Ø Sehr gut (1,4)

Tests (5)

Ø Teilnote 1,4

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displaygröße: 14"
Arbeitsspeicher (RAM): 16384 MB
LTE: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Lenovo ThinkPad X1 Yoga (4. Generation) im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 26/2019
    • Erschienen: 12/2019

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ThinkPad X1 Yoga (4. Generation) (i7-8665U, 16GB RAM, 512GB SSD, FHD-Display, NFC, LTE)

    „... Egal ob mit oder ohne Privacy-Bildschirm: Das ThinkPad X1 Yoga ist auch in der vierten Generation ein ebenso hochwertiges wie hochpreisiges Hybrid-Notebook mit wahlweise lautlosen Lüftern oder hoher CPU-Performance.“  Mehr Details

    • CHIP

    • Ausgabe: 1/2020
    • Erschienen: 11/2019

    „sehr gut“ (1,5)

    Getestet wurde: ThinkPad X1 Yoga G4 (i7-8565U, 16GB RAM, 512GB SSD, QHD-Display, LTE, NFC)

    Pro: hochwertiges, robustes Gehäuse; zukunftsichere Ausstattung (v.a. verbaute Hardware, Anschlüsse, Lautsprecher); angenehme Haptik; insgesamt gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Contra: schwerfällige Scharniere; mittelmäßige Display-Helligkeit.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • CHIP

    • Ausgabe: 12/2019
    • Erschienen: 10/2019

    „sehr gut“ (1,4)

    Getestet wurde: ThinkPad X1 Yoga G4 (i7-8565U, 16GB RAM, 512GB SSD, QHD-Display, LTE, NFC)

    Pro: schickes Aluminium-Gehäuse; starke Leistung; umfangreiche Schnittstellen-Auswahl; lange Akkulaufzeiten.
    Contra: mittelmäßiges Display (Helligkeit, Kontrast). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • CHIP Online

    • Erschienen: 09/2019

    „sehr gut“ (1,4)

    Getestet wurde: ThinkPad X1 Yoga G4 (i7-8565U, 16GB RAM, 512GB SSD, QHD-Display, LTE, NFC)

    Stärken: schicke Optik und hochwertige Materialwahl; klasse Hardware-Ausstattung; recht geringes Gewicht; gutes Schnittstellenangebot; hohe Mobilität.
    Schwächen: spiegelnder Bildschirm mit geringer Helligkeit; leichte Schwächen beim Kontrast. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • NBReview

    • Erschienen: 07/2019

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ThinkPad X1 Yoga (4. Generation) (i7-8565U, 16GB RAM, 512GB SSD, FHD-Display)

     Mehr Details

zu Lenovo ThinkPad X1 Yoga G4

  • LENOVO ThinkPad X1 Yoga G4 i7-8565U 35,6cm 14Zoll WQHD Touch 16GB 512GB M.2 SSD

    LENOVO ThinkPad X1 Yoga G4 i7 - 8565U 35, 6cm 14Zoll WQHD Touch 16GB 512GB M. 2 SSD IntelUHD 620 FPR Cam W10P64 4G LTE - ,...

  • Lenovo ThinkPad X1 Yoga G4 2in1 14" WQHD i7-8565U 16GB/512GB SSD LTE Win 10 Pro

    • Intel® Core™ i7 - 8565U Prozessor (bis zu 4, 6 GHz) , Quad - Core • 35, 6 cm (14") 16: 9 Touch IPS Display ,...

  • Lenovo ThinkPad X1 Yoga (4. Gen) 14" WQHD Touch, Intel i7-8565U, 16GB RAM,

    Intel® Core™ i7 (8. Generation) 8565U Intel® Hyper - Threading Technologie 4x 1. 80 GHz (TurboBoost bis zu 4. ,...

  • LENOVO ThinkPad X1 Yoga G4 i7-8565U 35,6cm 14Zoll WQHD Touch 16GB 512GB M.2 SSD

    LENOVO ThinkPad X1 Yoga G4 i7 - 8565U 35, 6cm 14Zoll WQHD Touch 16GB 512GB M. 2 SSD IntelUHD 620 FPR Cam W10P64 4G LTE - ,...

