Kalkhoff Voyager Pro - Shimano Alivio (Modell 2017) Test

(Damen-Trekkingrad)
  • Gut (2,2)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Trekkingrad
  • Gewicht: 17,3 kg
  • Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Kalkhoff Voyager Pro - Shimano Alivio (Modell 2017)

    • RADtouren

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Produkt: Platz 1 von 10
    • Mehr Details

    Note:2,2

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten, „Top-Produkt“

    „... Das Fahrverhalten lässt nichts zu wünschen übrig, die Fahrsicherheit und die Bremspower der großen Scheiben vorne sind Gepäck jederzeit gewachsen. Dazu gibt es ein bergtaugliches Ritzelpaket, einen kippstabilen Ständer, ein vergleichsweise geringes Radgewicht, aber eine großzügige Gewichtszulassung. Aus einer leicht aufrechten Sitzposition steuert man das Voyager ... locker durch den Verkehr. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Kalkhoff Voyager Pro - Shimano Alivio (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 17,3 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Alivio 27-Gang
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die letzte Evolutionsstufe World of MTB 6/2016 - Um gleich den 29er-Gegnern den Wind aus den Segeln zu nehmen: Ja, das Bike braucht natürlich in der Abfahrt um enge Kehren mehr Nachdruck und ist etwas behäbiger, doch können wir nicht sagen, dass wir dadurch langsamer gefahren wären. In den darauffolgenden offenen Passagen zählt das Transition zu den Sicherheitsvertreten, das Fahrwerk ist sensibel, steht aber gut im Federweg, wodurch es sich sehr aktiv bewegen lässt. …weiterlesen


Rückenwind-Fragestunde Fahrrad News 4/2011 - zunächst aber sollte er beurteilen, ob das Fahrrad den höheren Belastungen eines E-Bikes gewachsen ist. So werden etwa beim Frontmotor Gabel und Steuerlager besonders belastet. 10 Gelten auf dem E-Bike andere Verkehrsregeln als mit dem Fahrrad? Rechtlich gesehen entspricht das E-Bike bis 25 km/h dem Fahrrad, das heißt: Sie müssen sich damit an dieselben Regeln halten wie als Radfahrer – auch was die Radwegenutzung betrifft. …weiterlesen