Jura Impressa C9 One Touch Test

(Kaffeevollautomat mit automatischem Milchschaum)
Impressa C9 One Touch Produktbild
  • Befriedigend (2,7)
  • 6 Tests
2 Meinungen
Produktdaten:
  • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,9 l
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Jura Impressa C9 One Touch

    • Coffee

    • Ausgabe: 1/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die Jura C9 ist ein moderner Klassiker, einfach zu bedienen und bereitet sehr guten Kaffee. Sogar Ristretto.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2010
    • Erschienen: 11/2010
    • Produkt: Platz 2 von 12
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (1,9)

    „Die Zuverlässige: Mit fester Brühgruppe; sehr zuverlässig. Macht guten Espresso und den besten Cappuccino (auf Knopfdruck), auch viel festen, feinporigen Milchschaum (Programmierung etwas umständlich). Etwas hohe Folgekosten (Filter, Reinigung), etwas laut.“

    • Konsument

    • Ausgabe: 12/2010
    • Erschienen: 11/2010
    • Produkt: Platz 2 von 12
    • Mehr Details

    „gut“ (72%)

    Espresso und Cappuccino (40%): „gut“;
    Funktion (20%): „gut“;
    Zuverlässigkeit (5%): „sehr gut“;
    Handhabung (20%): „gut“;
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“;
    Sicherheit (5%): „sehr gut“.

    • Technik zu Hause.de

    • Erschienen: 07/2008
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Außergewöhnliche Kaffeekreationen mit einem Fingertippen.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2008
    • Erschienen: 11/2008
    • Produkt: Platz 13 von 15
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,2)

    „Belastet: Vielseitig und stromsparend, aber etwas umständlich zu programmieren und die Brüheinheit lässt sich nicht selbst reinigen. Vorsicht, Allergiker: Gibt nach dem Entkalken Nickel ins Wasser ab.“

    • Konsument

    • Ausgabe: 12/2008
    • Erschienen: 11/2008
    • Produkt: Platz 12 von 14
    • Mehr Details

    „durchschnittlich“ (46%)

    „Vielseitig und stromsparend, aber etwas umständlich zu programmieren, und die Brüheinheit kann man nicht selbst reinigen. Etwas schwach melierte Crema. Cappuccino-Milchschaum etwas blasig, aber stabil. Gibt nach dem Entkalten Nickel ins Wasser ab.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Jura Impressa C9 One Touch

  • Saeco PicoBaristo SM5473/10 Kaffeevollautomat (integrierte Milchkaraffe,

    Energieeffizienzklasse A, Mit dem Saeco PicoBaristo SM5473 / 10 Kaffeevollautomat in elegantem Edelstahl - ,...

Kundenmeinungen (2) zu Jura Impressa C9 One Touch

2 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Datenblatt zu Jura Impressa C9 One Touch

Design
Produktfarbe Black
Energie
Anschlusswert 1450W
Automatische Abschaltung vorhanden
Ergonomie
Beleuchteter An-/Aus-Schalter vorhanden
Entfernbarer Tropfbehälter vorhanden
Wasserstandsanzeige vorhanden
Gewicht & Abmessungen
Gewicht 9600g
Leistung
Fassungsvermögen Wassertank 1.9L
Kapazität (in Tassen) 16cups
Maximaler Betriebsdruck 15bar
Weitere Spezifikationen
Abmessungen (BxTxH) 28 x 345 x 434mm
Typ Coffee
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

One touch Coffee 1/2011 - Der Designklassiker ist denkbar einfach zu bedienen und bereitet fünf Kaffeespezialitäten auf Knopfdruck zu. Wer sich noch an Jura-Modelle wie eine Impressa F70 erinnert, weiß über Form und Funktionalität der C9 schon ungefähr Bescheid. Der traditionsreiche säulenartige Frontbau steht für eine erfolgreiche Designlinie des Hauses Jura. Die Ausstattung der C9 dagegen für gehobenen Anspruch moderner Kaffeegenießer. …weiterlesen


Latte Art Coffee 1/2011 - Cappuccino für Fortgeschrittene: Werfen Sie mit Coffee einen Blick in die Welt der Kaffee-Künstler, die weit mehr ist als Schaumschlägerei.Auf vier Seiten präsentiert Coffee die Welt der Kaffee-Künstler. Unter anderem gibt es ein Interview mit dem Künstler Jörg Kranke und es wird erläutert, wie man ein Herz aus Milchschaum auf einen Kaffee zaubert. …weiterlesen


Teurer als eine Waschmaschine Stiftung Warentest (test) 12/2010 - Espressomaschinen: Vollautomatische Espressomaschinen sind teuer. Die meisten liefern geschmackvollen Espresso und schönen Milchschaum. Doch eine Maschine im Test verschwendet Strom, eine andere ist fummelig zu bedienen.Testumfeld:Im Test waren 12 Espressovollautomaten. Sie erhielten die Bewertungen 10 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Bewertet wurden die Kriterien Espresso und Cappuccino (Espresso: Sensorische Beurteilung / Temperatur, Cappuccino: Aussehen / Temperatur), Funktion (Zubereiten, Tassen füllen / Milch aufschäumen), Zuverlässigkeit (Dauerprüfung / Pflege, Wartung), Handhabung (Gebrauchsanleitung / Inbetriebnehmen, Beziehen von Espresso / Milchgetränken / Heißwasser, Reinigen ...), Umwelteigenschaften (Stromverbrauch, Geräusch ...) sowie Schadstoffe und Sicherheit. Waren die Handhabung oder die Umwelteigenschaften „ausreichend“, wurde das Qualitätsurteil um eine halbe Note abgewertet. …weiterlesen