• Gut 1,9
  • 0 Tests
  • 44 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (1,9)
44 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 27"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Panel­tech­no­lo­gie: IPS
Opti­male Bild­wie­der­hol­rate: 75 Hz
Gra­fik­schnitt­stel­len: 1x HDMI 1.4, 1x Dis­play­Port 1.2, 1x USB-​C 3.0 mit Dis­play­Port 1.2
Höhen­ver­stell­bar: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Q27h-10

Opti­sche edle Pixel­schleu­der in QHD-​Qua­li­tät und mit USB-​C-​Anschluss

Stärken
  1. schönes Design
  2. knackscharfes QHD-Panel
  3. ausreichend viele Anschlüsse inkl. modernem USB-C
  4. relativ hohe Leuchtkraft
Schwächen
  1. zum anspruchsvollen Gaming zu träge
  2. mangels Höhenverstellbarkeit kaum als Office-/Business-Monitor geeignet

Eine ordentliche Größe zum Arbeiten, eine scharfe Auflösung und eine edle Optik – was will man für rund 340 Euro mehr? Tatsächlich könnte man beim Blick auf den Standfuß anmerken, dass dieser starr ist. Sie können den Lenovo-Monitor lediglich neigen, was besonders bei tagtäglicher Bildschirmarbeit zum Störfaktor werden könnte. Ansonsten ist der Q27h-10 hervorragend ausgestattet. Mit einem blickwinkelstabilen und farbstarken IPS-Panel löst der Monitor in knackscharfem QHD (2560 x 1440 Pixel) auf – das ist auch im Büro bei ständiger Textarbeit angenehmer für die Augen. Die Leuchtkraft ist auch für Sonnenlicht hoch genug und dank 75 Hz wirken Bewegungen des Mauszeigers, beim Scrollen oder beim Filmegucken minimal flüssiger als bei einem 60-Hz-Konkurrenten. Mit äußerst modernen Schnittstellen eignet sich der Allround-Bildschirm sogar für den Multimedia-Einsatz, mangels Ergonomie aber weniger für Business-Anwendungen. Je einmal HDMI, DisplayPort und USB-C sind vorhanden. Der Lenovo macht besonders mit einem USB-C-fähigen Notebook eine gute Figur, da Sie das Notebook dann mit nur einem Kabel anschließen und gleichzeitig aufladen können. Das Panel ist zudem sehr flach und besitzt kaum Ränder – ein optischer Leckerbissen, auch auf dem heimischen Schreibtisch. Wenn Sie hin und wieder spielen möchten, geht das an diesem Modell auch ohne Weiteres. Als Profi-Spieler dürfte Ihnen die Beschränkung auf 75 Hz jedoch ein Dorn im Auge sein.

zu Lenovo Q27h-10

  • Lenovo Q27h-10 68,58 cm (27 Zoll, 2560x1440, WQHD, 75Hz, WideView,
  • LENOVO Q27h-10 27 Zoll QHD Monitor (4 ms Reaktionszeit, 75 Hz)
  • LENOVO Q27h-10 27 Zoll QHD Monitor (4 ms Reaktionszeit, 75 Hz)
  • LENOVO Q27H-10 68,6 cm 27' TFT
  • Lenovo Q27h-10 (Grau)
  • Lenovo Q27h-10
  • Lenovo Q27h-10
  • Lenovo 27" Monitor Q27h-10 - Grau - 4 ms AMD FreeSync
  • Lenovo Q27h-10 LED-Monitor 68.6 cm 27" sichtbar 2560 x 1440 QHD IPS 350 cd/m²
  • Lenovo Q27h-10 - LED-Monitor - 68.6 cm (27") (27" sichtbar) - 2560 x 1440 QHD -
  • Lenovo Q27h-10 68,58 cm (27 Zoll, 2560x1440, WQHD, 75Hz, WideView,

Kundenmeinungen (44) zu Lenovo Q27h-10

4,1 Sterne

44 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
26 (59%)
4 Sterne
8 (18%)
3 Sterne
3 (7%)
2 Sterne
3 (7%)
1 Stern
4 (9%)