  • Lenovo ThinkPad X1 Yoga G4 Iron Gray Notebook, 14 Zoll, i7-8565U 4x 1.80GHz,

    Display: 14 Zoll, 2560x1440, 210dpi, 60Hz, Multi - Touch, glare, Ips, Digitizer, 280cd / m Cpu: Intel Core i7 - 8565U, ,...

  • LENOVO ThinkPad X1 Yoga G4 i7-8565U 35,6cm 14Zoll WQHD Touch 16GB 512GB M.2 SSD

    LENOVO ThinkPad X1 Yoga G4 i7 - 8565U 35, 6cm 14Zoll WQHD Touch 16GB 512GB M. 2 SSD IntelUHD 620 FPR Cam W10P64 4G LTE - ,...

  • Lenovo ThinkPad X1 Yoga G4 20QF0024GE i7-8565U 16GB/512GB SSD 14"WQHD LTE W10P

    Lenovo ThinkPad X1 Yoga G4 20QF0024GE i7 - 8565U 16GB / 512GB SSD 14"WQHD LTE W10P

Einschätzung unserer Autoren

Lenovo ThinkPad X1 Yoga G4

Edel-Convertible, das beim Display patzt

Stärken

  1. sehr wertiges Gehäuse und stabiles Scharnier
  2. gute Akkulaufzeiten
  3. starke Rechenleistung

Schwächen

  1. dunkles, spiegelndes Display
  2. keine dedizierte Grafikkarte
  3. teuer

Bei der vierten Generation des Edel-Convertibles aus der Office- und Busines-Reihe ThinkPad hat Lenovo das Gehäuse generalüberholt: Es besteht nun vollständig aus mattem Aluminium und wirkt äußerst robust und wertig. Das 360-Grad-Scharnier, das auch eine Nutzung des Geräts im Tabletmodus zulässt, ist ebenfalls stabil konstruiert. Als Rechenherzen kommt wahlweise ein Intel Core i5 oder Core i7 zum Einsatz, die bei typischen Office-Aufgaben eine gute Leistung aufs Parkett bringen. Mangels dedizierter Grafikkarten ist das Gerät für 3D-Anwendungen und Games weniger geeignet. Auch für den Einsatz im Freien ist das Gerät nicht die beste Wahl, denn das Display ist nicht nur vergleichsweise leuchtschwach, sondern auch stark reflektierend. In der Sonne also kaum nutzbar.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lenovo ThinkPad X1 Yoga (4. Generation)

Hybrid-Festplatte fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook vorhanden
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible vorhanden
Convertible-Typ Umklapptastatur
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 14"
Paneltyp IPSinfo
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Grafik
Grafikchipsatz Intel UHD Graphics 620
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 2x USB-C Thunderbolt 3, 2x USB-A 3.1 (Gen 1), HDMI 1.4, Netzwerkerweiterung für Ethernet/mechanisches Docking an der Seite, Kopfhörer-/Mikrofon-Kombianschluss
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kensington-Schloss vorhanden
Kartenleser fehlt
Dockingstation-Anschluss vorhanden
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 51 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 32,3 cm
Tiefe 21,8 cm
Höhe 1,55 cm
Gewicht 1350 g

Weiterführende Informationen zum Thema Lenovo ThinkPad X1 Yoga G4 können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Reicht doch!

Computer Bild 25/2017 - Mittlerweile werden geräuschempfindliche Nutzer auch in der 600-Euro-Klasse fündig: Das Vivobook Flip arbeitet lüfterlos und damit lautlos. Im Normalbetrieb sehr leise sind das Aspire 5 mit 0,1 Sone und das Satellite A50 mit 0,3 Sone. Die rest lichen Testkandidaten sind mit 0,5 bis 0,6 Sone etwas lauter. Die Lüfter im Fujitsu machen leider mehr Krach als nötig: Mit 1,3 Sone im Normalbetrieb können sie in leiser Umgebung nerven, bei Volllast sind sie mit 3,5 Sone richtig laut. …weiterlesen

Absurd und zugleich genial

MAC LIFE 5/2015 - Wie auch das iPad kommt das neue Gerät im Übrigen völlig ohne Lüfter aus - ein großer Bonus, der gerne übersehen wird. Gerade weil dieses MacBook quasi eine Verschmelzung von iPad und MacBook Air ist, wird es den Massenmarkt schon bald im Sturm erobern. Eins der neuen Features des neuen MacBook ist die Tastatur. Apple hat eine Tastatur mit komplett neuen Schaltern entworfen. Diese funktionieren weniger wie eine Schere und mehr wie Schmetterlingsflügel. …weiterlesen

