Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Stand­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Audiovector R3 Arreté im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    „überragend“ (4,6 von 5 Sternen)

    Stärken: sehr gute Verarbeitung; schönes Design mit Downfiring-BR; exzellenter Klang; detailreiche Wiedergabe; geeignet für lange Hörsessions; überzeugende Abbildung; feine Tiefenstaffelung.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

R3 Arreté

Nahe der Per­fek­tion

Stärken
  1. plastisches, räumliches Klangbild mit Liebe zum Detail
  2. harte, präzise Basswiedergab
  3. für einen Standlautsprecher vergleichsweise leicht
  4. fest verankerte, superstabile Spikes
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Wie jeder 10.000 Euro-Standlautsprecher ist der Audiovector R3 Arreté vollgepackt mit spannenden technischen und baulichen Details. Weit wichtiger jedoch: Resultiert der ganze Aufwand auch in einem Klangbild, das den Wahnsinnspreis rechtfertigt? Laut dem Portal "lowbeats.de" auf jeden Fall. Im Test gibt es extrem viel Lob für praktisch alle Sounddetails, egal ob Detailreichtum, Präzision bei der Stimmwiedergabe oder Räumlichkeit und Dreidimensionalität. Hinzu kommt - aus Sicht der Redaktion etwas erstaunlich - ein gleichermaßen sauberer wie harter Bass. Hier macht sich die Reflexbauweise im Downfiring-Prinzip bemerkbar. Ebenfalls schön: Die Arreté  spielt klanglich in der ersten Liga, obwohl sie für eine Standbox recht kompakt ist und moderate 20 Kilo wiegt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Audiovector R3 Arreté

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 23 Hz - 53 kHz
Wege 2,5
Widerstand 8 Ohm
Schalldruckpegel 90,5 dB
Frequenzbereich (Untergrenze) 23 Hz
Abmessungen
Breite 23 cm
Tiefe 36 cm
Höhe 103,4 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Audiovector R3 Arreté können Sie direkt beim Hersteller unter audiovector.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Juke Box 4.0

E-MEDIA - Musik vom Rechner (Windows oder OS X) lässt sich etwa über Google Play Music und den Chrome-Browser abspielen, da beide Google Cast unterstützen. Eine Besonderheit des Philips-Systems: Die Satelliten-Lautsprecher sind zweigeteilt. Nimmt man den oberen Teil ab, wechselt die Anlage automatisch in den 5.1-Kanal-Modus und die portablen Miniboxen übernehmen die Funktion von Rücklautsprechern. Für einen optimalen Surround-Sound sollten die tragbaren Boxen kalibriert werden. …weiterlesen