Kymco Quannon Naked 125 (10 kW) 1 Test

(125er-Motorrad)
Quannon Naked 125 (10 kW) Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Leicht­kraft­rad, Naked Bike
Hubraum: 125 cm³
Zylinderanzahl: 1
Mehr Daten zum Produkt

Kymco Quannon Naked 125 (10 kW) im Test der Fachmagazine

    • 2Räder

    • Ausgabe: 9/2010 Naked Bikes
    • Erschienen: 08/2010
    • 32 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Stärken: Moderne Optik; Bequeme Sitzposition; Alltagstauglich; Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Schwächen: Nicht ganz zeitgemäßer Motor; Stumpfe Bremsen ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kymco Quannon Naked 125 (10 kW)

Typ
  • Naked Bike
  • Leichtkraftrad
Hubraum 125 cm³
Nennleistung Bis 15 kW
Höchstgeschwindigkeit 105 km/h
Zylinderanzahl 1
Gewicht vollgetankt 137 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Leistungsstarke Motorräder - BMW verbindet Kraft mit Komfort

Besonders leistungsstarke Motorräder hat die Zeitschrift ''Motorrad'' getestet. BMW konnte sich gegen Kawasaki und Suzuki durchsetzen, da die K 1300 S mehr auf Alltagstauglichkeit setzt. Sie ist zwar sehr schnell – wie die anderen – lässt sich aber besser kontrollieren und bietet viel Fahrkomfort. Das muss sie allerdings nicht in den Augen jedes Motorradfahrers zur Nummer 1 machen – auch das betont der Testredakteur.

31 Modelle im Vergleich - Honda benötigte am wenigsten Benzin

Die Zeitschrift ''2Räder'' hat besonders sparsame Motorräder und -roller getestet. Vor allem interessierte die Redakteure, wieviel Sprit sie verbrauchen. Zeitgemäß sind – um nach der Zusammenstellung der Zeitung zu urteilen – Motorräder, die zwischen 2 und höchstens 5 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen. Am wenigsten Benzin benötigte der Roller Innova 125 von Honda: Bei nur 1,8 Litern lag sein Verbrauch.

Bunte Bande

TÖFF 12/2014 - War die 250er-CBR noch an die VFR 1200 angelehnt, so sind der neuen 300er Züge verliehen worden, die stärker an die Supersportlerin CBR 1000 RR Fireblade erinnern. Auch die kleine Ninja wurde beim Redesign noch stärker auf Supersport à la ZX-10 R oder ZX-6R 636 getrimmt. Die RC 390 dagegen eifert - vor allem ideell, designtechnisch aber weniger detailliert - der Supersport-Schwester 1190 RC8 R nach. …weiterlesen

Old School Racing

TÖFF 4/2014 - Die brandneue Royal Enfield Continental GT ist einfach cool und sexy. Sie ist eine unwiderstehliche Verführerin, die mit ihrer Optik die Blicke von Jung und Alt auf sich zieht und jeden anbeissen lässt, der dem klassischen Café-Racer-Design der 1950erund 1960er-Jahre auch nur ein wenig abgewinnen kann. Bereits aus dem Augenwinkel nimmt man ihren langen und schmalen feuerroten Stahltank wahr, dem eine ebenso schlanke und hinten hochgezogene Solositzbank mit feuerrotem Heckbürzel folgt. …weiterlesen