Befriedigend (2,7)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Naked Bike
Hub­raum: 953 cm³
Zylin­deran­zahl: 4
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Kawasaki Z1000 ABS (92 kW) [08] im Test der Fachmagazine

  • 639 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,7

    Platz 3 von 4

    Motor: 195 von 250 Punkten;
    Fahrwerk: 150 von 250 Punkten;
    Alltag: 130 von 250 Punkten;
    Sicherheit: 113 von 150 Punkten;
    Kosten: 51 von 100 Punkten.

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... ihr Motor hat Leistung satt. Katapultiert Fahrer und Maschine mehr als ausreichend schnell in Geschwindigkeitsregionen, die den sicheren Führerscheinverlust bedeuten. ...“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Genug Bumms kann die Z1000 also bieten, sie tut nicht nur durch ihren bösen Klang und die auffälligen Akzente so, als ob. Auch ein Muskelprotz lässt sich gern sicher einfangen, wenn es notwendig wird - wie das ABS beweist ...“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Plus: Hat ordentlich Bums; bremst wie blöd; aktive Sitzposition; fairer Preis.
    Minus: Auf miesem Belag störrisch; nicht sehr flink; Auspuffdesign - na ja.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Kawasaki Z1000 ABS (92 kW) [08]

Passende Bestenlisten: Motorräder

Datenblatt zu Kawasaki Z1000 ABS (92 kW) [08]

Typ Naked Bike
Hubraum 953 cm³
Nennleistung 51 bis 100 kW
Höchstgeschwindigkeit 245 km/h
Zylinderanzahl 4
ABS vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Kawasaki Z 1000 ABS (92 kW) [08] können Sie direkt beim Hersteller unter kawasaki.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Zeitreise

Motorrad News - Im ostchinesischen Nanchang erlebte die BMW R 71 als Chang Jiang M1 ihre dritte Auflage. Zwar modellgepflegt und in Details verändert, entsprach sie aber soweit der R 71, dass sogar diverse Motorenteile des Ur-Boxers passen. Es gibt drei Varianten der über 750 000 mal gebauten Chang Jiang. Die hier gezeigte M1 leistet mit Sv-Zylinderköpfen 22 PS und besitzt eine Sechs-Volt-Elektrik. Ab 1972 folgte die M1M mit 24 PS, Zwölf-Volt-Lichtanlage und elektrischem Anlasser. …weiterlesen