4,1 Sterne

44 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lenovo Q27h-10

Einsatzbereich
Office fehlt
Medienbearbeitung fehlt
Gaming fehlt
Allround vorhanden
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 27"
Displayauflösung 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Pixeldichte des Displays 109 ppi
Displayhelligkeit 350 cd/m²
Kontrastverhältnis 1000:1
Bildseitenverhältnis 16:9
Bildschirmoberfläche Matt
Paneltechnologie IPSinfo
Touchscreen fehlt
Ultrawide-Monitor fehlt
Curved fehlt
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync vorhanden
HDR-Unterstützung fehlt
LED-Backlight vorhanden
Blaulichtfilter vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 4 ms
Optimale Bildwiederholrate 75 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 24 W
Stromverbrauch im Standby 0,5 W
Ausstattung
Lautsprecher vorhanden
Webcam fehlt
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
Anzahl HDMI 1
DisplayPort vorhanden
Anzahl DisplayPort 1
DVI fehlt
Anzahl DVI 0
VGA fehlt
Anzahl VGA 0
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
USB-C vorhanden
Anzahl USB-C 1
Grafikschnittstellen 1x HDMI 1.4, 1x DisplayPort 1.2, 1x USB-C 3.0 mit DisplayPort 1.2
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss vorhanden
USB-Hub fehlt
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar fehlt
Pivot-Funktion fehlt
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar fehlt
Abmessungen mit Standfuß
Breite 61,37 cm
Tiefe 17,95 cm
Höhe 47,55 cm
Gewicht 5,89 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 66A7GAC2EU

Weitere Tests & Produktwissen

Quartett der Mittelklasse

Macwelt - Das Schlusslicht in der Kategorie Ausstattung hält der Viewsonic VX2336S. Hier bekommt man nicht einmal eine Höhenverstellung. Allerdings ist das Gerät mit 180 Euro auch der preiswerteste Vertreter im Testfeld. Seitenformat Inzwischen hat sich das Seitenformat von 16:9 im Monitorbereic h durchgesetzt. Die Hersteller argumentieren, dass man hier Kinofilme in besserer Qualität anschauen kann, weil die Filme nicht verzerrt werden. …weiterlesen

Galaktische Breite

Computer Bild - Er glänzte mit einer sehr guten Farbdarstellung und zeigte ein helles, kontrastreiches Bild. Allerdings baute er es etwas langsamer auf als die besser platzierten Kandidaten – bei schnellen Filmszenen gab’s Unschärfen. Praktisch: Der Monitor lässt sich über ein übersichtliches Menü (links) mithilfe von vier Tasten einstellen. STROMSPARER: Prima für die Umwelt – der Viewsonic verbraucht weniger Strom als die Konkurrenz. …weiterlesen

Bild schön?

Computer Bild Spiele - Die ist zwar noch akzeptabel, aber für eine klare Wiedergabe schneller Bildwechsel in rasanten Actionoder Rennspielen sind möglichst kurze Reaktionszeiten wünschenswert. Der Philips-Monitor bietet viel Ausstattung fürs Geld: Der Preis-Leistungs-Sieger hat HDMI-Eingang und Lautsprecher an Bord. Die Wiedergabequalität ist in der Summe gut, lediglich die lange Reaktionszeit von 12 Millisekunden trübt – im wahren Wortsinn – das Bild. …weiterlesen

Monitor mit Sparpotenzial

FACTS - Der Scenicview P22W-5 ECO besitzt für die Stromsparleistung auf der Gehäuserückseite einen so genannten 0W-Schalter. Ist dieser betätigt, braucht der Anwender nur den PC herunterzufahren und der Monitor trennt sich automatisch vom Stromnetz. Beim Einschalten des Rechners erhält der Monitor ein kurzes Signal und schaltet sich wieder ein. Zusätzlich bietet der Monitor auf den Bedientasten eine spezielle ECO-Funktion. …weiterlesen

Wenn es kein Cinema Display sein soll

MAC LIFE - Auch ist das Display recht gleichmäßig ausgeleuchtet. Farbwiedergabe- und Management können mit leichten Abstrichen überzeugen. ViewSonic VP2030b Ergonomie Das LC-Display ViewSonic VP2030b mit einer Bildschirmdiagonalen von 20,1 Zoll, lässt sich jeweils um 135 Grad nach rechts und links um die eigenen Achse drehen. Darüber hinaus kann man das Display in der Höhe 13,5 Zentimeter verstellen und um 5 Grad nach vorn und 20 Grad nach hinten neigen. …weiterlesen

Technik des LCDs

PC Games Hardware - Weitere Informationen zur OLED-Technik finden Sie im Bonusmaterial. Aufbau eines TFT-Panels Die komplexe Darstellung zeigt, wie heutige LC-Displays mit TFT-Technik im Detail aufgebaut sind. Die Bildausgabe würde am unteren Rand der Grafik erfolgen. Das Licht der Hintergrundbeleuchtung (in der Grafik oben) trifft zunächst auf den ersten Polarisationsfilter. Dieser lässt nur einen bestimmten Teil des Lichts hindurch. …weiterlesen