechanischen Tastatur und einer brauchbaren 5-Megapixel-Kamera.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 02/2010

    „gut“ (1,5)

    „Plus: Bildschirm und Tastatur arbeiten präzise; Hohe Arbeitsgeschwindigkeit; Gute Sprachqualität; Sauber verarbeitet.
    Minus: Kleines Display; Alte Android-Version.“  Mehr Details

    • mobile next

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 04/2010

    „befriedigend“ (2,6)

    „Mit dem GW620 ist LG kein großer Wurf gelungen. Das Smartphone basiert auf der bereits veralteten Version 1.5, die den Datenabgleich mit dem PC verhindert. Die Kamera macht Schnappschüsse, der MP3-Player bietet Standardfunktionen. Die Konkurrenz hat da bereits bessere Geräte zu bieten. Für Netzwerker ist das GW620 trotzdem eine Option, dank der guten Tastatur. ...“  Mehr Details

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 04/2010

    „gut“ (2,05)

    „Wem ein Netbook zu groß und zu schwer ist, findet in dem GW620 von LG eine gute Alternative. Vor allem für Facebook-Fans ist das Handy geeignet. Und wer lange im Internet unterwegs ist, erlebt mit dem schnellen Browser vergnügliche Stunden. Die Kamera liefert für Status-Updates passendes Bildmaterial. Allerdings hat das Handy einen großen Nachteil: Es basiert auf der bereits veralteten Version Android 1.5, die den Datenabgleich mit dem PC zuhause verhindert.“  Mehr Details

    • mobile zeit

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 04/2010

    3 von 5 Sternen (540 von 800 Punkten)

    „Das Android-Debüt von LG ist sowohl optisch, als auch technisch unspektakulär. Einzig die schlichtweg gute Akkuleistung sticht positiv hervor. LGs Hang zu Sensortasten ist im Falle des GW620 eine unglückliche Wahl, da es für den Bedienungsfluss eher hinderlich ist. Kurzum: Im Bereich Android gibt es noch viel Spielraum nach oben.“  Mehr Details

    • Focus Online

    • Erschienen: 04/2010

    „gut“ (335 von 500 Punkten)

    „Das GW620 bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und eignet sich für Vielschreiber wie Musikfans gleichermaßen. Aufgrund des Betriebssystems Android 1.5 fehlen ab Werk aber Push-Mail per Exchange und Outlook-Synchronisation.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • Produkt: Platz 2 von 2

    „gut“ (386 von 500 Punkten)

    „Mit dem GW620 hat LG ein richtig gutes Android-Smartphone im Programm, das im Labor überzeugt und auch sonst kaum Schwächen zeigt.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 10/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • connect

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • Produkt: Platz 2 von 10

    „gut“ (386 von 500 Punkten)

    „... Lediglich die unglückliche Farbkombination des Testmodells - hellblaue Tasten mit blauer Beleuchtung - sind zu kritisieren. Der User hat bei der Benutzeroberfläche die Wahl zwischen dem Standard-Android-Look und einer LG-eigenen Oberfläche, die im Test einen Tick übersichtlicher daherkam. Auch im Labor ließ das GW620 nichts anbrennen und erreichte eine sehr gute Ausdauer sowie auch sonst gute Messergebnisse.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 10/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • c't

    • Ausgabe: 7/2010
    • Erschienen: 03/2010
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Das LG GW620 für 300 Euro taugt mit der sehr brauchbaren Schreibstastatur für Vielschreiber, nur die Sensortasten unter dem Display stören. ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 13/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Airgamer.de

    • Erschienen: 03/2010

    „gut“ (2,4)

    „Android-Smartphone mit klaren Handhabungsproblemen.“  Mehr Details

    • mobile-reviews.de

    • Erschienen: 02/2010

    7 von 10 Punkten

    „Die LG eigene Variante der Benutzeroberfläche ermöglicht eine sichere und flotte Bedienung und gefällt mir besser, als die Android-Standard-Variante. Die seitlich ausziehbare QWERTZ-Tastatur ist selbst für Vielschreiber völlig ausreichend. Dank des Android™ Market hat man Zugriff auf eine nahezu unerschöpfliche Zahl an Spielen und Programmen. Das eingebaute GPS kann neben Geotagging auch als Navigationshilfe eingesetzt werden. Die Qualität der 5-Megapixel-Kamera ist allerdings durchwachsen. Das 3-Zoll-Display ist zwar durchaus konkurrenzfähig, reagiert aber nur resistiv. ...“  Mehr Details

    • CNET.de

    • Erschienen: 01/2010

    „mittelmäßig“ (5,6 von 10 Punkten)

    „Was uns gefällt: attraktives Design; stabiles Gehäuse; hervorragende QWERTZ-Tastatur.
    Was uns nicht gefällt: Leistung nicht auf Niveau der Konkurrenz; hat kein echtes Alleinstellungsmerkmal.“  Mehr Details

zu LG Etna

  • Vintage OVP LG GW620 - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

    Vintage OVP LG GW620 - Schwarz (Ohne Simlock) Smartphone

Kundenmeinungen (32) zu LG GW620

3,0 Sterne

32 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
11 (34%)
4 Sterne
8 (25%)
3 Sterne
2 (6%)
2 Sterne
4 (12%)
1 Stern
7 (22%)