Die nächste Core-Generation

PC-WELT 10/2013 - Acer Aspire V5-573G 15 Zoll zum Mitnehmen: Trotz des großen Bildschirms ist das Aspire V5-573G leicht und flach - und überzeugt mit einer starken Akkulaufzeit von knapp 7,5 Stunden. Dass statt eines Quadcore-Prozessors ein stromsparender Haswell-Dualcore im Notebook sitzt, werden Sie kaum bemerken: Höchstens beim gleichzeitigen Arbeiten mit rechenintensiven Programmen liegt das Aspire V5-573G zurück - und hat anders als Ultrabooks keine SSD, um die schwächere CPU-Leistung zu kaschieren. …weiterlesen

Convertible Notebooks - Das Beste aus zwei Welten

PC NEWS Nr. 4 (Juni/Juli 2013) - Zu haben sind auch Modelle mit einem schnelleren Prozessor (Intel Core i5), mehr Arbeitsspeicher (8 GByte) und der Pro-Version von Windows 8 als Betriebssystem. Sony Vaio Duo 11 Das Vaio Duo 11 kombiniert eine kleine Bildschirmdiagonale mit einer hohen Auflösung. Das Duo 11 lässt sich in ein Tablet verwandeln, indem man den Bildschirm nach vorne über die Tastatur zieht. …weiterlesen

Besser Suchen als mit Google

PC-WELT 2/2013 - Denn bei der Suche im Web zählt nur die möglichst kleine Zeitspanne von der Anfrage bis zum Ergebnis, inhaltliche und optische Qualität haben einen geringeren Stellenwert. Auch wenn eine optisch ansprechendere, grafische Darstellung bedienerfreundlicher sein könnte - die Darstellung einer Liste benötigt weniger Rechenleistung und ist schneller. Die Alternative: Strukturierung der Suchtreffer Clustering kann für eine strukturierte Darstellung sorgen. …weiterlesen

Windows 8 ist da!

PC Magazin 12/2012 - Damit keine Daten verloren gehen, sollten Sie von Ihrem alten System eine VHD-Datei (Virtual-Hard-Disk) als Backup anlegen. VHD-Dateien simulieren - in virtuellen Maschinen geladen - ganze Rechnersysteme. Um so eine Datei von Ihrem alten System zu erzeugen, finden Sie auf der Heft-DVD das Tool Disk2V-HD von sysinterals.com. Entpacken Sie das Programm und starten Sie es. Die VHD-Datei speichern Sie am besten auf einer externen Festplatte. …weiterlesen

Technik-Trends 2013

Audio Video Foto Bild 10/2012 - Dann sind Sie hier richtig. AUDIO VIDEO FOTO BILD zeigt die echten Innovationen. Und liefert klare Einschätzungen, was die neuen Produkte besser machen - mit welchen Extras und Funktionen sie unser Leben bereichern. Die drei großen Themen in diesem Jahr: Vernetzung, OLED-Bildschirme und eine gewaltige Vielfalt an Tablet-PCs und schicken Notebooks. Die Vernetzung wird schon länger zum Trend ausgerufen. Doch erst jetzt stecken hinter dem strapazierten Schlagwort konkrete Anwendungen für jedermann. …weiterlesen

56 Apple-Books

MAC LIFE 5/2008 - Damals waren diese Prozessoren deutlich stromsparender und schneller als Intels CPUs. Dieser Mac bot Modem, Ethernet, 12"-TFT-Bildschirm und bis zu 160 MB RAM. 250-MHz-Prozessor | 32 MB RAM | F�nf-GB-Festplatte | 1,44-MB-Diskettenlaufwerk | 20fach-CD-Laufwerk 1998 PowerBook G3 292 MHz Erst mit den Wallstreet genannten PowerBooks G3 mit 14"-Bildschirm �nderte Apple ab 1998 das Design der Mobilmacs. Viele Anwender bezeichnen dieses Modell als Apples sch�nsten Tragbaren. …weiterlesen