• ohne Endnote
  • 1 Test
2.362 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Druck­tech­nik: Ther­modru­cker
Farb­druck: Farb­dru­cker
Typ: Ein­fa­cher Dru­cker
Fax: Nein
A3: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Kodak PD-450 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    Stärken: klasse Druckergebnisse (bis auf Porträtaufnahmen); praktische Smartphone-Ablage; hohe Funktionsvielfalt.
    Schwächen: nur Netzbetrieb; sehr hohe Seitenkosten; Beschnitt-Anzeige nicht präzise genug; Fotopapier verbiegt sich nach dem Druck. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Kodak KPD-450

  • Kodak PD-450EU Farbsublimation Fotodrucker 4 Zoll x 6 Zoll (10x15 cm) –
  • Kodak Photo Printer Dock mit WiFi für Android
  • Kodak KPD-450K1 Photo Printer Dock PD-450 für Android/Micro USB Start Kit 1 mit
  • Kodak-Station und WLAN 9 x 14 cm Fotodrucker mit fortgeschrittener Sublimationsd

Kundenmeinungen (2.362) zu Kodak PD-450

4,2 Sterne

2.362 Meinungen in 1 Quelle

4,2 Sterne

2.362 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Kodak KPD-450

Kodak KPD-450

Für wen eignet sich das Produkt?

Der kleine Drucker Kodak PD-450 ist ein Spezialist für den Druck von Farbfotos im Format 4 x 6 mit einer A6-Größe von 10 x 15 Zentimetern. Das Gerät bringt digitale Bilddateien auf Fotopapier und arbeitet dafür beispielsweise mit einem angedockten Android-Handy zusammen. Das Datenblatt gibt außerdem die Digitalkamera und einen USB-Stick als technische Partner für den Fotodruck an. Für den Druck vom iPhone über die Lightning-Schnittstelle ist der baugleiche Versionskollege PD-480 zuständig. Der Hersteller verspricht eine unkomplizierte Handhabung in unterschiedlichen Anwendungsumgebungen zu Hause oder im Büro. Mit seiner kompakten Größe dürfte der Drucker problemlos transportabel sein.

Stärken und Schwächen

Für die Übertragung der Bilddateien steht eine USB-2.0-Schnittstelle zur Verfügung und der Fotodruck erfolgt im Verfahren der Thermosublimation. Dabei kommt ein polyesterbeschichtetes Fotopapier zum Einsatz. Der Druckkopf arbeitet mit einem Farbwachs, das unter starker Hitzeeinwirkung in einen gasförmigen Zustand wechselt und auf das Papier aufgedampft wird. Die Farbe verbindet sich vollständig mit dem speziellen Papier, sodass sich keine fühlbare Farbschicht auf der Unterlage bildet. Der Druck erfolgt in vier Durchgängen, zunächst jeweils einzeln für die Farben Cyan, Magenta und Gelb; im letzten Schritt schließt sich ein Vorgang der Farbfixierung an. Nach dem Andocken der Bildquelle soll laut Spezifikation ein Knopfdruck für den Start der Druckfunktion genügen. Das Gerät arbeitet dabei mit einem eigenen Stromanschluss.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Mini-Fotodrucker der amerikanischen Marke Kodak ist seit Anfang des Jahres 2017 im Handel gelistet und ist bei Amazon für etwa 130 Euro bestellbar. Vor der Anschaffung lohnt sich ein Vergleich mit gut bewerteten Konkurrenten, beispielsweise von Canon oder von HP, die für weniger Geld zu haben sind.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kodak PD-450

Eignung
Fotodrucker fehlt
Drucken
Drucktechnik Thermodrucker
Farbdruck Farbdrucker
Funktionen
Typ Einfacher Drucker
Kopieren fehlt
Scannen fehlt
Flachbettscanner fehlt
Fax fehlt
Schnittstellen
LAN fehlt
WLAN fehlt
Direktdruck
USB-Host vorhanden
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint fehlt
Papiermanagement
Format
A3 fehlt
A4 fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 16,6 cm
Tiefe 10 cm
Höhe 6,9 cm
Gewicht 0,75 kg
Bedienung
Farbdisplay fehlt
Touchscreen fehlt
Features
Mobilität Mobiler Drucker

Weiterführende Informationen zum Thema Kodak KPD-450 können Sie direkt beim Hersteller unter kodak.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Oki C301dn

com! professional - Im Praxistest überbot der Drucker diese Werte sogar: Pro Minute kamen 24,5 Schwarz-Weiß-Seiten und 22,4 Farbseiten aus dem Gerät. Beim Duplexdruck sank die Geschwindigkeit beim Schwarz-Weiß- und Farbdruck auf 14 Seiten pro Minute. Der Oki C301dn druckt nicht nur schnell, sondern auch in guter Qualität: Der Textdruck zeigte sich im Test ausgesprochen scharf. Selbst unter der Lupe war kein Tonernebel auszumachen. …weiterlesen