3,0 Sterne

32 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

LG Etna

Volltastatur-Androide für 420 Euro

Das erste Android-Smartphone des südkoreanischen Herstellers LG Electronics ist ab sofort beim Netzbetreiber Vodafone erhältlich. Das GW620 kostet in der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers 420 Euro, mit einem 2-Jahresvertrag wird es bei Vodafone ab 50 Euro angeboten. Das Smartphone ist eines der wenigen Modelle mit dem Betriebssystem Android, das über eine seitlich ausziehbare Volltastatur verfügt. Zusätzlich hat das Handy einen 3 Zoll großen Touchscreen, der jedoch nur die für bisherige Android-Modelle typische Auflösung von 320 x 480 Pixeln aufweist und zudem mit resistiver Technologie arbeitet. Als Betriebssystem wird die Android-Version 1.6 verwendet, das mit LGs 3D-Oberfläche S-Class ausgestattet ist.

Darüber hinaus bietet das LG GW620 Unterstützung für die Mobilfunknetze der dritten Generation sowie UMTS und ist mit WLAN und GPS ausgestattet. Multimedia-Freunde sollen mit einer 5-Megapixel-Kamera, FM-Radio und 2 Gigabyte internem Speicher geködert werden. Zusätzlichen Platz bietet ein Kartenslot für Speichermodule bis 32 Gigabyte Größe. Dank eines 1.500 mAh starken Akkus sollte dem Handy zudem so schnell nicht die Luft ausgehen. Laut LG soll eine stattliche Ausdauer von 8 Stunden Gesprächszeit und eine Stand-by-Zeit von 25 Tagen möglich sein.

Dennoch dürfte es das LG GW620 schwer haben, insbesondere, da es bei Vodafone in direkter Konkurrenz zum Motorola Milestone steht, das als weiterer QWERTZ-Androide ab rund 100 Euro im Angebot ist und eine deutlich bessere Ausstattung liefert. Den Aufpreis von 50 Euro wird da wohl so mancher gerne drauflegen...

LG Etna

Android-Smartphone offiziell vorgestellt

Der südkoreanische Handy-Hersteller LG Electronics hatte sein erstes Android-Smartphone Mitte September 2009 nur vage angekündigt, nun ist die offizielle Vorstellung des GW620 erfolgt. Und die technischen Daten lesen sich durchaus viel versprechend: Das Android-Handy besitzt einen 3 Zoll großen Touchscreen mit 320 x 480 Pixeln Auflösung und 262K Farbtiefe und kann alternativ über eine ausziehbare QWERTZ-Tastatur bedient werden. Diese besteht dabei aus fünf Tastenreihen, so dass genügend Raum für allein stehende Zahlentasten ist. Datenübertragungen können über die Datenbeschleuniger EDGE oder HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s erfolgen, WLAN erlaubt zudem die Verwendung des Mobiltelefons in entsprechend zugänglichen Hotspots. Bluetooth 2.1 ergänzt diese Konnektivität.

Zusätzlich verfügt das LG GW620 über einen GPS-Empfänger, so dass auch Navigationssoftware und standortbasierte Dienste verwendet werden können. Auf der Rückseite des Handys findet der Anwender einer 5-Megapixel-Kamera mit Fotolicht und QVGA-Videofunktionalität, auch ein Musikspieler und ein FM-Radio gehören zur Ausstattung des Gerätes. Dank einer 3,5mm-Klinkenbuchse können auch hochwertige Kopfhörer an das Handy angeschlossen werden, der interne Speicher von eher mageren 166 Megabyte ist per microSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweiterbar.

Mit seiner Ausstattung könnte das LG GW620 durchaus zu einem ernsthaften Konkurrenten für Handys wie das Motorola Milestone werden, das ebenfalls auf die Kombination aus Android-Betriebssystem und Ausziehtastatur setzt. Leider wollte der Hersteller weder mitteilen, welche Android-Version auf dem Gerät installiert ist, noch, welchen Preis das Unternehmen für das GW620 verlangen wird. Doch das sollte sich bald klären: Noch Mitte November 2009 soll das Smartphone auf den Markt kommen, zunächst exklusiv bei Vodafone.

LG Etna

Erstes Android-Smartphone von LG auf IFA gesichtet

Die meisten Handys sind schon lange bekannt, ehe sie auf der IFA überhaupt zum ersten Mal offiziell gezeigt werden. Eine Überraschung hat die IFA 2009 aber dann doch noch bereitgehalten: Mit dem LG Etna ist dort ein Android-Smartphone präsentiert worden, das bislang vollkommen unbekannt war. Das Besondere daran: LG Electronics gehört zu den ganz wenigen Handy-Herstellern, die bislang noch gar kein Android-Smartphone auf den Markt gebracht haben.

