KTM Sportmotorcycle 1290 Super Duke R Test

(Motorrad)
Gut
2,0
53 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
  • Typ: Naked Bike
  • Hubraum: 1301 cm³
  • Nennleistung: Mehr als 100 kW
  • Höchstgeschwindigkeit: 290 km/h
  • Zylinderanzahl: 2
  • ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • 1290 Super Duke R ABS (127 kW) [Modell 2015]
  • 1290 Super Duke R ABS (127 kW) [Modell 2016]
  • 1290 Super Duke R ABS (130 kW) [Modell 2017]
  • 1290 Super Duke R ABS (132 kW) [Modell 2014]
  • 1290 Super Duke R Special Edition ABS (127 kW) [Modell 2016]

Alle Tests (53) mit der Durchschnittsnote Gut (2,0)

  • Ausgabe: 19
    Erschienen: 09/2017
    Mehr Details

    72 von 100 Punkten

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (130 kW) [Modell 2017]

    „... Lediglich das Radialspiel der Kurbelwellenhauptlager liegt am oberen Ende der Betriebstoleranz ... Bleibt also nur festzuhalten, dass der 1290er eine mechanisch solide Konstruktion ist. ...“

  • Ausgabe: 8
    Erschienen: 07/2017
    5 Produkte im Test
    Seiten: 12

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (130 kW) [Modell 2017]

    „Plus: Explosiver Druck aus dem Stand; Einstellbare Fussbrems-/ Schalthebel; Präzises Sportgerät (Fahrw., Ergonom.).
    Minus: Tempomatschalter weit vom Finger weg; Feedback beim Blinkerrückstellen.“

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 01/2017
    Seiten: 4
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (130 kW) [Modell 2017]

    „Neue Elektro-Gimmicks, mehr Dampf, frische Optik, etwas sportlichere Ergonomie – KTM hat aus der Euro-4-Überarbeitung eine gründliche Modellpflege gemacht. Am Charakter der sanften Bestie ändert das nichts: Vom geschmeidigen Touring bis zum Podest in der Zweizylinder-Rennserie ist hier alles drin – eine riesige Bandbreite, die nun noch etwas breiter ist. ...“

  • Ausgabe: 3
    Erschienen: 03/2014
    Seiten: 6
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (132 kW) [Modell 2014]

    „... Die ganz harte Tour ist Geschichte, jetzt geht's harmonischer zur Sache. Lange Wellen, kurze Absätze - die Upside-down-Gabel und das direkt angelenkte Federbein stecken alles lässig weg, ohne den Kontakt zur Fahrbahn zu verwässern. Die Dämpfung ist straff, aber alles andere als unkomfortabel und unterm Strich goldrichtig fürs engagierte Landstraßen-Toben, gern auch auf nicht ganz so ebenem Belag. ...“

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 02/2018
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (130 kW) [Modell 2017]

    „Plus: auf der Funktionsseite gibt's fast nix zu meckern; kaum endliche Einsatzbreite; extrem dynamisch.
    Minus: stark polarisierendes Design; Menüführung verschachtelt; Gabel spricht holprig an.“

  • Ausgabe: 15
    Erschienen: 07/2017
    Produkt: Platz 1 von 4

    356 von 500 Punkten

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (130 kW) [Modell 2017]

    „Plus: ein Bulle von einem Motor ... hervorragender Antritt aus tiefsten Drehzahlen ... fein regelnde Elektronik ..
    Minus: Federelemente sprechen nicht so fein an ... auf Bodenwellen wenig fahrstabil ...“

  • Vergleichstest
    Erschienen: 06/2017
    5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (130 kW) [Modell 2017]

  • Einzeltest
    Erschienen: 06/2017
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (130 kW) [Modell 2017]

  • Einzeltest
    Erschienen: 06/2017
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (130 kW) [Modell 2017]

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 05/2017
    Produkt: Platz 2 von 4

    203 von 250 Punkten

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (130 kW) [Modell 2017]

    „... Der riesige Zweizylinder büßt nichts von seiner Faszination ein. Elektronisch legt die Super Duke R mit ihren weiterentwickelten Assistenzsystemen einen riesen Sprung nach vorn hin. ...“

  • Ausgabe: 8
    Erschienen: 03/2017
    Produkt: Platz 1 von 4

    731 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,1, „Sieger Alltag“,„Sieger Sicherheit“,„Sieger Preis-Leistung“

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (130 kW) [Modell 2017]

    „... Den Triumph holt sich die Super Duke R, weil sie ihre beeindruckende Kraft mit exzellenter Laufkultur, höchst entwickelten elektronischen Assistenzsystemen ... und guter Verarbeitung kombiniert.“

  • Ausgabe: 7
    Erschienen: 03/2017
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (127 kW) [Modell 2016]

    „Ist die Alte nun Alteisen? Ganz und gar nicht, mit überschaubarem Aufwand kann man sie upgraden: Reifen, Lenker, Feinarbeit an der Federung. ...“

  • Ausgabe: 7
    Erschienen: 03/2017
    2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (130 kW) [Modell 2017]

    „... Fortschritte gab es ... bei Motor und Fahrwerk, mit den obligatorischen Zubehörpaketen kostet die Super Duke nun allerdings rund 1500 Euro mehr. Vom Charakter her bleibt sich ‚The Beast‘ ... treu ...“

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 02/2017
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (130 kW) [Modell 2017]

    „... Auf die Strecke losgelassen, begeistert das extrem breit nutzbare Drehzahlband und der imposante Schub aus dem Keller. Schon ab 2500/min lassen gewaltige Kräfte die Österreicherin aus den Ecken driften. Auch ohne hektische Schaltmanöver schiebt sie im hohen Gang aus den Kurven, dass es eine Freude ist. ...“

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 01/2017
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 1290 Super Duke R ABS (130 kW) [Modell 2017]

    „... Die neue Super Duke ist viechiger denn je, ein tolles Erlebnis, unterstrichen von einer gelungenen Linienführung. ... Die Optik verspricht ein krasseres Motorrad als der Vorgänger, und das Motorrad selbst hält dieses Versprechen. ...“

Meinung (1)

  • Überbewertetes Motorrad

    Robert65 schreibt am Montag, 30.07.2018 um 09:25 Uhr:
    • Vorteile: cooles Design
    • Nachteile: etwas geringer Tankinhalt
    • Geeignet für: Kurzstrecke
    • Ich bin: Sport

    Ein total überbewertetes Motorrad mit genug Power.
    Wer benötigt ein Naked Bike mit über 170 ps? Ab 160 km/h braucht man einen Nacken wie ein Stier um auf Dauer über diese Geschwindigkeit zu fahren.
    Unter 50 km/h (fährt man mehr als man denkt) hat man das Gefühl einen Traktor zu fahren.....
    Viel zu teuer und diese Maschine lebt nur vom Hype...l

Datenblatt zu KTM Sportmotorcycle 1290 Super Duke R

ABS vorhanden
Hubraum 1301 cm³
Höchstgeschwindigkeit 290 km/h
Nennleistung Mehr als 100 kW
Schaltung Manuelle Schaltung
Typ Naked Bike

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Schleuniger PS - Das Sport-Motorrad Magazin 7/2014 - Ein Motorrad wurde getestet, jedoch nicht benotet. Zusätzlich wurde ein Eigenbau-Motorrad vorgestellt. …weiterlesen