• Gut

    1,9

  • 1 Test

20 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kin­der­sitz
Gruppe nach Kör­per­ge­wicht: Gruppe I-​III (9 bis 36 kg)
Nur Iso­fix-​Befes­ti­gung: Nein
Vor­wärts­ge­rich­tet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Kiddy Guardianfix 3 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,9)

    Platz 1 von 10

    Unfallsicherheit (50%): „gut“;
    Handhabung (40%): „gut“;
    Ergonomie (10%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „gut“.

zu Kiddy Guardianfix 3

  • kiddy 41553GF123 Guardianfix 3, schwarz

Kundenmeinungen (20) zu Kiddy Guardianfix 3

4,8 Sterne

20 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
17 (85%)
4 Sterne
2 (10%)
3 Sterne
1 (5%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,8 Sterne

20 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Kindersitze

Datenblatt zu Kiddy Guardianfix 3

Allgemeine Informationen
Typ Kindersitzinfo
Gewicht 8 kg
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe I-III (9 bis 36 kg)info
Altersgruppe Kind
Einbau
Nur Isofix-Befestigung fehlt
Nur Autogurt fehlt
Isofix oder Autogurt vorhanden
Isofast fehlt
Stützbein fehlt
Top-Tether fehlt
Sitzrichtung
Vorwärtsgerichtet vorhanden
Rückwärtsgerichtet fehlt
Vorwärts und rückwärts fehlt
Anschnallen
3-Punkt-Gurt fehlt
5-Punkt-Gurt fehlt
Autogurt vorhanden
Fangkörper vorhanden
Seitliche Gurthalter fehlt
Beckengurt fehlt
Verstellbarkeit
Sitz
Drehbar fehlt
Mitwachsend vorhanden
Verschiebbarer Fangkörper fehlt
Verstellbare Sitzbreite vorhanden
Liegefunktion fehlt
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt fehlt
Zentraler Gurtstraffer fehlt
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Ausstattung
Einbaukontrolle vorhanden
Sitzverkleinerer fehlt
Seitenaufprallschutz vorhanden
Zusätzliche Polster vorhanden
Schultergurtführung vorhanden
Flaschenhalter fehlt
Schaukelfunktion fehlt
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar vorhanden
Bezug nur per Hand waschbar fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Große Ideen für kleine Beifahrer

Auto Bild - Nachteil: Die Recaro-Schale taugt nicht für etwas breiter gebaute Babys. Wer bereits die Babyschale Pebble mit Isofix-Basis besitzt, kann die Basis beim Pearl weiter benutzen. Der Pearl wird einfach aufgesteckt. (Achtung: Ohne Basis lässt sich der Sitz nicht verwenden.) Sehr gut: Das Gurtsystem springt nach dem Öffnen auf. Das erleichtert das Ein- und Aussteigen. Warnleuchten verhindern eine Fehlmontage. Die Liegeposition lässt sich sehr einfach mit einem Griff einstellen. …weiterlesen