Kyocera FS-3040MFP Test

(Laserdrucker mit Scanner)
Vergleichen
Merken
Kyocera FS-3040MFP
  • ...
Sehr gut 1,0 1 Test 10/2010
2 Meinungen
Produktdaten:
  • Farbdruck: S/W-Drucker
  • Duplexdruck (automatisch)
  • Kopieren
  • Scannen
  • Drucktechnik: Laserdrucker
  • Typ: Multifunktionsdrucker
  • Mehr Daten zum Produkt

Test mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,0)

FACTS

Ausgabe: Special Orgatec (10/2010) Erschienen: 10/2010
4 Produkte im Test Seiten: 2 mehr Details

„sehr gut“

Produktivität Drucken: 6 von 6 Sternen;
Produktivität Kopieren: 6 von 6 Sternen;
Qualität Drucken: 6 von 6 Sternen;
Qualität Kopieren: 5 von 6 Sternen;
Ausstattung: 6 von 6 Sternen.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Kyocera FS-3040MFP

Kyocera FS-3040MFP Multifunktionsgerät (Scanner, Kopierer, Drucker)

Kurzinfo: Mit rasanten 40 Seiten pro Minute und integrierter Netzwerkschnittstelle ist der FS - 3040MFP perfekter ,...

zu Kyocera FS-3040MFP

Hilfreichste Meinungen (2) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Kyocera-Mita FS-3040MFP

Spart Zeit und Geld

Der ab August 2010 lieferbare FS-3040MFP tritt an, mittleren und größeren Unternehmen mit einem hohen Ausstoß an S/W-Drucken beim Sparen zu helfen. Der neue Multifunktionsdrucker von Kyocera-Mita legt laut Herstellerangaben beim Drucken und Kopieren nämlich ein erstaunlich hohes Tempo an den Tag: Das Gerät verarbeitet bis zu 40 A4-Seiten in der Minute, die Scanfunktion wiederum kommt auf 35 Seiten in derselben Zeit (bei 600 dpi, SW, in Farbe: 25 Seiten/min). Selbst größere Druckaufträge lassen sich daher mit dem FS-3040MFP in kurzer Zeit abarbeiten – und dabei wird sogar noch zusätzlich Geld gespart.

Denn S/W-Laser von Kyocera-Mita zählen nachweislich zahlreicher Tests mit älteren Geräten des Herstellers in puncto Druckkosten zu den preiswertesten in ihrer Klasse – und dies kontinuierlich schon über Jahre hinweg. Es ist deshalb mehr als unwahrscheinlich, dass sich Kyocera-Mita ausgerechnet mit dem FS-3040MFP einen Ausreißer aus dieser Tradition leisten wird. Viel eher dürfen sich die Anwender aller Voraussicht nach auf extrem günstige Druckkosten von etwas mehr als 1 Cent pro Seite einstellen – und freuen.

So nimmt es denn auch kein Wunder, dass der FS-3040MFP technisch für ein durchschnittliches Druckvolumen von rund 25.000 Seiten ausgerüstet ist. Das 3-in-1-Multifunktionsgerät verfügt zum Beispiel von Haus aus über eine Papierbevorratung von 600 Blatt (Universalzufuhr und Papierkassette, maximale Kapazität: 2.100 Blatt, Ausgabekapazität: 500 Blatt), beherrscht – auch dies spart Geld – den Duplexdruck, verarbeitet Stapel bis zu 50 Blatt automatisch (mit Wendung) und kommt mit diversen Druckersprachen zurecht. Die Auflösung von echten 1.200 x 1.200 Pixeln garantiert saubere Text- und Grafikdrucke.

Aus der langen Liste an Komfortfunktionen für den Büroalltag seien lediglich die Netzwerkfähigkeit inklusive zahlreicher Scan- und Fax-Funktionen über das Netzwerk, das Kostenstellenmanagement (22) sowie Möglichkeiten zur Verschlüsselung beim der Verarbeitung sensibler Dokumenten sowie der Direktdruck beziehungsweise Direktscan von/auf einen USB-Stick ohne PC erwähnt. Der Hersteller Kyocera-Mita übertreibt daher keineswegs, wenn er den FS-3040MFP als „perfekten Allrounder“ für mittlere bis größere Arbeitsgruppen charakterisiert. Die erwartbaren günstigen Druckkosten sowie auch die Zeitersparnis im Büroalltag amortisieren langfristig den vergleichsweise hohen Anschaffungspreis von rund 1.600 Euro (Amazon) für den Multifunktionsdrucker.

Autor: Wolfgang