Life Space 27s XT Damen (Modell 2017) Produktbild
  • Gut 2,3
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,3)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 17 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

KTM Life Space 27s XT Damen (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,1)

    Platz 2 von 10

    „Betont komfortabel. Rad für eher aufrechte Fahrposition. Auch mit Gepäck fahr stabil. Beste Bremsen dieser Gruppe. Schwächliches Scheinwerferlicht. Nur in zwei Rahmengrößen zu haben. Kein Plus im Schaltkomfort trotz wertiger Shimano-Deore-XT-Schaltung. ... Eher für gemütliches Cruisen ausgelegtes, fahrstabiles Trekkingrad.“

  • „gut“ (68 von 100 Punkten)

    Platz 2 von 10

    Praktische Prüfung (40%): „gut“;
    Handhabung (25%): „gut“;
    Technische Prüfung (30%): „gut“;
    Schadstoffe (5%): „gut“.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu KTM Life Space 27s XT Damen (Modell 2017)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Damen
Gewicht 17 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weitere Tests & Produktwissen

Glücksbringer

World of MTB 4/2015 - Innen verlegte Züge, Steckachsen, Direct Mount Umwerferaufnahme, der Alu-Rahmen ist in seiner Ausführung topaktuell. Ein Unterschied zu vergangenen Jahren ist das Overdrive Steuerrohr. Während Giant in den letzten Jahren auf ein eigenes Maß setzte, hat man sich nun auf das handelsübliche Maß von 1.5- bzw. 1 1/8-Gabelschäften angeglichen. Spezielle Teile bei Gabel oder Vorbau gehören der Vergangenheit an. …weiterlesen

Wachablösung

World of MTB 7/2014 - Doch die Tatsache, dass das Bike neben dem Specialized das einzige ist, das die 10-Kilo-Marke knackt und das die steile Geometrie mit 71,5 Grad Lenkwinkel und 74,5 Grad Sitzwinkel für ein wendiges und vortriebsorientiertes Bike spricht, lässt dann doch erkennen, dass Niner mit dem Jet 9 RDO Race einen sehr ernst zu nehmenden Racer im Programm hat. Um das Gewicht niedrig zu halten, hat man sich auch ordentlich ins Zeug gelegt. …weiterlesen

Grenzenloses Rennrad-Vergnügen

aktiv Radfahren 11-12/2012 (November/Dezember) - Bei den Bremsen vertraut man bei Ridley auf die klassischen V-Bremsen, für Scheibenbremsen ist in dieser Preisklasse kein Platz mehr. Der Rahmen bietet die Möglichkeit alternativ auch klassische Cantilever-Bremsen zu montieren. Vorgegeben sind auch Bohrungen für Radschützer-Streben und zwei Flaschenhalter. Die Laufräder mit jeweils 24 Speichen sind radial eingespeicht, Stöße werden direkt ans Handgelenk weitergereicht. …weiterlesen

Immer weiter

bikesport E-MTB 10/2010 - Der Reiz besteht aber wohl mehr aus psychischen Begleiterscheinungen, der Wahrnehmung von Geschwindigkeit, der schnell aufeinander folgenden Bewältigung von Schwierigkeiten. Eine stoffliche Abhängigkeit vom Adrenalin ist nicht bekannt. Gäbe es sie, wäre es wohl einfacher, das Hormon zu spritzen, als mit einer Gondel den Berg hochzufahren und ihn auf dem Bike wieder hinunterzujagen. »Nein, Marcus Klausmann ist nicht süchtig. …weiterlesen

Neuheiten

bikesport E-MTB 9/2008 - Z, mit 120 Millimetern für Touren – das Jabba Wood, das Granite Chief als All-Mountainbike mit 140 Millimetern und das Enduro Uncle Jimbo mit 160 Millimetern. Die RP23-Dämpfer wurden zusammen mit Fox speziell für diese Bikes abgestimmt. Am Racefully ist Maguras Durin-Gabel verbaut, ansonsten kommen Modelle von Rock Shox und Fox zur Verwendung, serienmäßig sind die Bikes mit Sram ausgestattet, der Kunde kann aber auf Shimano umwählen. …weiterlesen

Sprintertyp

ElektroRad EMTB-Spezial 2/2016 - Das "XT"-Schaltwerk wechselt schnell und exakt, auch im unebenen Gelände. Gerade auf dem schnellen Speed-Abschnitt macht das Scott Laune und füllt die Piste mit jeder Menge Leben. …weiterlesen

Praktisch, stylisch, städtisch

RADtouren 4/2014 - Stichwort Schutzbleche: Nur wenn sie so weit herunter reichen wie beim Batavus, bleiben bei Pfützen wirklich die Füße trocken. Stichwort Nabe: An der Ampel im Stand den Losfahrgang wählen ist einfach bequem. Die Schaltung kaum pflegen zu müssen ist doppelt bequem. …weiterlesen

Damit alles rund läuft

Stiftung Warentest 6/2017 - Unbeladen fahren sie alle gut, das von Kalkhoff und von Pegasus sogar sehr gut. Mit Gepäck ist ihre Fahrstabilität geringfügig bis deutlich spürbar schlechter als bei den Herrenmodellen; manche schwingen beim Überfahren von Bodenwellen unangenehm nach. Insbesondere die Damenvariante des Diamant Elan Deluxe reagiert beladen und bei Tempo 30 so widerborstig auf Unebenheiten, dass manchem Fahrer angst und bange wurde. …weiterlesen