Beim LG Etna handelt es sich um ein Mobiltelefon im Side-Slider-Format, bei dem eine vollwertige QWERTZ-Tastatur seitlich unter dem Display ausgezogen werden kann. Der Touchscreen des Handys misst 3 Zoll in der Bilddiagonale, die integrierte Digitalkamera löst 5 Megapixel auf. Viele weitere Informationen sind derzeit allerdings nicht bekannt, es wird aber damit gerechnet, dass das LG Etna 3G-Unterstützung sowie WLAN und Bluetooth bieten wird.

Als erste Kunden werden wohl wir Deutschen in den Genuss des neuen Handys kommen. Denn das LG Etna wurde nicht etwa am Stand von LG Electronics aufgefunden, sondern am Stand des Netzbetreibers Vodafone. Angeblich soll das Handy kurz vor Weihnachten verfügbar sein, ein Preis wurde allerdings nicht genannt.

UPDATE 14.09.2009: Das Etna wurde von LG Electronics nun offiziell als LG GW620 vorgestellt.

LG Etna

Erstes Android-Smartphone von LG Electronics

Wie das Online-Magazin NieuweMobiel.NL schreibt, ist nur kurze Zeit nach dem Windows-Mobile-Smartphone LG GW600 das Android-Smartphone LG GW620 gesichtet worden. Das offensichtlich zur selben Baureihe gehörende Handy soll über einen Touchscreen mit 320 x 480 Pixeln Auflösung (HVGA), ein vollwertiges QWERTZ-Tastenfeld sowie den HSDPA-Datenbeschleuniger für UMTS-Datentransfers verfügen. Darüber hinaus ist bisher nur bekannt, dass das LG GW620 zudem SyncML unterstützen soll und der Media Player die Musikformate MIDI, WAV, MP3, WMA und M4A sowie die Videoformate WMV, MPEG4, H.264, ASF und 3GP f abspielen kann.

Anders als das ungewöhnlich gestaltete Windows-Mobile-Handy LG GW600 mit seiner SureType-Tastatur wird das Android-Gegenstück LG GW620 also offenbar in einem herkömmlichen Design auftreten. Es wäre das erste Android-Smartphone des südkoreanischen Herstellers – zumindest das erste, das konkrete Gestalt annimmt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG GW620

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • MP3-Klingeltöne
  • Vibrationsalarm
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Display
Displaygröße 3"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Verbindungen
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1500 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Gewicht 142 g
Ausstattung
Bedienung
  • QWERTZ-Tastatur
  • Touchscreen
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: AVD288, GW620AITABB

Weiterführende Informationen zum Thema LG Etna können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der Tipper

mobile zeit 3/2010 - Mit dem Volltastatur-Smartphone GW620 bringt nun auch LG ihr erstes Android-betriebenes Mobiltelefon auf den Markt. Testkriterien waren Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung, Leistung, Ausstattung, Ausdauer, Empfangsleistung und Sprachqualität. …weiterlesen

Erstes Android von LG

Focus Online 4/2010 - Jetzt mischt auch LG mit bei den Android-Handys: Das Touchscreen-Modell GW620 arbeitet als erstes Smartphone der Koreaner unter dem Betriebssystem von Google. Das hat neben einer einfachen Oberfläche den Charme des „Android Market“, über den sich zahlreiche Anwendungen beziehen lassen - derlei ist auf Handys mit dem hauseigenen LG-Betriebssystem nicht möglich. Darüber hinaus lockt das GW620 mit einer ausziehbaren Volltastatur und bietet sich somit für alle Vielschreiber oder als mobiles Büro an. Zur weiteren Ausstattung gehören unter anderem GPS-Navigation, WLAN, superschnelles Internet sowie eine Autofokuskamera mit fünf Megapixeln. Unser Handy-Test klärt, wie LG die Integration von Android gelungen ist. Es wurden die Kriterien Handhabung, Ausstattung und Handbuch getestet. …weiterlesen

LG GW620

Airgamer.de 3/2010 - Spät aber günstig: Kein anderes Android-Smartphone mit Qwertz-Tastatur kostet weniger als dieser Fernöstler. Der Android-Club wird immer größer und somit auch der Druck, vor allem auf Nokia und Microsoft, im Wettkampf um Marktanteile im Handybetriebssystem-Markt entsprechend zu reagieren. Mit 329 Euro ist das GW620 ziemlich günstig, denn das Android-Smartphone bietet auch eine Qwertz-Tastatur. Dafür müssen die Nutzer eine Bautiefe von 1,6 cm in Kauf nehmen. Überhaupt ist der Koreaner nicht wirklich ein Schönling, sondern eher eine optisch nüchterne Business-Maschine. Dafür kann die Verarbeitungsqualität überzeugen, denn hier wackelt nichts und alles fühlt sich robust an. Es wurden die Kriterien Display, Grafikleistung und Sound getestet. …weiterlesen

Perfekte Premiere?

SFT-Magazin 3/2010 - Smartphone: Gleich mit dem ersten firmeneigenen Android-Telefon gelingt LG ein großer Wurf. …weiterlesen