• Sehr gut 1,5
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objektivtyp: Fest­brenn­weite, Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Brennweite: 35mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Leica Summilux-M 1,4/35 mm ASPH. (2015) im Test der Fachmagazine

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 2

    „sehr gut“ (80,4 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „... Das Summilux ist gut zentriert, aber dennoch haben wir bei allen drei gemessenen Blendenöffnungen eine unerwartet geringe Auflösung am linken/rechten Bildrand gemessen, wenn wir auf die Bildmitte fokussiert haben. In der Praxis fällt das weniger auf, weil man meistens nicht auf die Mitte, sondern auf die seitlich platzierten Details fokussiert. ... Die mechanische Qualität ist hervorragend ...“  Mehr Details

    • c't Fotografie

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • 9 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Im Vergleich zum Sony wirkt der Bildlook härter, kontrastreicher und kühler. In den Rändern nähern sich die Optiken allerdings an. ... das Summilux schmiert hier leicht ... Hinzu kommen zarte Farbsäume. Die bleiben auch abgeblendet erhalten ... ansonsten absolut präzise.“  Mehr Details

zu Leica Summilux-M 1,4/35 mm ASPH. (2015)

  • Leica 35 mm/F 1.4 SUMMILUX-M ASPH. Objektiv (Leica M-Anschluss)

    Ein beliebtes Weitwinkelobjektiv für Leica M - Entfernungsmesser - System, die schwarze summilux - m 35 mm f / 1. ,...

  • Leica 35mm f/1,4 Summilux-M Asph. schwarz Leica M

    - Das wohl vielseitigste M - Objektiv - hervorragende Abbildungsqualität - hohe Kontrastwiedergabe - ,...

  • Leica 35 mm/F 1.4 SUMMILUX-M ASPH. Objektiv (Leica M-Anschluss)

    Ein beliebtes Weitwinkelobjektiv für Leica M - Entfernungsmesser - System, die schwarze summilux - m 35 mm f / 1. ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Leica Summilux-M 1,4/35 mm ASPH. (2015)

Stammdaten
Objektivtyp
  • Weitwinkelobjektiv
  • Festbrennweite
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für Leica M
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 35mm
Maximale Blende F1,4
Minimale Blende F16
Naheinstellgrenze 70 cm
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben
  • Schwarz
  • Silber
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 330 g
Filtergröße 46 mm mm

Weiterführende Informationen zum Thema Leica Summilux-M 1:1,4/35 mm ASPH. (2015) können Sie direkt beim Hersteller unter leica-camera.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Weitwinkel (Vollformat)

FOTOTEST 2/2015 - Es hat eine neue optische Rechnung mit einer Asphäre und einer Gruppe von Floating Elements, die aus den Linsen hinter der Blende bestehen. In der klassischen Theorie verbessern Asphären und Floating Elements die Abbildungsleistung bei allen Entfernungseinstellungen. Im digitalen Testalltag stellen wir jedoch herstellerübergreifend immer wieder fest, dass komplexe Linsenformen und Konstruktionen zu mitunter großen Fokus-Schwankungen im Bildfeld führen können. …weiterlesen

Party für alle!

FOTOTEST Nr. 5 (September/Oktober 2012) - TAMRON SP 2,8/24-70 mm Di VC USD Platz 1: Mechanisch und optisch voll überzeugende Testvorstellung. Bei der Ausstattung und der Mechanik hat sich Tamron nicht lumpen lassen. Der neue Bildstabilisator erfasst 4.000 Messungen pro Sekunde und arbeitet mit beweglichen, leichten Spulen statt mit schweren Magneten. Die optische Qualität kann mit der hohen Fertigungsqualität locker mithalten. Die Auflösung ist im gesamten Zoombereich sehr hoch bei beiden Blenden. …weiterlesen

„Universalzooms + Festbrennweiten“ - Weitwinkelobjektive an der Canon EOS 20D

COLOR FOTO 1/2006 - Auch die Vignettierung bei offener Blende lässt sich so beseitigen – Empfehlung. Canon EF 2,8/24 mm An der Canon EOS 20D entspricht der Bildwinkel dieses 24-mm-Objektivs dem eines 38-mm-Objektivs an einer Kleinbildkamera; damit ist es schon fast ein Normalobjektiv, das sich hier mit 68,5 Punkten die Empfehlung verdient. Vor allem die besonders in der Bildmitte hohen Kontrastwerte führen zu dem guten Ergebnis. …weiterlesen

Große Dinge ganz klein

videofilmen 3/2014 - Ganz besonders gilt das für statische Motive, wie etwa Landschaftsbilder: Zoomen und Schwenken während der Aufnahme sind tabu. Der Miniatur-Look kommt in erster Linie durch einen ungewöhnlichen Schärfeverlauf zustande. Er ist Makroaufnahmen mit einem Tilt-/Shift-Objektiv nachempfunden: Nur das wichtigste Bildelement ist scharf. Der Rest verschwindet in zu den Bildrändern stärker werdender Unschärfe. …weiterlesen