• Sehr gut 1,4
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objektivtyp: Fest­brenn­weite, Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Brennweite: 50mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Leica Summarit-M 1:2,4/50 mm im Test der Fachmagazine

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Seiten: 1

    „sehr gut“ (82,7 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    „... Das Objektiv ist gut zentriert, aber je nach Fokussierung verlagert sich die Schärfe deutlich im Bildfeld. Die kissenförmige TV-Verzeichnung am Bildrand ist zwar messbar, kann aber in der Praxis vollkommen vernachlässigt werden. ... Die mechanische Qualität ist exzellent, der Fokussierring hat eine perfekte Gängigkeit, ist aber nicht geriffelt. ... Die Blende rastet in halben Stufen präzise ein.“  Mehr Details

zu Leica Summarit-M 1:2,4/50 mm

  • Leica Summarit-M 2,4/50mm, schwarz eloxiert
  • Leica 75mm f/2,4 Summarit-M schwarz Leica M

    - Das superkompakte "Kurztele" - federleicht - hohe Abbildungsqualität

  • Leica SUMMARIT-M 1:2.4/50, schwarz eloxiert

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Leica Summarit-M 1:2,4/50 mm

Stammdaten
Objektivtyp
  • Standardobjektiv
  • Festbrennweite
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für Leica M
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 50mm
Maximale Blende F2,4
Minimale Blende F16
Naheinstellgrenze 80 cm
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben
  • Schwarz
  • Silber
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 190 g
Filtergröße 46 mm mm

Weiterführende Informationen zum Thema Leica Summarit-M f/2,4 50 mm können Sie direkt beim Hersteller unter leica-camera.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Super Performance neu definiert

d-pixx 5/2015 - Viele Foto-Fans verbinden Tamron mit zwei Objektivtypen: den Makros und den Reisezooms mit riesigen Brennweitenbereichen. Das ist aber falsch. Das 150-600 mm und das 15-30 mm zeigten schon, dass die Tamron-Entwickler mehr drauf haben. Und jetzt geht es weiter. Wir haben die Neuen näher angeschaut.Testumfeld:Zwei Weitwinkel-Festbrennweiten wurden getestet und jeweils für „hervorragend plus“ befunden. …weiterlesen

Leica Summarit-M 2,4/50 mm

FOTOTEST 2/2015 - Das Leica Summarit-M 2,4/50 mm gehört zu einer neuen Lichtstärke-Klasse mit besonders kompakten und leichten Objektiven (35/75/90 mm), die speziell für digitale Kameras entwickelt wurden. Die Detailauflösung ist bereits bei offener Blende sehr hoch und relativ konstant im ganzen Bildfeld. Die Vignettierung tritt vor allem in den Bildecken deutlich auf. Bei Blende 5,6 wirken die Bilder visuell noch etwas schärfer, weil sie einen höheren Kontrast aufweisen. …weiterlesen

Die 15 besten Objektive für Nikon-DSLRs

FOTO & VIDEO DIGITAL 9-10/2012 (September/Oktober) - Zudem beginnt der Hobbyfotograf auf diese Weise, sich wieder mehr mit dem einzelnen Bild auseinanderzusetzen, wenn er den Fokus selbst in der Hand hat. Das Zeiss Distagon t* 2,8/21 Zf.2 besticht durch erstklassige verarbeitung. Die blendeneinstellung erfolgt wahlweise über die kamera oder den blendenring. Der maximale bildwinkel des Distagon t* 2,8/21 Zf.2 beträgt ebenso wie bei der Canon-Ze-variante 90 grad. …weiterlesen

Groß auf Entfernung

DigitalPHOTO 6/2011 - Weiter zugezogen sinkt die Auflösung allmählich ab und erreicht bei Blende 16 lediglich befriedigende 1.116 Linienpaare (68%). Pluspunkte gibt es für den äußerst geringen Randabfall. Sigma 105mm 1:2,8 EX DG Makro Das schicke Gehäuse des Sigma 105mm Makros ist ein echter Blickfang. Es liegt angenehm in der Hand und auf der Oberfläche finden sich ein Fokusfenster, das Hilfe beim Scharfstellen bietet, sowie ein Einstellbereich-Regler mit den zwei Möglichkeiten „Full“ und „Limit“. …weiterlesen