Impressa C9 One Touch Produktbild
  • Gut 1,9
  • 6 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Füllmenge des Wasserbehälters: 1,9 l
Mehr Daten zum Produkt

Jura Impressa C9 One Touch im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Die Jura C9 ist ein moderner Klassiker, einfach zu bedienen und bereitet sehr guten Kaffee. Sogar Ristretto.“

  • „gut“ (1,9)

    Platz 2 von 12

    „Die Zuverlässige: Mit fester Brühgruppe; sehr zuverlässig. Macht guten Espresso und den besten Cappuccino (auf Knopfdruck), auch viel festen, feinporigen Milchschaum (Programmierung etwas umständlich). Etwas hohe Folgekosten (Filter, Reinigung), etwas laut.“

  • „gut“ (72%)

    Platz 2 von 12

    Espresso und Cappuccino (40%): „gut“;
    Funktion (20%): „gut“;
    Zuverlässigkeit (5%): „sehr gut“;
    Handhabung (20%): „gut“;
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“;
    Sicherheit (5%): „sehr gut“.

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Außergewöhnliche Kaffeekreationen mit einem Fingertippen.“

  • „befriedigend“ (3,2)

    Platz 13 von 15

    „Belastet: Vielseitig und stromsparend, aber etwas umständlich zu programmieren und die Brüheinheit lässt sich nicht selbst reinigen. Vorsicht, Allergiker: Gibt nach dem Entkalken Nickel ins Wasser ab.“

  • „durchschnittlich“ (46%)

    Platz 12 von 14

    „Vielseitig und stromsparend, aber etwas umständlich zu programmieren, und die Brüheinheit kann man nicht selbst reinigen. Etwas schwach melierte Crema. Cappuccino-Milchschaum etwas blasig, aber stabil. Gibt nach dem Entkalten Nickel ins Wasser ab.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • JURA ENA 8 Metropolitan Black (15253)

Kundenmeinung (1) zu Jura Impressa C9 One Touch

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Jura Impressa C9 One Touch

Ausstattung
Milchsystem vorhanden
Automatischer Milchschaum vorhanden
Maße & Gewicht
Füllmenge des Wasserbehälters 1,9 l

Weitere Tests & Produktwissen

WMF 500: Einstieg in die Kaffeewelt der Profis

Technik zu Hause.de 1/2011 - WMF bietet mit seinem neuen Kaffeevollautomaten alles für den anspruchsvollen Genießer. Die neue ‚500‘ ist mit der aus dem Profibereich bekannten Brühgrup pe und All‐in‐One‐Auslauf ausgestattet und bietet fünf leckere Spezialitäten auf Knopfdruck.Über eine Profimaschine von WMF aus dem Bereich der Kaffevollautomaten berichtet dieser Artikel des ePapers 1/2011 von Technik zu Hause.de. …weiterlesen

One touch

Coffee 1/2011 - Der Designklassiker ist denkbar einfach zu bedienen und bereitet fünf Kaffeespezialitäten auf Knopfdruck zu. Wer sich noch an Jura-Modelle wie eine Impressa F70 erinnert, weiß über Form und Funktionalität der C9 schon ungefähr Bescheid. Der traditionsreiche säulenartige Frontbau steht für eine erfolgreiche Designlinie des Hauses Jura. Die Ausstattung der C9 dagegen für gehobenen Anspruch moderner Kaffeegenießer. …weiterlesen

Latte Art

Coffee 1/2011 - Cappuccino für Fortgeschrittene: Werfen Sie mit Coffee einen Blick in die Welt der Kaffee-Künstler, die weit mehr ist als Schaumschlägerei.Auf vier Seiten präsentiert Coffee die Welt der Kaffee-Künstler. Unter anderem gibt es ein Interview mit dem Künstler Jörg Kranke und es wird erläutert, wie man ein Herz aus Milchschaum auf einen Kaffee zaubert. …weiterlesen

Teurer als eine Waschmaschine

Stiftung Warentest 12/2010 - Espressomaschinen: Vollautomatische Espressomaschinen sind teuer. Die meisten liefern geschmackvollen Espresso und schönen Milchschaum. Doch eine Maschine im Test verschwendet Strom, eine andere ist fummelig zu bedienen.Testumfeld:Im Test waren 12 Espressovollautomaten. Sie erhielten die Bewertungen 10 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Bewertet wurden die Kriterien Espresso und Cappuccino (Espresso: Sensorische Beurteilung / Temperatur, Cappuccino: Aussehen / Temperatur), Funktion (Zubereiten, Tassen füllen / Milch aufschäumen), Zuverlässigkeit (Dauerprüfung / Pflege, Wartung), Handhabung (Gebrauchsanleitung / Inbetriebnehmen, Beziehen von Espresso / Milchgetränken / Heißwasser, Reinigen ...), Umwelteigenschaften (Stromverbrauch, Geräusch ...) sowie Schadstoffe und Sicherheit. Waren die Handhabung oder die Umwelteigenschaften „ausreichend“, wurde das Qualitätsurteil um eine halbe Note abgewertet. …weiterlesen